Zypern – Deutsche Medien berichten von Anti-Deutschland Protesten,aber ich sehe etwas anderes

19 Mrz

Die gleichgeschaltete, deutsche Einheitspresse überschlägt sich mit Meldungen wie :

Proteste auf Zypern: „Warum sind wir denn jetzt schuld?“ ,Spiegel online

Makabres Spiel mit dem Deutschland-Bashing ,www.wiwo.de

usw. Erstmal würde ich gerne wissen,wer mit WIR gemeint ist. Ich jedenfalls nicht, da ich nicht Merkel, Schäuble, Steinbrück, Rößler usw. heisse. Ich heisse auch nicht Deutsche Bank, die an der Krise verdient.Denn ich werde als deutscher Steuerzahler von diesen Individuen genauso bevormundet und ausgenutzt, nur auf bis jetzt noch andere Art und Weise. Und ich verbiete es mir auch, mit diesen „Gesellen“ gleichgestellt zu werden.

Und man darf sich auch als Deutschland (der „Eliten“,nicht der Bürger) nicht wundern, über anti-deutsche Proteste.Wenn man als Taktgeber,als treibende Kraft in der politischen EU agiert,sich als führende Nation aufspielt, andere Nationen zwingt, sich kaputt zu sparen, andere EU-Staaten als ungewollte „dritte EU-Länder“ (Bulgarien, Rumänien) brandmarkt,in der Welt als so rechts wie seit Hitler nicht mehr da steht, und man nichts dagegen tut,das sich auch nur irgendetwas daran ändert, ja dann, „liebe „Elite“, dann darf man sich nicht wundern, über Deutschland-Bashing!

Vor allem aber verschweigen die systemtreuen Medien, das es Anti-Merkel, Anti-Schäuble ,und nicht Anti-Deutschland Proteste sind,wie man feststellt, wenn man sich die Bilder dieser Artikel anschaut.Ich lese da „Merkel, you stole our Life Savings“ und „Merkel und Schäuble, go home and stay“, womit ja die wahren Schuldigen gemeint sind, und nicht ganz Deutschland.

Daran lässt sich aber wieder einmal festmachen, wer in diesem Land bestimmt, was und wie in die Nachrichten kommt.Man täuscht dem deutschen Bürger per Massenmedien vor, das die Zyprioten gegen UNS (das Volk) sind, um Stimmung zu machen, sich damit Zustimmung zu erschleichen, und zwar von den Menschen,die noch nicht so ganz begriffen haben,was hier passiert. Bei denen diese perfide Propaganda funktioniert.

Und Schäuble, ausgerechnet Schäuble, beschwert sich und wirft Nebelkerzen :

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble will sich nicht für die genaue Ausgestaltung der Zwangsabgabe in Zypern verantwortlich machen lassen. „Das ist eine Entscheidung Zyperns“, sagte der CDU-Politiker im Deutschlandfunk: „Die Verantwortung dafür liegt nicht bei der Bundesregierung, sie liegt nicht bei den anderen europäischen Mitgliedstaaten.“, dw.de

Was er will, und was die Realität ist, sind allerdings zwei paar Schuhe. Denn die Menschen, die in den Ländern leben, die Dank „unserem“ Zutun gerade vor die Hunde gehen, werden immer ärmer,aber doch nicht blöde. Die merken, wie der Hase läuft, stecken sie doch mitten drin. Falls nicht die Drahtzieher, dann doch zumindest die größten Unterstützer dieses Desasters verhalten sich wie kleine Kinder, die man bei etwas verbotenem ertappt hat. „Ich war das nicht“, „Ich kann nix dafür“, kommt einem bekannt vor, wenn man ab und zu mit kleinen Kindern zu tun hat.

„Die Verantwortung dafür liegt nicht bei der Bundesregierung, sie liegt nicht bei den anderen europäischen Mitgliedstaaten.“

Dreister geht`s nicht, die Verantwortung für diese ganze politische wie menschliche Katastrophe von sich zu weisen, die in der politischen,der Euro-EU,der Globalisten-EU zu finden ist, und damit zu einem sehr großen Teil vom „Eliten“-Deutschland der 10% mitverschuldet, vom politischen Berlin. Die Menschen in ganz Europa sind ja nicht blind und taub,und schon gar nicht dumm. Nach Jahren der Krise und des agierens „Deutschlands“ in derselben kriegt man früher oder später mit, was wirklich los ist, vor allem als nicht von deutschen Massenmedien geblendeter, betroffener Mensch. Wären die Engländer oder die Franzosen,oder wer auch immer, erster Nutznießer der Krise, dann gäbe es auch Anti-Britische oder Anti-Französische Proteste. Den deutschen Bürgern kann man wohl noch solange alles mögliche weismachen, bis auch der letzte der benachteiligten 90% sich vor geschlossenen Banken und geplünderten Konten wiederfindet.  Solange 10% der Bevölkerung über die Medien bestimmen,mit ihrem Geld, ihrem Einfluss, ihrer „Macht“. Es ist zwar traurig, das feststellen zu müssen, aber es scheint dem deutschen Bürger wohl noch viel zu gut zu gehen, als das er Grund sähe, tatsächlich etwas ändern zu wollen. Nur leider wird das nicht mehr lange so sein. Und wenn das Kind erst einmal in den Brunnen gefallen ist …

Wie zuvor in Griechenland, kommen jetzt auch in Zypern in Medienkommentaren und Internetforen zunehmend anti-deutsche Töne hoch. Viele Zyprer sehen in Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihrem Finanzminister die treibenden Kräfte hinter der Zwangsabgabe. , tagesspiegel.de

Noch einmal,das sind berechtigte Proteste gegen die Schuldigen, keine Anti-Deutschland Proteste. Oder wer kann sich als deutscher Steuerzahler mit der politischen Klasse identifizieren. Ich jedenfalls nicht. Und kann ein ganzer Kontinent so getäuscht worden sein? Sind vielleicht die Griechen, die Spanier, die Italiener, die Portugiesen usw. offensichtliche Nutznießer der Krise, oder ist es doch vielleicht das „Deutschland“ das sich rühmt mit einer der angeblich niedrigsten Arbeitslosenzahlen im krisengeschüttelten Europa? Warum richtet sich die Wut denn nicht gegen Österreichische Politiker, die kommen ja auch ganz gut „durch die Krise“. Ganz einfach, weil sich mit der Zeit in der Krise, von der ja nun genug vergangen ist, die Wahrheit, langsam, aber sicher herauskristallisiert. Denn deutsche Propaganda funktioniert auch nur in Deutschland.

Danke,Deutschland

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s