Geldkoffer- und Überwachungs-Schäuble:“Gott sei Dank schützen uns die Amerikaner“

29 Jul

Nachdem wir mit Schily einen Überwachungsparanoiker zu Wort haben kommen lassen, meldet sich wie auf Kommando Ex-Innenminister Schäuble zu Wort. Ich frage mich, wer ihn überhaupt um eine Aussage gebeten hat. Und wie sie sich jetzt alle ins Zeug legen, die Ex- und der amtierende Überwachungsminister, um den BigBrother USAmeriKKKa in Schutz zu nehmen. Statt sich FÜR seine Bürger einzusetzen, und GEGEN die Inlands(53. Bundesstaat,US-Protektorat)-Spionage der USA gegen sogenannte deutsche Bürger aktiv zu werden. Aber wir wissen ja, wem diese Spionage dient(1%ler), wer Befehlsempfänger(Deutschland) ist und zu kuschen hat.

Ausserdem kann man als deutscher 1%ler ja schlecht den US-ameriKKKanischen Diensten Vorwürfe machen, arbeitet man doch fleißig daran mit, einen totalitären Welt“staat“ zu errichten. Hier ist Schauspielkunst gefragt, um den Spangat zwischen deutschem, steuerzahlendem Nutztier und dem ameriKKKanischen Befehlsgeber hinzubekommen. Ich sage nur TwoFace :

12152153Doch leider so schlecht gespielt, das ihm das ein immer größer werdender Kreis von deutschen Bürgern einfach nicht mehr abkauft. Doch von solchen Kleinigkeiten lassen sich 1%ler nicht stören.

bild

Hier das „feine“ Interview, in dem sich mal wieder ein deutscher „Volksvertreter“ gegen das Volk und schützend vor den amerikanischen BigBrother stellt, passenderweise in der Springer-Meinungsbeeinflussungs-Welt :

Finanzminister Schäuble hat in der Spähaffäre die Zusammenarbeit mit US-Geheimdiensten verteidigt. Seine positive Haltung zu den Vereinigten Staaten geht auf Erfahrungen im Kalten Krieg zurück.

Ja, und wahrscheinlich wären wir von den Russen nicht so bedroht gewesen, wenn die USA hier nicht ihren imperialistischen „Flugzeugträger“ namens Bundesrepublik Deutschland in Europa installiert hätten, ein „Bollwerk“ gegen den „bösen“ Kommunismus. Und wären somit nicht auf die Hilfe der amerikanischen Dienste angewiesen gewesen. Und wofür das alles? Der achso gute Kapitalismus will heute im Schnellverfahren Überwachungs- und Unterdrückungstechnisch dahin, wo der kommunistische Chinese heute ist. Na, das hat sich ja gelohnt!

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat die Zusammenarbeit zwischen deutschen und amerikanischen Geheimdiensten verteidigt.

Ach, ist ja ein Ding, echt? Was soll er als von der Angst vorm Volk getriebene Überwachungsparanoiker, Ex-Innenminister denn auch sonst sagen, als 1%ler.

schaeuble fanatiker

Doch ich frage mich immer noch, wer ihn um eine Stellungnahme in dieser Sache gebeten hat, als Bundesfinanzminister. Das ist der nächste Beweis dafür, das mit allen Mitteln versucht wird, den Zorn des Volkes im Zaun zu halten. Jeder Depp wird vor die Massenmedien gezerrt, um zu verharmlosen, herunterzuspielen.

„Dass die Amerikaner daran arbeiten, Informationen zu kriegen, die zur Abwehr von Terroranschlägen geeignet sind, das nehme ich mal als allgemein bekannt an“, sagte Schäuble der „Schweiz am Sonntag“.

Nur macht das Bekanntsein das brechen deutscher Grundrechte nicht weniger illegal!

Dabei sei klar, dass rechtsstaatliche Regeln zu wahren seien. „Wenn man, wie Deutschland, Truppen in Afghanistan hat, darf aber nicht vergessen werden, dass man durchaus dankbar für solche Informationen ist. Ebenso, wenn Deutsche in Afrika entführt werden.“

Ja, und aus ewiger Dankbarkeit dafür, das das erste Schlachtfeld im kalten Krieg Deutschland war, muss man aus amerikanischen Interessen heraus deutsche Soldaten nach Afghanistan schicken. Zum Wahren von geo-strategisch wichtigen Punkten der Erde,

zum Füllen der schwarzen Kassen des militärisch-industriellen Komplexes und der amerikanischen Dienste. Durch den Anbau und Handel mit Opium. Dafür sterben deutsche Soldaten in Afghanistan, und nicht für die Freiheit Deutschlands, die es noch nie gab, da wir besetzt sind!

us_opiumNATO-Afghanistan-Drogen01

„Ebenso, wenn Deutsche in Afrika entführt werden.“

Tatsächlich? Was nützt es einem in Afrika entführten Deutschen, wenn die NSA täglich zig-millionenfach persönliche Daten deutscher Bürger abgreift, speichert und Profile erstellt? Für wie dämlich halten Die da oben uns Bürger eigentlich? Wir haben mittlerweile verstanden, das wir Bürger die wahre Gefahr für die „Elite“ sind, der unter ständigem Generalverdacht stehende nächste Feind der 1%ler. Wolli(wie gesagt, ich würde nur Respektspersonen siezen), meinst du das wirklich ernst, glaubst du, das kauft dir irgendeiner ab, was du da von Stapel lässt, dein 1%ler-Geseiere?

In seiner Zeit als Bundesinnenminister (2005-2009) sei ein Anschlag der islamistischen Sauerland-Gruppe(Anm. BRD-AKUT: False-Flag?!?!?) dank Hinweisen aus den USA verhindert worden.

Ja, und wahrscheinlich wäre uns auch schon der Himmel auf den Kopf gefallen, ohne die Amis(die wahrscheinlich extra dafür ein Stück vom Himmel gelöst hätten, das uns auf den Kopf fallen würde, um dann sagen zu können: Mit Meiers Nägeln war das nich… mit unserer Hilfe wäre das nicht passiert! Ihr braucht uns, ihr seid auf uns angewiesen, ihr seid unsere Vasallen!)

Seine grundsätzlich positive Haltung gegenüber den USA begründete Schäuble mit Erfahrungen in der Zeit des Kalten Krieges: „Ich habe die Berlin-Blockade und vieles andere erlebt. Und meistens hatte ich das Gefühl:

Gott sei Dank schützen uns die Amerikaner.“

Ja, Wolli, und das auch noch völlig uneigennützig, oder wie? Warum fand denn diese Berlin-Blockade überhaupt statt? Wegen Deutschland, oder war es vielleicht doch ein Machtspielchen zwischen Ost und West, zwischen Kapitalismus und Kommunismus, zwischen der UDSSR und der USA? Also sollten wir nicht dankbar sein, sondern fluchen! Denn der Spielplatz, den sich der russische Bär und der amerikanische Adler zum raufen gesucht hatten, war Deutschland. So geht zu Hause nix kaputt.

Wer glaubt denn, das sie statt Care-Paketen und Süssigkeiten am Fallschirm(was die persönliche, menschliche Tat eines warmherzigen Piloten war, keinesfalls ein Befehl!) nicht noch ein paar Bomben über uns abgeworfen hätten, hätten sie damals nicht schon gewusst, das man Deutschland noch braucht, für den/im kalten Krieg? Man frage mal bitte die Chinesen, die Koreaner, die Guatemalteken, die Vietnamesen, die Laoten, die Kambodschaner und alle die auf folgendem Plakat aufgelisteten Länder:

us-world-domination-tour-g-79259

Gott sei Dank schützen uns die Amerikaner…

Jaaa, Wolli, wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde mehr!

Großdemonstrationen in Deutschland

Tausende Menschen hatten am Samstag in vielen deutschen Städten gegen die Datenausspähung durch Geheimdienste protestiert. So demonstrierten in Hamburg nach Polizeiangaben 2000 Menschen. Ein Bündnis verschiedener Organisationen und Parteien hatte zu den Protesten aufgerufen.

Seit Wochen ist bekannt, dass der US-Geheimdienst NSA wohl im großen Stil die Kommunikation von Bürgern in Deutschland auskundschaftet. Details und Umfang sind aber weiter unklar.

Details sind nebensächlich, der Umfang spielt die Musik. Und bei über 60 Millionen abgegriffenen Daten täglich alleine im Internet(die abgehörten Handys und ausgespäten Konten noch gar nicht dazu gezählt…), ist zwar einiges noch immer unklar, doch reicht die Grundrechtsverletzung aus, damit Verantwortliche im Interesse der Bürger aktiv werden müssten. Aber es geschieht das genaue Gegenteil!

Die Bundesregierung bemüht sich bislang mit begrenztem Erfolg, nähere Informationen aus den USA zu bekommen. Offengelegt hatte den Skandal der frühere US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden.

Weil sie diese Informationen schon längst besitzt, als Mitarbeiter oder besser Befehlsempfänger der USA. Und sie natürlich für sich behält, denn wer stellt sich schon gerne selber an den Pranger?

Die SPD kritisierte erneut den Umgang der Regierung mit dem Spähskandal.

Wie wir wissen, ist Parteienzugehörigkeit nur Schauspielerei. Ob Rot, Grün, Schwarz, Gelb oder Kotbraun wie die NPD(MI6), es gibt schon lange keine Unterschiede mehr. Die da Oben sind halt die „Elite“, und wir hier unten sind deren Dukatenscheisser. Das sind die einzigen zwei verbliebenen „Parteien“ in Deutschland. Nur, das der einen nur 1% Deutsche angehören, während die andere mit 99% zu Buche schlägt. Wie das irgendwann einmal ausgeht, kann man sich ja ausmalen. Man sagt zwar, die großen Fische fressen die kleinen, aber viele kleine, hungrige und wütende Piranhas haben kein Problem damit, große Fische zu fressen!

Schiller

SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück attackierte Merkel und verlangte von ihr einen offensiveren Umgang mit den USA. Merkel sei den Amerikanern gegenüber „zu unkritisch“ und gehe mit dem Abhörskandal „mehr als lässlich“ um, sagte er der „Welt am Sonntag“. SPD-Chef Sigmar Gabriel warf Merkel im „Tagesspiegel am Sonntag“ vor, sie nehme Grundrechtsverletzungen in Kauf und ducke sich weg.

Und wäre die SPD an der Macht gewesen, hätte Merkel als Kanzlerkandidatin genau dasselbe zu Steinbrück und Gabriel gesagt. Nur geändert hätte sich an der ganzen Situation nichts. 1% bleibt 1%, „Elite“ bleibt „Elite“! So, wie sich auch jetzt nichts ändern wird. Irgendwann passiert die nächste große Sache(oder wird notfalls passiert, um abzulenken), die die Massenmedien dann beschäftigt, und diesen Abhörskandal, besser diese Spionageaffäre in Vergessenheit geraten lässt.

CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe nahm Merkel in Schutz und bezeichnete Gabriels Wortmeldungen in der Debatte als „ständige Flegeleien“.

Ist ja fast nicht zu glauben. Ein CDU-Mann nimmt Merkel in Schutz. Ja, wer denn sonst?

Während der SPD-Chef den „Wahlkampf-Lautsprecher“ bediene,

kümmere sich die Regierung um Aufklärung.

Gelacht habe ich! So sehr, wie ich lange nicht mehr gelacht habe. Doch es war kein fröhliches Lachen, es war ein gehässiges, wütendes! Diese, wie auch jede andere ReGierung, kümmert sich um… wer weiß es, wer weiß es, Bueller… genau, um das Wohlergehen seiner Angehörigen(1%ler), um die eigenen Belange, nicht die der Steuerzahler. Und um sonst nichts!

Wenn sich also keiner um uns kümmert, obwohl wir Leute dafür gewählt haben, dies zu tun, sie mit Steuergeld vergünstigen, und die obendrein einen Eid geschworen haben.

Eidesbruch,

im weitern Sinne jede Verletzung eines eidlich bekräftigten Versprechens. Nach geltendem Recht ist als E. im engern Sinne (deutsches Strafgesetzbuch, § 162) nur strafbar, und zwar mit Gefängnis bis zu 2 Jahren, wenn jemand vorsätzlich 1) einer durch eidliches Angelöbnis vor Gericht bestellten Sicherheit oder 2) dem in einem Offenbarungseid gegebenen Versprechen zuwiderhandelt. Diese Strafdrohungen sind von geringer praktischer Bedeutung (der Offenbarungseid der Reichszivilprozeßordnung enthält keine Versprechen mehr), Verurteilungen daher selten. (de.academic.ru)

Wenn wir also allein gelassen werden, wer muss uns dann helfen, wer weiss es… richtig, wir selber! Dann sollten wir doch mal damit anfangen, die Wählerbetrüger, die Eidesbrecher, die zu Unrecht mit Steuergeld alimentierten Verbrecher ausser Landes zu jagen, ohne Pension, ohne Abfindung, ohne Aussicht auf einen Aufsichtsratposten! Am besten noch geteert und gefedert, oder Ganzkörper-Tättowiert, oder beides, damit man auch im Ausland gleich erkennt, was für Vögel da kommen, damit sie nie wieder die Möglichkeit erhalten, jegliche Form von Macht auszuüben. Nicht mal ein Mächtchen!

Denn wir sind das Volk, sind 99%, und für die amerikanischen Dienste, die mitlesen : We the People! We are the 99%! Be aware and watch out!

IMG_9727alle räder

AUFWACHEN!!!

Advertisements

2 Antworten to “Geldkoffer- und Überwachungs-Schäuble:“Gott sei Dank schützen uns die Amerikaner“”

  1. haunebu7 Juli 29, 2013 um 07:30 #

    Hat dies auf Haunebu7's Blog rebloggt.

  2. urpils666 Juli 29, 2013 um 07:19 #

    Reblogged this on The whole Truth – Die ganze Wahrheit.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s