1400 neue Polizisten wollen Köln sicherer machen – fragt sich nur für wen?

15 Mrz

Zum Glück kann man „Qualitätsmedien“ wie den Kölner Express im Internet umsonst überfliegen,sonst würden einem in diesem „Satiremagazin“ einige Schmankerl entgehen,weil man ja sein gutes Geld nicht für eine Printversion ausgeben würde.Folgenden Artikel musste ich einfach kommentieren :

1400 neue Polizisten

Wir wollen Köln sicherer machen(weiter)

Vor allem aber sind diese beiden Bilder und die dazugehörigen Texte ausschlaggebend :

Katharina Honrath und Dominik Heuser: Zwei Kommissarsanwärter, die motiviert sind bis in die Haarspitzen.

xxx und xxx: Zwei Kommissarsanwärter, die motiviert sind bis in die Haarspitzen.
Foto: Carsten Rust
Vor welch einem Fahrzeug stehen denn die beiden,bis in die Haarspitzen motivierten Kommisarsanwärter?Sieht nicht nach einem mir bekannten Schneeräumfahrzeug aus.
Das nächste Bild gibt da mehr Aufschluss :
Am Steuer des Wasserwerfers fühlt sich  Dominik Heuser jetzt schon wohl.

Am Steuer des Wasserwerfers fühlt sich xxx jetzt schon wohl.
Foto: Carsten Rust
Freudestrahlend und,wie gesagt,bis in die Haarspitzen motiviert,posieren „unsere“ Nachwuchs-Beamten also vor Fahrzeugen,die dazu da sind,Demonstrationen niederzuschlagen.Gegen das eigene Volk vorzugehen.Ich frage mich jetzt,ob es nur eine Dummheit des Express war,diese nicht Sozial- und Rentenabgaben leistenden Damen und Herren ausgerechnet mit diesen Fahrzeugen abzubilden,zumal mit der süffisanten Textbeschreibung“Am Steuer des Wasserwerfers fühlt sich xxx jetzt schon wohl.“
Oder soll es doch eine unterschwellige Botschaft sein?
Man könnte auch verstehen,das mit Hilfe dieser Beamten die Stadt sicher für die oberen 10% gemacht wird,und mit diesen Fahrzeugen gegen die vorgegangen wird,bei denen die Gentrifizierung bisher noch nicht gegriffen hat.Falls das Volk in Deutschland vielleicht doch mal auf die Idee kommen sollte,sich zur Wehr zu setzen,und sich nicht mehr alles gefallen zu lassen.Um sie dann auch endlich aus den von den „Eliten“ zu besiedelnden Städten zu vertreiben.
Mir fehlen jedenfalls noch Bilder wie folgende,um die realen Tätigkeiten in der Zukunft dieser Damen und Herren aufzuzeigen :
Stopp! Fahrradkontrolle! Polizisten ermahnen einen Radler in der Parkstraße.
Stuttgart 21 - Proteste

Polizei, Stuttgart, Stuttgart 21

https://i2.wp.com/www.bz-berlin.de/multimedia/archive/00264/Stuttgart21_2645645.jpg
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s