Berlin und Brüssel von Ausserirdischen unterwandert?

10 Mrz

Auf der Seite Der Überwachungsbürger habe ich eine Zitateauflistung aus dem Film They Live/Sie Leben   gefunden,die bei genauerer Betrachtung erschreckende Parallelen zu der politischen Klasse und den „Eliten“ heutzutage beinhalten.Hier aber jetzt erstmal der Film auf Youtube :

Dann werden wir doch mal ein paar Zitate genauer mit der heutigen Realität vergleichen :

“…sie gebrauchen ihre Zungen,um zu lügen.Das Gift von Schlangen kommt über ihreLippen.Ihre Münder sind voller Bitterkeit und Flüche,und auf ihrem Weg stürzensie die Welt in Elend und Unglück.Diese Teufel kennen keine Furcht(…)

Diese Zitat erinnert doch stark an an die politische Klasse,die Globalisten,die „Eliten“,doch unsere „Eliten“ kennen Furcht,die vor dem Geld- und Machtverlust.

 Sie haben Herz und Verstand unserer politischen Führung an sich gerissen,haben die Reichen und Mächtigen für sich eingespannt.

Man kann wohl kaum davon ausgehen,das die politische Führung/Klasse jemals Herz besaß,aber ausreichend Verstand,von den Bürgern zu nehmen und seinesgleichen zu geben.Nur das bei uns die Reichen und Mächtigen die politische Klasse für sich und ihre Interessen eingespannt haben.

Und uns haben sie geblendet,damit wir die Wahrheit nicht sehen.Der Geist von uns Menschen ist korumpiert.
Warum wohl predigen wir Gier.Wollt ihr es wissen?

Wer wissen möchte,warum,der braucht nur das Radio oder den Fernseher einzuschalten,unsere ebenfalls gleichgeschalteten Printmedien zu lesen oder,ganz einfach auf die Straße zu gehen.Wie weit kommt man den heutzutage,ohne auf irgendwelche Werbung zu treffen,die uns suggeriert,wir würden all das beworbene benötigen,da wir sonst nicht dazu gehören.

Außerhalb unserer Wahrnehmung lauern Kreaturen.Sie saugen uns aus.Wie eine Last
legen sie sich über uns,von der Geburt bis zum Tod.Wir sind ihr Eigentum,wir
gehören ihnen,sie besitzen uns,kontrollieren uns,sie sind unsere Herren,wacht
auf,sie sind mitten unter euch,überall.”

Und zwar ausserhalb der uns vorgesetzten,projezierten Realität der Großkonzerne,der politischen Klasse,der Globalisten.Das wir hier ausgesaugt werden,merkt man an seinem Geldbeutel,an seiner Gesundheit.Und das das „Arbeitsvieh“ das Eigentum dieser Kreaturen ist,merkt wohl jeder,der nicht den priviligierten 10% angehört und auf Arbeit angewiesen ist.

“Manchmal,wenn ich Fernseh schaue,bin ich nicht mehr ich selbst.Sondern der
Star in einer Serie,oder ich habe eine eigene Talkshow oder ich bin in den
Nachrichten,wie ich aus einer Limousine aussteige,und alles was ich tun muß,ist
berühmt sein,von den Leuten gesehen werden,und geliebt werden.
Ich werde niemals,niemals alt,und ich bin unsterblich.”

Suggestion durch Massenmedien und Werbung,Hollywood,RTL und Co,die Bild,Bravo und so weiter…

“Als es kritisch wurde,haben wir nachgegeben.Und was haben sich die Bosse
gegeben.Ne Gehaltserhöhung.War doch schon immer so.
Der,der das Geld hat,macht die Regeln(…)

Soviel zum Thema Arbeitswelt und Streik.Die Streikenden bekommen dann irgendwann eine leichte Gehaltserhöhung,die aber schon seit Jahren fällig wäre,doch im heutigen Deutschland müssen Arbeitskräfte erst streiken,um dann mit einem rein der Augenwischerei dienenden Almosen abgespeist zu werden.Warum Almosen?Weil seit Jahren überfällig,aber wer bezahlt nochmal die Krise?Richtig,Angehörige der 90%.Was auch mal eine Recherche zum Thema Gewerkschaften,deren Bosse und wer sie (unbekannterweise) zusätzlich bezahlt,um seine Interessen durchzusetzen,nötig macht.

Das ganze ist ein abgefahrenes Spiel.Sie setzen dich auf die Startlinie,nach
dem Motto:Sieh zu,wie du klarkommst.
Jeder spielt für sich,und versucht gleichzeitig,alle anderen fertig zu machen.”

“Diese Leute haben eine repressive Gesellschaft geschaffen,und wir,wir sind ihre
ahnungslosen Komplizen.Ihre Fähigkeit zu herrschen beruht alleine auf der
Vernichtung des Bewusstseins.
Wir sind in eine Art Trance versetzt worden,sie haben uns gleichgültig
gemacht,gegen uns selbst,gegenüber anderen.
Alles,worauf wir fixiert sind,ist unser eigener Profit.”

Ellenbogengesellschaft ist noch stark untertrieben,was aus diesem Land,diesem Europa geworden ist.Wir wurden tatsächlich zu Egoisten programmiert,nur auf das eigene Wohl bedacht.Ohne Rücksicht auf Verluste,auf unsere Mitmenschen.Weil es uns ja von den „Eliten“,im TV usw. so vorgelebt wird.Altgewordene Verwandte schiebt man ins Altersheim ab,denn sie hindern einen ja am eigenen Vorankommen.Kinder kriegt man besser gar nicht erst,aus Karrieregründen.Wer kennt heute noch alle seine Nachbarn in einem Mehrparteienhaus,wer kennt das Gefühl von Familienzusammengehörigkeit,oder hat es überhaupt jemals gekannt.Und all das ist so gewollt,das zwischen den Bürgern kein gegenseitiges Vertrauen herrscht,damit sie sich nicht zusammenschließen und gegen die Obrigkeit vorgehen.

“Jede einzelne Sekunde,jeden Tag,sind wir durch unseren Fernseher einem Signal
ausgesetzt.Selbst wenn wir das Gerät ausgeschaltet haben.(…)”

Schlafe,Schlafe,Schlafe…
(Sendemast)

“Unsere Impulse werden von jemandem umgeleitet.Wir leben in einem künstlich
erzeugtem Bewusstseinszustand,vergleichbar mit Schlaf.”
(…) die durch einen Zufall entdeckten,das wir von Signalen bestrahlt
werden,die…”

Zu diesen Zitaten möchte ich nochmal auf folgende Dokumentation auf Youtube aufmerksam machen :

“Sie bauen unmerklich die schlafende Mittelschicht ab.Immer mehr Leute werden
arm.“

„Der Anteil der armen und der Unterschicht wachsen an,Rassengleichheit und
Menschenrechte existieren nicht.“

Das hört sich so an,wie der  vom deutschen,bzw. europäischem Volk angefertigtem Armutsbericht.Jedenfalls entspricht es unserer Realität,nur mit dem Unterschied,das unsere „Herrscher“ einfach so tun,als sei alles in bester Ordnung.Beispiel Rößler :“Deutschland geht es heute so gut,wie nie zuvor.“Vielleicht im Deutschland der 10%,in dem sie leben,Herr Rößler.

“Frisch,vital,aktiv.Der Zynismus von früher ist passe`.Jetzt haben wir wieder
Vertrauen zu unserer politischen Führung.Wir sind optimistisch,was unsere
gemeinsame Zukunft betrifft.Es läuft alles auf unsere Fähigkeit hinaus,Dinge zu
akzeptieren.Wir brauchen keinen Pessimismus.”

Hoppla,mir war gar nicht bewusst,das in diesem Film deutsches/europäisches Propaganda-TV geschaut wurde.Oder liegt es einfach nur daran,das die US-Amerikaner uns in den meisten,meist negativen Dingen,so um die 25 Jahre voraus sind(Überwachung,Propaganda,Polizeiübergriffe,Arbeitsverhältnisse,Armut,Obdachlosigkeit,2-Klassen-Gesellschaft,Kriminalität usw.)?

„Wir sind ihre Viehherde,wir werden von ihnen für die Sklaverei
gezüchtet.“

Wo wir wieder beim umgekehrten Robin Hood-Verhalten der 10% sind,den Ärmeren nehmen und unter den Reichen verteilen.Man braucht ja nur einen Blick auf unseren Arbeits(Sklaven)markt zu werfen.Millionen Menschen werden sich wiedererkennen.

“Versucht eins zu begreifen.Sie können sich in Sicherheit wiegen,solange sie
unentdeckt bleiben.Das ist ihre Strategie,um zu überleben.Uns nur nicht
aufwecken,(…)”

Dazu erstmal ein älteres Zitat von EU-Juncker :

„Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter, Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.”

Jean-Claude Juncker als „Macher im EU-System” im Spiegel 52/1999 (Titel „Die Brüsseler Republik“)

Das ist zum Beispiel auch ein Grund dafür,das die EU das Internet nach EU-kritischen Aussagen durchforsten will,und,wie auch immer,diese EU in ein tadelloses Licht zu stellen.Das nannte man vor nicht allzu ferner Zeit schlicht und einfach Zensur!

“Die bereuen noch,das sie uns keinen Glauben geschenkt haben.Du wirst an meine
Worte denken.Es soll hinterher niemand behaupten,wir hätten sie nicht
gewarnt.Sie sind unter uns,überall,wir müssen das Volk wachrütteln.”

Jemand,der so spricht,würde heute verächtlich als „Verschwörungstheoretiker“ belächelt.Aber man kann einem Volk ja bekanntlicherweise alles als Wahrheit verkaufen,solange man,wie die „herrschende Klasse“ die nötigen Mittel dafür hat,nämlich Geld,Macht,und die Medien.Und so werden Menschen,die die traurige Wahrheit erkennen,als Spinner denunziert.

“Dann müssen wir unsere Botschaft auf der Strasse verbreiten.(…)
Wenn wir mit unseren Sendungen niemanden erreichen,dann müssen wir die
Botschaft eben unter die Leute bringen.Wir müssen mehr Macht bekommen,mit
Leuten zusammenarbeiten,die einflussreich sind.Leuten,die sich für unsere Sache
einsetzen und engagieren.Das ganze kann nur nach dem Schneeballprinzip
funktionieren.”

Die Strasse des Films,auf der die Botschaft zu verteilen sei,ist unser heutiges Internet.Die Millionen von Blogs,in denen sich Bürger engagieren,um auf die Unzumutbarkeiten durch die „Eliten“ aufmerksam zu machen.Und wir sind kräftig dabei,die Wahrheit,vor der niemand mehr die Augen verschliessen kann,auf dieser Strasse zu verbreiten.Das Schneeball-Prinzip wird uns hoffentlich dabei helfen,auch die Menschen zu erreichen,die nicht das Privileg eines Internetanschlusses besitzen,durch mündliches weitergeben.Das Problem ist jedoch,genügend einflussreiche Menschen zu finden,die zum Wohle aller auf ihre eigenen 10%-Privilegien verzichten,um überhaupt etwas ändern zu können.Da Einfluss meist auch auf Geld und Macht basiert,werden diese Leute dadurch nur bei den 10% zu finden sein,denen es ja bekanntlich auf Kosten der 90% sehr gut geht,warum also,aus deren Sicht,etwas ändern?

“Vielleicht kommen wir drumrum,dir das Hirn aus dem Schädel zu blasen.Du musst
nur ganz ruhig bleiben.Du bist da zufällig auf etwas gestossen.Wir gehen an
einen Ort,wo es ruhig ist,und dann unterhalten wir uns darüber.”

Das ist die Aussage eines Polizisten in dem Film.Seltsamerweise projezieren sich mir dabei hausdurchsuchende,prügelnde,deutsche/europäische Polizisten auf das innere Auge.

„Mann sagt ihnen,wir seien Kommunisten,und planen einen Umsturz.Ein paar werden
extra angeworben.Diese Dinger locken mit Geld und Macht.(…)
Die meisten Menschen verkaufen sich sofort.Dann werden sie kräftig
befördert.Ihre Sparbücher werden dicker,sie fangen an,neue Häuser zu
kaufen,Autos,phantastisch,nicht wahr?Was tut man nicht alles,um reich zu
werden!”

Was soll man da noch ergänzen?Ausser,das unbequeme,selbsständig denkende Menschen heute nicht mehr als Kommunisten,sondern als(meist islamische)Terroristen denunziert werden,um unter falschen Vorwänden gegen sie vorgehen zu können.Und das man Menschen  dem Angebot von Geld und Macht gefügig macht,“umdreht“,ist ja Standard.Warum trifft sich ausgerechnet ein gewisser Henry Kissinger wohl mit dem Chef der Piraten?Es scheint aber leider in der Natur des Menschen zu liegen,korrupt zu sein.Da wir vom Affen abstammen,genügt auch ein längerer Blick auf ein Volk dieser unserer Artverwandten.Da die Alphatiere aufgrund des Zeitunterschieds in der evolutionären Entwicklung im Gegensatz zum Menschen nicht in der Lage sind,mit Geld zu locken,tun sie es mit der Macht,oder eben der Angst vor dieser.Wer dem „Herrscher“ genügend Läuse aus dem Pelz krault,ihm Geschenke macht,tut,was der „Häuptling“ möchte,der wird z.B. beim Fressen oder bei der Schlafplatzwahl womöglich bevorzugt vor anderen Mitaffen behandelt,oder wird einfach weniger körperliche Repressalien durch den „Anführer“ zu befürchten haben.

Auf uns Menschen übertragen heisst das,wer bereit ist,der“Elite“ in den Allerwertesten zu kriechen,wird zumindest erst einmal mehr in Ruhe gelassen werden,als unbequeme Zeitgenossen.Wird mit Geld dafür belohnt,keine eigene Meinung mehr zu haben.Mit Geld gestaltet sich natürlich auch die „Schlafplatzsuche“ einfacher,man kann ja dann da wohnen,wo per Gentrifizierung von den „Elite“ alles von „Arbeitsvieh“ gesäubert wurde.Und muss auch nicht nur auf das billigste „Menschenfutter“ zurückgreifen.Geschenke an die „Herrscher“ verteilen wir Menschen natürlich auch,nämlich Steuergelder und Wählerstimmen,und indem wir unser eigenes Denken abstellen,die Reichen reicher und die Mächtigen mächtiger machen.Dabei wird einem bewusst,das ein großer Teil der Menschheit durch Manipulation nichts anderes ist als ein korrupter, fast unbehaarter,mit Kleidung versehener Haufen von Affenmenschen.Wobei ich den (Menschen-)Affen mehr von uns so genannte Menschlichkeit zusprechen möchte,als uns angeblich zivilisierten (Affen-)Menschen.

„Sehen wir uns unsere Umwelt doch einmal
an.Kohlendioxyd,FluorChlorKohlenWasserstoff,Methan.All das wächst in
bedrohlichem Masse an.Das Klima wird auf den Kopf gestellt(…)“

“Sie  sehen nur ihren Vorteil,das sind freie Unternehmer.Für sie ist die Erde
nur ein Entwicklungsplanet.Ihre dritte Welt.”

“Wir sind ihre Rohstoffquelle.Frei nach dem Motto,beute den Planeten aus(…)
Sie schüren unsere Gleichgültigkeit,sie wollen,das wir abstumpfen.Wir könnten
ihr Spielzeug sein,nur da zu ihrem Vergnügen.Aber in Wirklichkeit behandeln sie
uns wie Tiere.Es steht ihnen frei,mit uns zu machen,was sie wollen(…)“

„Es wird Zeit,uns zu wehren!”

Diese Zitate sprechen auch wieder für sich,wenn man in seinem Kopf die Ausserirdischen durch unsere „Eliten“ ersetzt.Unser Klima ändert sich tatsächlich,was allerdings schlicht und einfach auf die Natur zurückzuführen sein kann,da wir in einem elyptischem Zyklus der Sonne mal mehr,mal weniger nah sind.Aber wenn man skrupellos nur auf seinen eigenen Vorteil bedacht ist,wie die „Eliten“ es uns immer wieder auf ein neues beweisen,kann man auch das dazu nutzen,Panik zu schüren,um die Menschen zu beschäftigen,sie von der Wahrheit abzulenken.Und eine Menge Geld kann man dem „Arbeitsvieh“ dann auch wieder abknöpfen.Denn die sogenannte Energiewende bezahlt wieder wer?Die erzwungenen Gebäudesanierungen,wer bezahlt sie?Und die quecksilberverseuchten,als umweltfreundlich angepriesenen Energiesparlampen,wem wurde da die Wahl gelassen,wer muss sie kaufen?Es gibt noch jede Menge Beispiele,aber sie dürften ja allgemein bekannt sein.

Für die „Eliten“ ist augenscheinlich auch die gesamte Erde die dritte Welt.Nur mit dem Unterschied,das die „Eliten“ auf dem gleichen,nämlich unserem einzigen Planeten leben müssen wie ihr „Nutzvieh“,auch wenn dieser Planet durch die Ausbeutung nahezu komplett zerstört sein wird.Aber da kann man sich auch nicht ganz sicher sein,denn mit Geld und Macht ist sehr vieles möglich.Vielleicht haben diese Individuen dann schon ein paradiesähnliches „Eliten“-Biotop auf dem Mars gebaut.

Das wir ihre „(Arbeits-)Tiere“ sind,haben wir ja schon erkannt.Und im großen und ganzen machen die „Eliten“ mit uns,was sie wollen.Das es da Zeit ist,sich langsam mal zur Wehr zu setzen,liegt doch wohl klar auf der Hand.

Gehorche!
Heirate und vermehre dich!
Keine selbstständigen Gedanken!
Konsumiere!
Unterwirf dich!
Schlaf weiter!
Sieh fern!
Kaufe!
Sieh fern!
Keine Gedanken!
Schlaf weiter!
Unterwirf dich!
Gehorche!
Schlaf weiter!
Kaufe!
Stell die Authorität nicht in Frage!
Keine Phantasie!

Im Film unterschwellige Werbung.Man muss schon taub und blind sein,wenn einem diese Befehle,und sei es nur unterschwellig,in unserer Realität nicht bekannt vorkommen.

Das ist euer Gott(Geld)

So wie,wiederum durch Manipulation,unser „Gott“,noch vor den verschiedenen Göttern der Weltsekten,einzig und allein das Geld und die damit verbundene Macht ist.Aber ob der scheinbar so sehr gebrauchte,unvermeidliche Glaube an etwas göttliches sich jetzt auf Geld oder Götzen konzentriert,ist letztlich auch egal,da beides der Manipulation dient.

Anfangs dachte ich,“Berlin und Brüssel von Ausserirdischen unterwandert?“ wäre ein unterhaltsamer Titel und habe dies natürlich nicht ganz ernst gemeint.Doch jetzt bin ich mir da gar nicht mehr so sicher.Aber Spaß beiseite,die Parallelen sind doch teilweise beängstigend.Natürlich gehe ich auch davon aus,das von Carpenter angedacht war,den Film genau so zu verstehen.Bemerkenswert ist allerdings,das der Film aus dem Jahr 1988 stammt.

Im Gegensatz zum Film brauchen wir allerdings keine Brille,um die wahren „Aliens/Parasiten“ zu erkennen,sondern wir müssen eine ablegen.Wir müssen einfach nur die uns von den „Eliten“ durch die gleichgeschalteten Massenmedien aufgesetzte rosa-rote Brille absetzen,um die uns ausbeutenden Parasiten ausfindig machen,erkennen zu können.

Advertisements

2 Antworten to “Berlin und Brüssel von Ausserirdischen unterwandert?”

  1. Zeitwort März 11, 2013 um 00:06 #

    Nach jeder Interpunktion sollte ein Leerzeichen gesetzt werden, damit sich der Text leichter liest.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s