Griechische Polizei verbietet Demonstrationen gegen Schäuble

18 Jul

Griechische Polizei verbietet Demonstrationen bei Besuch des deutschen Finanzministers

Das Land, in dem die Demokratie entstand, wurde derselben beraubt. Demonstrationsfreiheit? Nicht, wenn einer der „Führer“ aus Deutschland sich ankündigt. Aber wenn man eine Welt-Regierung anstrebt, die ein totalitäres Staatswesen mit sich bringt, ist es dann nicht geradezu ein „Zeichen“ der „Elite“, als erstes das Land zu ruinieren, in dem die Demokratie entstand?

ATHEN, 18. Juli (RIA Novosti).

Die griechische Polizei hat verboten, am Donnerstag im Zusammenhang mit einem Besuch des deutschen Finanzministers Wolfgang Schäuble in der Stadtmitte von Athen und auf der Straße vom Flughafen Eleftherios Venizelos Kundgebungen und Demonstrationen zu organisieren.

„Mit jedem Tag wird immer klarer, dass die Regierung darauf aus ist, jegliche Rechte mit Füßen zu treten und die Demokratie zu unterminieren“, erklärte die Koalition der linksradikalen Kräfte Sirisa.

Die Partei „Unabhängige Griechen“ rief die Regierung auf, Schäuble für persona non grata zu erklären und die unverzüglichen Reparationszahlungen in Höhe von 162 Milliarden Euro sowie die Zinsen für die Okkupation in den Jahren des Zweiten Weltkrieges zu fordern.

266504226

Denn schließlich bringe er ja „Geschenke“(welch Hohn) in Millionenhöhe mit :

Schäuble reist mit 100 Millionen nach Athen

(zeit) Misstraue jedem, der Geschenke mitbringt, lautet eine Lehre aus der griechischen Mythologie. Hinter jeder Wohltat kann eine List stecken – so wie einst während der Eroberung von Troja, als sich die feindliche Armee im Inneren eines großen Holzpferdes versteckte. Viele Griechen sind deshalb skeptisch, wenn es vor dem Besuch des deutschen Finanzministers Wolfgang Schäuble (CDU) in Athen heißt, er habe Geldgeschenke im Gepäck.

Das trojanische Pferd der Neuzeit heisst Euro, und auf diese List sind sie, die Griechen, nun schon ein zweites mal hereingefallen. Geschenke. Wenn ich jemandem etwas stehle, und es ihm dann in kleinen Portionen, zur Wiedergutmachung, als Geschenk präsentiere, ist das… der dreisteste und unverschämteste Weg, eine komplette Nation zu erniedrigen. Sich als wohlwollender Herrscher aufzuführen, der „Geschenke“ verteilt, deren Ursprung einhergeht mit dem Untergang Griechenlands als Demokratie, ja als Land, in dem man leben möchte, kann.

Es sieht doch tatsächlich so aus, als ob man, die Globalisten-„Elite“, an Griechenland nur mal eine Übungseinheit abgehalten hat, einen Test durchlaufen hat, auf welchem Wege eine Demokratie am schnellsten zu beseitigen ist, um sich seine Schöne Neue Welt nach eigenem Gutdünken zu basteln. Zu Lasten der Menschen, die dort leben, mittlerweile kann man sagen leben müssen. Und damit meine ich nicht die Griechen, die genug Geld haben, um Steuern zu hinterziehen, nämlich Handlanger der „Elite“, der „Elite“ nahestehenden oder angehörigen Griechen. Nein. Ich spreche vom griechischen „Lieschen Müller“, vom griechischen „Jupp Schmitz“.

Ich kann nicht verstehen, warum die Griechen immer noch so ruhig sind, warum sich Polizei und Militär nicht dem Volk anschliessen. Liegt es daran, das sie vielleicht auch glauben, das eine weltweite Krise geschaffen werden soll(mit riesigem Erfolg), um nach der Krise eine neuen Weltordnung zu installieren? Oder sind sie einfach zu beschäftigt mit sich selbst, den Tag zu überstehen. Schon so ausgebrannt, das sie resignieren, statt zu revoltieren?

Was natürlich nicht auf alle Griechen zutrifft, vor allem nicht auf die immer größer werdende Gruppe von Nationalisten, also Rassisten, Nazis. Übergriffe gegen „Fremde“, dunkelhäutigere Menschen sind an der Tagesordnung, sehr oft auch durch die Polizei. All das nimmt die „Elite“ in Kauf, oder besser, hat dies mit eingeplant. Denn jeder Mensch handelt instinktiv, dem Überlebenstrieb folgend, weiß das es zuerst den anderen an den Kragen gehen muss, bevor man selber dran glaubt. Wenn in einem Dorf, das 10 Einwohner hat und 4 „fremde Besucher“, eine Hungersnot ausbricht, wer muss wohl als erstes gehen, sehen, wo er bleibt? So ist der Mensch, der sich für intelligent und zivilisiert hält.

Und das nutzt die Elite aus, um einen Flächenbrand zu entfachen, der an zig verschiedenen Stellen lodert. Längst für ausgestorben gehaltene Krankheiten tauchen wieder auf, Hunger grassiert, Zukunfts- wie Perspektivlosigkeit herrschen vor, ein Rechtsruck geht durch die Gesellschaft, was zur Zwietracht in der Bevölkerung sorgt, damit diese mit sich selber beschäftigt ist, und nicht auf die wahren Schuldigen losgeht.

Und in all dem elitär gemachten Chaos rollt Schäuble aus Deutschland an, und verteilt „GESCHENKE“. Mal ehrlich, hätte ich mein Geschäft, meine Arbeit, mein zu Hause und aufgrund dessen vielleicht sogar meine Familie verloren, oder Freunde durch Selbstmord, würde sehen, für wen meine „ReGierung“ in Wirklichkeit arbeitet(für die „Elite“, also nur für sich selbst und ihren Machterhalt), hätte schon lange die wahren Schuldigen ausgemacht, weil ich tief drin stecke, in der ganzen Misere, würde ich mich da noch um Verbote, Vorschriften und Gestze der „Reichen und Mächtigen“, der „Elite“ kümmern. Auf gar keinen Fall.

Wieso auch? Jemand, der in meinem Auftrag handeln sollte(„Volksvertreter“), aber gegen mich arbeitet, sollte bitte mit welcher legitimation Verbote gegen mich aussprechen? DIE da Oben sind ja praktisch der Feind in unserem Bett, und der Feind könnte mir verbieten, was er will. Es würde nur nichts bringen. Jemand, den ich beauftragt habe, in meinem Namen seine Arbeit zu erledigen, der dies aber nicht tut, sondern im Gegenteil, mein Leben sabotiert, will mir noch irgendetwas vorschreiben?

Lächerlich! Ich beauftrage und bezahle Handwerker, mir ein Haus zu bauen. Doch es geschieht nichts. Also gehe ich zu den beauftragten Handwerkern, und beschwere mich. Diese jedoch verbieten mir, mich zu beschweren, und zu kontrollieren, ob das Haus überhaupt gebaut wird. Was würde ich wohl tun? Ich würde mir, auch mit Gewalt, mein Geld zurückholen, und würde diesen Handwerkern noch einmal ausdrücklich darlegen, wer hier der Arbeitgeber und wer der Arbeitnehmer ist!

Und wie gesagt, da Griechenland wahrscheinlich nur ein Beta-Test ist, sollte sich jeder normale Mensch weltweit darauf vorbereiten, das auch sein Land zu „Griechenland“ werden kann! Wenn nicht langsam mal die schlafenden 98% der 99% aufwachen, und aktiv werden, handeln.

Dann wollen wir doch später einmal sehen, wie die Griechen denken, auf dieses Verbot reagieren werden. Denn der Krug geht nur solange zum Brunnen, bis er bricht…

Aufwachen!!!

Advertisements

Eine Antwort to “Griechische Polizei verbietet Demonstrationen gegen Schäuble”

  1. drbruddler Juli 18, 2013 um 13:14 #

    „Die Partei „Unabhängige Griechen“ rief die Regierung auf, Schäuble für persona non grata zu erklären und die unverzüglichen Reparationszahlungen in Höhe von 162 Milliarden Euro sowie die Zinsen für die Okkupation in den Jahren des Zweiten Weltkrieges zu fordern.“
    Anstatt auf die verfehlte Politik in der EU hinzuweisen und aufzuzeigen, wohin all das Geld gepumpt wird, nur nicht da wo es hin soll, werden solche aberwitzigen Forderungen formuliert.
    Doch bedenke, diese Forderung betrifft unser Volk, also wiedereinmal den Steuerzahler, nicht die wahren Schuldigen.
    Haben die Griechen damals nicht gejubelt und gefeiert, als die €-Währung bekamen?
    Ist das also alles was sie zu bieten haben? Noch mehr Hass und Ungerechtigkeit? Und haben sie das von uns nicht schon doppelt und dreifach erhalten, bei all den „Rettungspaketen“-Bankensanierungsleistungen?
    Also holt es euch von denen zurück, die haben das Geld schon längst und wacht auf ihr Griechen, denn ihr lasst euch jetzt zum zweiten Mal verarschen.
    Doch ganz zum Schluß möchte ich dazu nur eines bemerken. Die ganzen Schulden sind ungedeckte Luftgeld bzw. Buchgeldschulden. D.h. das Geld läßt sich ganz einfach streichen, ohne wenn und aber. Darüber sollte man sich jetzt bezeiten Gedanken machen. Viel schwieriger wird es, wenn man die dadurch ermöglichten Scheinkäufe(Geschenke) wieder rückgängig machen will.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s