Jetzt dreht er ganz ab – Friedrich greift Verfassungsrichter an, weil er nicht „spannen“ kann, wie er will

23 Apr

Sicherheitsdebatte : Friedrich weist Verfassungsrichter zurecht

Der Bundesinnenminister ist von Gerichtspräsident Voßkuhle genervt und empfiehlt ihm eine Bundestagskandidatur. Der Grund: die jüngste Debatte um Videoüberwachung.

Hans-Peter Friedrich hat sich eine Einmischung von Verfassungsgerichtspräsident Andreas Voßkuhle in seine Politik verbeten. Hintergrund sind Interviewäußerungen des Juristen zur Debatte um eine verstärkte Videoüberwachung, die nach dem Anschlag auf den Boston-Marathon von vergangener Woche aufgekommen war.

„Wenn Verfassungsrichter Politik machen wollen, mögen sie bitte für den Deutschen Bundestag kandidieren“, sagte Friedrich bei einem Symposium des Bundesamtes für Verfassungsschutz in Berlin. (zeit.de)

Trotz meiner Einstellung zur deutschen Justiz, habe ich doch vor Richtern wenigstens noch einen kleinen Anschein von Respekt. Schließlich ist es bei denen nicht damit getan, sich einen Dr. zu plagiieren, in anale Ausgänge zu kriechen, Stiefel zu lecken und täglich seine Meinung und Ansichten zu ändern, wie bei „Politikern`s“.

Der Mann dreht ab, Überwachung,Überwachung,Überwachung. Was hat er schlimmes erlebt, in seiner Kindheit? Wurde „Klein-Hape“ der Fernseher gestohlen, sodas er keine John Wayne-Filme mehr sehen konnte, und sich wie ein richtiger Sheriff fühlen? Denn das Gute muss ja gewinnen, stimmts Hape? Und deshalb will er jetzt alles und jeden in „seinem Überwachungs-TV“ sehen, oder wie ist dieses zwanghafte Verhalten zu verstehen?

Sheriff Friedrich, was hat ihr sinnloser* Überwachungswahn denn mit Politik zu tun? Wenn sie einem Verfassungsrichter raten, in die Politik zu wechseln, wenn er sich an ihrer Art und Weise zu „arbeiten“ reibt, zu Recht, und diese „Arbeit“ kritisiert, dann rate ich ihnen als Bürger, der sie finanziert, und unter ihren Macken und Tik`s leidet :

Wenn sie das voyeuristische Bedürfniss haben, sich in die Leben der sie finanzierenden Bürger, deren Privatsphären eingreifen, und zwar immer weiter, und diese laufend beobachtet wissen wollen, obwohl bewiesen wurde, das es nichts als Steuergeld verbrennen ist, alle drei Meter eine Kamera zu installieren, wenn sie also im Klartext das dringende, zwanghafte Bedürfniss haben, den deutschen Steuerzahler zu „bespannen“, dann schulen sie doch um auf Bademeister am FKK-Strand!

Zwei-waschechte-FKK-Fans
Bild : vol.at

Kinder, die sich nur ein bisschen „auffällig“(lebhaft, gesund, Kinder sind) verhalten, werden in der BRDGmbH mit Medikamenten behandelt, und der ist oberster Gesetzeshüter, oder wäre es gern. Werden diese Leute nicht auf ihre psychische Tauglichkeit geprüft, bevor man ihnen solche Ämter anvertraut? Ich meine, um bestimmte Hunde halten zu dürfen, muss der Bürger eine Tauglichkeitsprüfung ablegen, wenn man ein 25kmh „schnelles“ Mofa fahren will, braucht man einen Führerschein(kann man gerade in Deutschland nicht, wie in anderen Ländern auch, Fahrlizenz sagen?), und solche Personen, die offensichtlich mit Zwängen belegt sind, haben die Macht über bewaffnete Einheiten. Da wird einem Angst und Bange!

friedrich-verfassungsschutz-540x304Ich möchte ja niemandem zu nahe treten, aber hat der „Führer“ des Verfassungsschutzes nicht zufällig Ähnlichkeit mit SS-Himmler?

Ich bin ein Nazi-Schwein!

Das sind mir jetzt allerdings Zufälligkeiten, die mich erschaudern lassen, so kurz vor Zwölf, vor der Geisterstunde. Verfassungsschutz>Verfassungsschutz“führer“>Himmlers Doppelgänger>NSU>Rechtsterrorismus.

Spooky!

Wünsche, wohl zu ruhen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s