Tatenloser „Staat“ – Erste Selbsthilfegruppe gegründet? Pro NRW Funktionäre stehen auf Salafisten-Liste

15 Mrz

„Wenn einem niemand hilft,muss man sich selber helfen!“ und „Wehret den Anfängen!“ waren die ersten zwei Gedanken,die mir durch den Kopf schossen,als ich folgenden Artikel im Kölner Stadtanzeiger las :

Pro NRW

Funktionäre stehen auf Salafisten-Liste

Die vier festgenommenen Salafisten hatten neben „Pro NRW“- Chef Markus Beisicht womöglich noch weitere Funktionäre der rechtspopulistischen Partei im Visier. Eine Liste mit rot markierten Namen wurde gefunden.(weiter)

Was auch nicht weiterhin verwunderlich ist,denn wenn „unsere“ politische Klasse sowie die Justiz und deren ausübenden Organe den Eindruck vermitteln,ein paar hundert Meter weiter rechts als der durchschnittliche,nicht ewig-gestrige Bürger zu stehen.Durch Vertuschen,Lügen und Behindern der Aufklärungsarbeit im Fall von NSU-Gate bekommt der Bürger ja das Gefühl,das sich die „Eliten“ heutzutage nicht mal mehr eine große Mühe darin machen,ihr wahres,rechtsgerichtetes Gesicht zu verbergen.

Irgendwie fällt doch auf,das,während drei rechtsverblendete Serienkiller 10 Jahre unbescholten ihre Morde begehen können,angeblich niemand auf sie aufmerksam wird,und,um dem ganzen noch die Krone aufzusetzen,die Opfer zu beschuldigen,in kriminelle Aktivitäten verwickelt zu sein.Während im Vergleich dazu,wie immer in Fällen von angeblichen geplanten“islamistisch motivierten Terrorakten“,diese durch „unsere“ so „begabten“ „Staatssicherheitsorgane“ wie Verfassungsschutz,BND,MAD,BKA und sonstige Polizeibehörden,und die Justiz,vor Vollendung der Tat verhindert werden.Das würde ja beweisen,das man Rechte „Terroristen“ im besten Fall in Ruhe agieren lässt,oder,wie durch immer neue Enthüllungen von Vertuschungsversuchen usw. auszugehen ist,diese erst motiviert,möglich gemacht hat,wenn nicht gar der Auftrags-,der Befehlsgeber war.

Das passt auch zu dieser Meldung.Die immer nach dem gleichen Schema laufende Kampagne,nämlich ein vor Vollendung vereitelter,geplanter Anschlag durch „islamistische Terroristen“,durch unsere „Behörden“ vereitelt.Man scheint ja fast dem Gedanken aufgesessen,das sogenannte „islamistische Terroristen“ zu dumm sind,wenn sie immer vorher erwischt werden,wenn nicht das stärkere Gefühl vorherrschen würde,das da irgend etwas nicht so ganz stimmen kann.

Man muss sich ja nur mal anschauen,wann das alles angefangen hat,nämlich an 9/11.Nicht das mit dem Rechten Terrorismus,das hatten wir hier schon lange vorher.Und wenn man eine Gruppe von Menschen weltweit denunziert,beleidigt und angreift,in diesem Falle alle Muslime,muss man sich auch nicht wundern,wenn da mal welche wütend werden,und sich wehren,nach über 10 Jahren.

Hier werden nun passenderweise die „armen“Funktionäre von Pro NRW vor „mordlüsternden Islamisten“ „gerettet“.Wenn man die zehn Jahre NSU im Hinterkopf behält,geht das in die andere Richtung immer so seltsam schnell,sogar bevor etwas passiert,und die Morde der Nazis kann man 10 Jahre nicht verhindern.Man wollte nicht,wie sich mit der Zeit immer mehr herausstellt.Politisch,gesellschaftlich und geschichtlich interessierten Bügern wohl auch aufgefallen sein,was mir Minuten nach der ersten Nachricht in den Sensationsmedien auffiel.Noch bevor alles andere bekannt wurde,sagte ich zu einem Bekannten,mein erster Gedanke war :

„Da steckt doch sowieso der Verfassungsschutz oder ähnliche Behörde mit drin.Warum,und vor allem wie soll ein Toter ein Feuer anzünden?“

Wenn diese beiden Nazis laut offiziellen Verlautbarungen  nach einem mißglückten Banküberfall gerade dabei sind,sich zu ermorden,wer hat dann,und vor allem warum,das Wohnmobil angezündet?Die „Terroristen“ selber?Warum denn noch?Warum sollte man,wenn man sich eh umbringt,vorher noch das Wohnmobil anzünden.Um Beweise zu vernichten?Warum,wenn man dann ja eh tot ist.Und warum sollte man Beweise vernichten wollen,wenn man aus deren rechtsradikaler Sicht ja etwas „Gutes“ getan hat.Man würde doch wohl eher wollen,das die ganze Welt davon erfährt,da sonst niemand die „politische“ Botschaft verstehen würde.Man könnte ja als Toter nicht mehr dafür zur Rechenschaft gezogen werden.

Wenn man aber davon ausgeht,das sie nur ausführende Marionetten waren,und ihren Auftraggebern vielleicht eröffnet haben,das man so nicht weitermachen möchte,nach zehn Jahren des Versteckens und Lügens,zehn Jahren des Mordens,dann würde einleuchten,das jemand anders das Wohnmobil zu Zwecken der Beweisvernichtung angezündet haben muss.Der Auftraggeber,wer auch immer genau das gewesen sein mag(Verdächtige „Institutionen“ gibt es ja zu genüge),würde davon profitieren,das die Personen,die die ganze Wahrheit kennen,sterben,und die Beweise durch Feuer vernichtet werden.Man kann es nicht riskieren,dass das Wissen in den Köpfen von Individuen durch die Welt getragen wird,die jederzeit alles beweisen könnten,wenn sie es öffentlich machen würden.

Man könnte meinen,es sei nur einem dummen Zufall zu verdanken,das Beate Zschäpe nicht bei den beiden anderen war,um dann angeblich ihrem unsäglichem Leben ein Ende zu bereiteten,oder vielleicht doch eher vom „unbekannten Dritten“ dabei nachgeholfen wurde.Wer will dem mündigen Bürger denn noch glaubhaft erklären,das zum Beispiel bei der Obduktion,die ergibt,das alles so abgelaufen ist,wie die offizielle Darstellung es behauptet,alles mit rechten Dingen zu ging.Schon bei der ersten Obduktion wurden ja „versehentlich“ nicht alle Körperpatien untersucht,woraufhin angeblich erst eine zweite nötig wurde.Jedenfalls wäre,bleibt man bei der These des Auftraggebers,irgend etwas bei der Beseitigung der Mitwisser schiefgelaufen,denn sonst hätte wahrscheinlich nie jemand etwas von der NSU erfahren.

 

Es drängt sich einem der Gedanke auf,das die,durch die Befehle der Globalisten,des unter anderem Project for the New American Century an 9/11 ausgerufene Islamophobie durch den an die Öffentlichkeit geratenen rechten „Terror“ nicht in Vergessenheit geraten,in den Köpfen der Bürger nicht von der Angst vor dem rechten „Terror“ überlagert werden soll.Das passt nämlich gar nicht in den Plan der Globalistenagenda.Denn die Rohstoffe,die man benötigt,liegen meist unter muslimischem Grund und Boden.“Unser“ Herr Friedrich wird sich wohl ziemlich ärgern,das Roma und Sinti in der Regel keine Muslime sind,sonst könnte er sofort den „Krieg gegen den Terror“ gegen Bulgarien und Rumänien ausrufen.Damit man dann diese Länder nach US-amerikanischem Vorbild in Grund und Boden bomben kann,um danach seine eigenen Firmen mit dem Wiederaufbau des durch eigene Waffen und Uranmunition verseuchten und zerstörten Landes zu betrauen,nachdem man die Rohstoffquellen besetzt hat.Wenn diese dann genügend gesichert sind,verlässt man das Land und hinterlässt ein destabilisiertes,verwüstetes Bürgerkriegsgebiet.

Letztendlich darf man sich auch gar nicht wundern,wenn Individuen wie Beisicht auf irgendwelchen Listen stehen,Listen von Menschen,die ihnen an die Wäsche wollen.Wieviele Menschen haben nämlich die Nazis auf ihren Listen,siehe NSU!Wer Wind sät…

Das Ganze hat in meinen Augen den Charakter von ausgleichender Gerechtigkeit,da der Bürger ja sieht,das auf Aufklärung und Gerechtigkeit seitens der von uns mit Steuergeld finanzierten,dafür zuständigen „Institutionen“ nicht zu hoffen ist,das Gegenteil ist ja der Fall..Wenn der sogenannte „Staat“ den „Anfängen mal wieder nicht wehren“ will,kann man doch froh sein,das es irgendjemand tut.

Man kann aber auch davon ausgehen,wenn denn diese ganze „Salafisten-Geschichte“ auch stimmt,und kein Anschlag unter falscher Flagge ist,zwecks Aufrechterhaltung der Islamophobie durch die „Eliten“,das diese Salafisten nur die ersten waren,die vergleichbare Aktionen zur „Selbsthilfe“ planen und durchführen werden,denn wer,wie gesagt,sich auf diesen „Staat“ verlässt,der ist verlassen.Und was passiert,wenn sich nicht wenigstens die Bürger gegen dieses rechte Pack zur Wehr setzen,dürfte uns Deutschen ja noch in schmerzlicher Erinnerung,bzw. bekannt sein,denn jeder hat wohl schon von schon mal von Hitler und dem dritten Reich gehört.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s