False Flag Boston – Der nächste Beweis, der die offizielle Darstellung ad absurdum führt

21 Jul

bostonthumb11-640x360

 Das Boston Magazine veröffentlichte Bilder die beweisen, das an der offiziellen Darstellung der „allsehenden“ USA aber auch wirklich gar nichts stimmt. Der unbewaffnete Dzhokhar Tsarnaev steigt zwar völlig fertig, aber offensichtlich ohne sich in den Mund geschossen zu haben, aus dem Boot, nachdem er sich laut offiziellen Darstellungen in den Mund geschossen haben soll.

fragezeichen

Tsarnaev

Hier soll die Halswunde gerade versorgt werden, die kurz zuvor bei seiner Aufgabe nicht vorhanden war. Man sieht eigentlich nichts. Gibt es diese Verletzung überhaupt, und wenn ja, wird sie ihm hier vielleicht gerade zugefügt? Wollte man ihn beseitigen, war aber schlicht zu dämlich, oder waren einfach zu viele Augenzeugen anwesend? Zudem „man“ im Nachhinein zugeben musste, das Dzhokhar unbewaffnet war. Hier musste ein „Patsy“(Sündenbock) unschädlich gemacht werden. Kennt man von Lee Harvey Oswald

oder Adam Lanza z.B.! Man scheint verschiedene Arten zur „Beschaffung“ von Sündenböcken anzuwenden. Bei Sirhan Sirhan(Robert F Kennedy) war es wohl eine sehr erfolgreiche Hypnose, die es unnötig machte, ihn zu liquidieren.

In der folgenden Doku beweist ein Hypnotiseur, das man einen Menschen zu einem Attentäter programmieren kann, ohne das dieser dies überhaupt bemerkt, und sich nach Vollendung seines Auftrages an nichts mehr erinnern kann. Sie titelt zwar mit Adam Lanza und James Holmes, aber aufgrund des gepunkteten Kleides der beteiligten Frau erinnert es doch sehr stark an das RFK-Attentat. Es ist wohl weniger gefährlich, den Aurora-Batman-Fall oder den Sandy-Hook-Fall in Frage zu stellen, als einen der vielen Kennedy-Fälle.

Bei James Holmes wie auch bei Adam Lanza kamen offensichtlich Drogen ins Spiel. Man beachte die Augen der Patsy´s :

Adam Lanza

adam-lanza ap_adam_lanza_ll_121217_wg

James Holmes

denver-shooting-appears-to-be-an-organized-operation james Holmes drugged

Entweder wird Holmes heute noch vollgepumpt, oder aber man hat diese Menschen komplett umprogrammiert, dauerhaft geschädigt wie z.B. durch Drogen+Folter(Elektro-Schocks etc)“therapie“. Um sie zu Sündenböcken zu machen, während andere(US-Behörden) beteiligte Täter unerkannt an der nächsten False Flag Attacke arbeiten können.

All dies geschieht nur, um die Geschichte der „Elite“ so Wirklichkeit werden zu lassen, wie diese sie gerne hätte. In den USA geht es bei den ganzen „Schulmassakern“ und Amokläufen nur darum, das Volk zu entwaffnen, damit es nicht mehr das Recht wahrnehmen kann, sich im Notfall mit Waffengewalt gegen die Machenschaften einer ReGierung zur Wehr zu setzen. Nicht umsonst kauft die amerikanische Regierung riesige Bestände an Munition auf dem freien Markt auf! Sondern um zu verhindern, das die Bürger dies tun!

Für den Rest der vermeintlichen, versprochenen „Sicherheit“, also Beschneidung der Bürgerrechte durch ständige Überwachung, die Installation eines rasant wachsenden, totalitären Polizeistaaates usw. wird die „Terror-Karte“ gezogen. Denn um gegen sogenannte „Home-Grown-Terrorists“ vorzugehen, müssen halt die Freiheitsrechte der Bürger dran glauben.

Doch man kann soviele Beweise wie möglich an´s Tageslicht befördern , die Drahtzieher, die wahren Schuldigen, die dunkle Macht im Hintergrund wird niemals zur Rechenschaft gezogen werden. Wie bei uns momentan zu sehen bei der NSU-Affäre, bei deren Gerichtsverhandlung/Schauveranstaltung ein paar tatsächlich Schuldige, aber dennoch Sündenböcke zum Abschuss freigegeben werden, damit die Frage nach den Hintermännern(„Staat“/Dienste) gar nicht mehr gestellt wird, in Vergessenheit gerät.

Denn eigentlich müssten die von US-amerikanischen Besatzungsbehörden und Nazi´s gegründeten Geheimdienste für fast jede Sauerei seit Entstehung der sogenannten Bundesrepublik Deutschland, dem US-amerikanischen Satelliten-Staat auf die Anklagebank geschickt werden. Sei es die Wehrsportgruppe Hoffman, das Celler Loch, die RAF(besonders die sogenannte 2. und 3. Generation), Gladio, das Oktoberfest-Attentat, Bad Kleinen, all die „zufällig“ vorher vereitelten „Terroranschläge“ in Deutschland, wie „zufällig“ nicht detonierte Bomben(BVB-Stadion, Bonn HBF…), die NSU und so weiter, und so fort. Die Liste wäre sehr lang, und wenn man auf jedes Detail eingehen würde, entstände eine Bücherserie.

Doch zurück nach AmeriKKKa. Wer sich mal eben 7 Stunden Zeit nehmen kann, sollte sich doch bitte folgende Dokumentation zum Boston-Fall anschauen.

Und wer noch immer nicht glaubt, nach den neuen Bildern und nach schauen dieser Doku, das hier ein ganz mieses Spiel der dunklen Macht gespielt wird, immer und immer wieder, zum Vorteil von einem 1% der Menschheit , zum Nachteil des Restes :

Aufwachen!!!

Advertisements

Eine Antwort to “False Flag Boston – Der nächste Beweis, der die offizielle Darstellung ad absurdum führt”

  1. alfhasolis Juli 22, 2013 um 07:16 #

    http://alfhasolis.files.wordpress.com/2013/07/baumanbros.jpg?w=824&h=618

    Die Bauman-Brüder, wie Sie die Medien nicht zeigen. Rechts die Zwillinge.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s