Vorsicht geboten! NSA warnt vor Al Quaida-Anschlägen-Was plant die „Elite“? plus Nachtrag

19 Aug

Laut Propaganda-Springer-Presse warnt die NSA vor Angriffen der Al CIAIDA auf europäische Schnellzüge. Züge? War da nicht was?

fabled-enemies-1

London,7/7 Bombings:

Madrid, 11-M Bombings:

Fährt man hier möglicherweise eine False Flag nach altem, bekanntem ,bewährtem Muster. Von wegen, was zweimal geklappt hat…

Leser meines Blogs werden sich vielleicht daran erinnern, das ich vor kurzem noch prophezeit hatte, das die nächste Terrorwarnung für Europa gelten wird, die nächste False Flag oder gar der nächste angebliche Al Quaida/muslimische Terroranschlag wohl auf europäischem Boden stattfinden muss, da wir nicht so dämlich-patriotisch und Regierungs-Gläubig wie die Amis sind, und daher noch nicht so sehr damit einverstanden sind, das wir zu unserer angeblichen, vorgegaukelten Sicherheit immer und überall überwacht werden, ja nach noch mehr Überwachung schreien, betteln.

Keine zwei, drei Wochen später haut das Propaganda-Sprachrohr BILD(wer auch sonst) und kurz später die ARD folgende Meldung raus:

Bericht der „Bild„-Zeitung

Anschläge auf Schnellzüge geplant?

Das Terrornetzwerk Al Kaida plant laut einem Bericht der „Bild“-Zeitung unter Berufung auf Sicherheitskreise Anschläge auf Schnellzüge in Europa. Die deutschen Sicherheitsbehörden seien deshalb in Alarmbereitschaft versetzt worden, schreibt das Blatt.(tagesschau.de)

Selbst das Öffentlich-Rechtliche verweist mehrmals schon direkt am Anfang darauf hin, das diese Meldung von der BILD stammt. Eine Nachricht in der TV-Tagesschau zu Zeiten, in denen die Bürger Deutschlands mehrheitlich wach sind, war es ihnen dann auch nicht wert. Man glaubt wohl, das man noch etwas Glaubwürdigkeit besitzen würde, jedenfalls mehr als die BILD, und diese will man wohl nicht auch noch riskieren! Ja, das ist so eine verzwickte Sache mit dem Glauben…

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 19. August 2013 um 04:49 Uhr.

Zu heikel und zu durchsichtig, diese Falschmeldung?

Das die Alarmbereitschaft ständig erhöht werden muss, weil der nächste potentielle Terrorist, der Bürger, langsam die Schnautze voll von Denen da Oben und ihrem Treiben hat, haben wir leider begriffen. Am liebsten würde man wohl sofort das Kriegsrecht aussprechen, mit Ausgangssperren und standrechtlichen Erschiessungen. Und was liegt da näher, als das teuer erstellte Al CIAIDA-Gespenst auszupacken, und in dessen Namen Angst und Schrecken zu verbreiten. Wie gesagt, was lange währt…

Der Hinweis auf die geplanten Anschläge stamme nach Angaben aus Sicherheitskreisen vom US-Geheimdienst NSA, der vor wenigen Wochen ein Telefonat zwischen hochrangigen Al-Kaida-Mitgliedern abgehört haben soll. Dabei soll nach „Bild“-Informationen die Anschlagsserie auf Züge in Europa zentrales Thema gewesen sein.

Ja, und deshalb hat die NSA auch sofort eine Warnung rausgegeben, wenige Wochen später. Und vor allem, per BILD!

Demnach seien nach Auskunft von Sicherheitsexperten sowohl Sabotage-Akte an Schienen und Oberleitungen als auch Anschläge mit Sprengsätzen auf Schnellzug-Trassen oder -Tunnels sowie Bombenanschläge in Schnellzügen selbst denkbar.

Denkbar. Denkbar ist so ziemlich alles! Zum Beispiel, das „Terroristen“ einen Anschlag mit vergiftetem Toilettenpapier planen, und unser aller Leben für den, entschuldigung, Arsch wäre. Würde auch keiner mehr glauben. Oder das der angebliche „Liebe Gott“ und der angebliche „Teufel“ zum Beweis ihrer Existenz in South Park-Manier einen MMA-Cage-Fight abhalten. Wie gesagt, denkbar ist so einiges…

Und übrigens, Deutschland dürfte ja dann eigentlich sicher sein! Schnellzüge und die deutsche Bahn. Wink verstanden?

Aus diesem Grund sicherten deutsche Behörden inzwischen seit mehr als zwei Wochen die ICE-Trassen und Bahnhöfe der Deutschen Bahn mit einer Reihe von zusätzlichen „unsichtbaren Maßnahmen“, darunter unter anderem auch durch intensive Zivilstreifen der Bundespolizei, schreibt „Bild“.

Ach ja, nur gut, das scheibar die „Elite“ und ihre Lakaien früh genug gewarnt wurden. Im Gegensatz zum Bürger, der die Bahn tagtäglich benutzt, und damit als erstes in Gefahr wäre! Der erfährt dann von diesen angeblich geplanten und Dank der NSA abgehörten Vorbereitungen zu diesen „Anschlägen“ von der deutschen Propaganda-Presse davon. So ganz nebenbei, kurz am Rande erwähnt. Ist ja auch nicht so wichtig…

… weil es ja gar nicht stimmt, sondern nur der Erneuerung der Angst vor dem von den Globalisierungs-„Eliten“ vorgeschriebenen, angeblichen Muslim-Terror dient, natürlich nur zu „unser aller Sicherheit“. Und deshalb auch Europa, weil wir hier noch in die „richtige Spur“ bugsiert werden müssen! Ausserdem will man ja nicht schon wieder zu Hause was kaputtmachen…

Nun werden also schon seit zwei Wochen Bahnhöfe der DB noch spezieller überwacht. Nur gut, das ich auf diesen Verein DB nie angewiesen bin! Im Klartext heisst das, das seit zwei Wochen jeder Bahnhofsbesucher ein potentieller Terrorist ist(ist er ja eh, als Bundesbürger, aber noch potentieller). „Wie gut“, das „man“ die Reisenden alle filmen kann, und somit der Anti-Terror-Datei zukommen. Ich frage mich, um ein wieviel-faches die Anzahl erstellter Profile die Anzahl von lebenden Menschen übersteigt.

„unsichtbaren Maßnahmen“, darunter unter anderem auch durch intensive Zivilstreifen der Bundespolizei.

Unsichtbare Maßnahmen! Mal drüber nachdenken! Wobei nur eine davon intensiviertere Zivilstreifen der Bundespolizei sind! Was hätten wir denn da sonst noch? Wahrscheinlich die Drohnen, die angeblich angeschafft wurden, um Graffiti-Künstler zu jagen, und wer weiß was noch alles.

Da man ja mittlerweile getrost davon ausgehen kann, das all diese Meldungen nur dem Zweck der Angsterzeugung und-aufrechterhaltung dienen, der Legitimierung von immer mehr und mehr Überwachung, zur Errichtung eines totalitären Polizeistaates unter der Führung dunkler Mächte innerhalb der (US?)“Elite“, und einem dadurch bewusst wird, das hier die „Elite“ gegen die Bürger arbeitet, wird einem aber auch klar, das an der ganzen Geschichte(Verschwörungs-Theorie) ja was dran sein muss!

Denn nur wer etwas zu verbergen, zu befürchten hat, schottet sich ab, agiert verdeckt, heimlich, ergreift „unsichtbare Massnahmen“. Die „Elite“ und ihre Lakaien trauen sich noch nicht raus aus der Deckung. Sie können noch nicht zugeben, das hier nur wir Bürger überwacht werden sollen. Soweit sind sie noch nicht. Die schiere Masse an Menschen, denen sie dann gegenüber stehen würden, wäre ihr schneller Untergang! Und deshalb ist es auch jetzt noch möglich, etwas dagegen zu unternehmen. DIE sind noch nicht so weit!!!

Was wird wohl jetzt zu erwarten sein? Im schlimmsten Fall wird eine False Flag stattfinden, einfach um dem Lügenmärchen von „Al Quaida und den muslimischen Räubern“ Nachdruck zu verleihen. Von wegen seht ihr, ihr MÜSST Angst vor muslimischen, Al Quaida-Terror haben. Das wollen wir alle nicht hoffen!!!

Ist wohl auch eher nicht zu erwarten, weil ja dann offensichtlich würde, das die ganze NSA-Spionage völlig umsonst ist. Eher werden einige Pattsies, Sündenböcke programmiert, die nach einer Gehirnwäsche alles zugeben, auch wenn es nie geschah, oder aber unter Drogeneinfluss alles über sich ergehen lassen, weil sie sich schlicht und einfach nicht artikulieren, nicht klar denken, nicht wehren können.

Diese werden dann als die bei der Planung dank der Überwachung durch die NSA im voraus gestellten Täter der Weltöffentlichkeit präsentiert. Das kennen wir ja alles schon! Und weil die wunderbare Arbeit von BigBrother so vorbildlich geklappt hat, und uns vor großem Leid erspart hat, sollen wir dann auch nichts mehr gegen die Überwachung haben, sondern aus Angst mehr davon fordern. Kann man von international agierenden Verbrecherbanden wie elitär-gesteuerten Geheimdiensten nicht einmal erwarten, das sie sich endlich mal ein glaubhaftes Scenario ausdenken, damit wir Bürger uns vollends der Knechtschaft hingeben?

Aber es gibt noch eine einfache Möglichkeit zur möglichen Entstehung dieser Meldung. Die BILD hat wegen Sommerloch und sowieso stetig sinkender Leserzahlen einfach eine Ente in die Welt gesetzt. Mal wieder ein bisschen Aufmerksamkeit erregen, und drei Zeitungen mehr verkaufen. Wem ,wenn nicht einem Springer-Propaganda-Organ traut man so etwas zu? Bzw. erwartet es ja regelrecht. Ein Lügenblatt muss seinem Namen doch auch alle Ehre machen, oder?

Denn im original BILD-Artikel wird von „nach Auskunft von Sicherheits-Experten“ geschrieben. Solche Floskeln helfen immer dann, wenn man gar keine Quellen vorzuweisen hat. Experten berichten… Kreise berichten… heisst soviel wie : Lüge! Hat man echte Quellen, kann man diese auch nennen!

Wie dem auch sei, diese Meldung ist so glaubhaft wie die angeblichen Versuche deutscher „Kreise und Experten“, die NSU-Affäre restlos aufzuklären! Wäre die Meldung/Warnung echt, hätte „man“ sie der Öffentlichkeit vor zwei Wochen bekanntgeben müssen! Entweder geben „Kreise“ keinen Deut auf das Leben unschuldiger DB-benutzender Bürger, oder aber Verschwörungstheorie

Desweiteren wissen wir, das die Dienste der Welt(der „Elite“) alles daran setzen, ihre wachsende Überwachung zu legitimieren, und möchten die nicht mehr aufhören wollenden Diskussionen um die Spionage-Affäre endlich ad acta legen können. Da passt es ja gut, wenn „Anschläge“ im voraus vereitelt werden, Dank der tollen Leistung dieser Dienste! Dann müssen die Bürger ja dankbar sein, statt kritisch! Und das Schreckgespenst Al CIAIDA darf weiterspuken! Aber das ist ja alles reine Verschwörungstheorie

Und das man den Massenmedien/Propagandaorganen keinesfalls Vertrauen schenken darf, wird wahrscheinlich auch nur eine Verschwörungstheorie sein…

Jedenfalls sind die von mir oben genannten Gründe höchstwahrscheinlich eher der Wahrheit entsprechend, ist eher davon auszugehen, das an die Terror-Angst erinnert werden soll, sie aufgefrischt werden soll, die stetig steigende Überwachung der Bürger legitimiert werden soll, im Namen des „bösen, muslimischen Terrors“. Damit wir Europäer endlich auch auf die „Anti-Terror-darf-alles-Spur“ gebracht werden. Auf jedenfall sind meine Gründe wohl eher zu glauben, als das „muslimische Terroristen“ tatsächlich einen Anschlag planen.

„Man“ will uns dazu zu programmieren, zwingen, das wir eine Welt akzeptieren, die sich alle Orwell´s, Huxleys´ und Bradbury´s der Welt nicht hätten schlimmer ausmalen können!

http://flavorwire.files.wordpress.com/2011/06/georgeorwellxobeygiantprintset-1984coverbyshepardfairey.jpeghttps://i1.wp.com/media.dav-medien.de/28699258Z.jpghttps://i2.wp.com/media.tumblr.com/tumblr_m57b0qUeYo1qbaom0.jpg

Nachtrag :

Nun, so wie es jetzt aussieht, wird es wohl tatsächlich eine Ente des Revolverblattes BILD gewesen zu sein! Oder aber man will mit aller Gewalt seine unsichtbaren Massnahmen aufrecht erhalten, dann wäre es natürlich dumm, wenn jeder wüsste, das an deutschen Bahnhöfen „unsichtbare Beamte“ ihren Dienst tun. Also dementiert man, und macht einfach weiter! Bundesinnenministerium=Ministerium für Tricksen, Tarnen und Täuschen!

Anschläge auf Schnellzüge?

Innenministerium dementiert Bericht

(ksta)

In deutschen Sicherheitskreisen werden diese Warnungen eher skeptisch betrachtet, weil „Top-Terroristen nicht so blöd sind, ihre Anschlagsplanungen am Telefon zu besprechen“, wie ein hochrangiger Behördenvertreter unlängst sagte.

Meine Rede. Keiner, der tatsächlich einen Anschlag plant, wird ein Telefon oder das Internet zur Vorbereitung seiner Aktion nutzen. Solch stümperhafte Arbeit bzw. die Mär davon, wird dann für die Sündenböcke und den ihnen zugehörigen, unglaubwürdigen Geschichten genutzt.

Nun wird hier wieder von Kreisen gesprochen, diesmal von Sicherheitskreisen. Und von einem „hochrangigen Behördenvertreter“. Wie wäre es mit Namen. Wenn nicht der des Behördenvertreters, dann wenigstens der der Behörde. So aber ist auch diese Meldung so glaubhaft wie die der BILD! Hier dubiose „Quellen“, dort dubiose „Quellen“.

Zum anderen wird hier der nächste Beweis sichtbar dafür, das der erschaffene „muslimischeTerror“ nur dem Zweck zur Installation eines totalitären Überwachungsstaates dient. Wenn nämlich tatsächlich „Sicherheitskreise“ doch wissen(müssten!!!), das „Terroristen“ nicht so blöd sind, Telefone zu benutzen, warum werden dann täglich millionenfach Telefonate deutscher Bürger ausspioniert? Dann ja wohl nicht, um „Terroristen“ zu finden und zu jagen! Bleibt ja nur noch festzustellen, das wir die Terroristen sind, denn wr werden ja im Namen des „Terrors“ überwacht! Man muss zwischen den Zeilen lesen, um mitzubekommen, was läuft!

Jedenfalls hat sich nichts geändert. Es wird nichts passieren, und wenn doch, dann wissen wir, wer tatsächlich dahintersteckt. Allerdings sind wir aber auch in etwa genauso schlau, wie vorher. Denn die Möglichkeiten zum wählen zwischen BILD, Innenministerium, Kreisen und „hochrangigen Behördenvertretern“ zwecks Wahrheitsfindung ist so sinnvoll, wie sich selber ein Loch ins Knie zu schiessen.

Da kann man ja getrost noch eher an den Osterhasen glauben, als an das, was BILD, Innenministerium und nicht nennbare Quellen für Wahrheiten halten, hergeben. Wäre es nicht auch möglich, das der „Elite“ einzig diese Ente gereicht hat, um an die Terrorangst zu erinnern?

Konspiratives Treffen zwischen BILD und, nehmen wir mal Friedrich, als oberster GG-Brecher des Innenministeriums.

Friedrich :

Ihr haut am 18. August, nachts, wenn normale Menschen schlafen, diese Nachricht raus. Nur so nebenbei, damit es nicht so auffällt. Wir werden sie kurz daraufhin wieder dementieren, da sie ja zu unglaubwürdig ist. Aber um die Schafe daran zu erinnern, wer hier der Feind sein soll, um ihre Angst aufzufrischen, wird es allemal reichen.

BILD :

Natürlich, Meister Friedrich, stets zu Diensten, wie immer. Überweisung wie immer auf das Nummernkonto auf den Cayman`s…

Zu abwegig? Ich glaube, in der heutigen Zeit ist denen doch alles zuzutrauen, oder etwa nicht? Sogar, das man einfach nur der DB helfen will, bevor niemand mehr mit diesem Verein reisen möchte. Denn Profit geht vor Menschenleben. Wie anfangs schon erwähnt, denkbar ist vieles…

Bitte, endlich

AUFWACHEN!!!

Advertisements

4 Antworten to “Vorsicht geboten! NSA warnt vor Al Quaida-Anschlägen-Was plant die „Elite“? plus Nachtrag”

  1. Arsenal injustitia August 19, 2013 um 14:57 #

    Könnte passen und die Stellwerker haben schon mal krank und Urlaub gemacht.
    War wohl schon was durchgesickert bei denen.
    Mainz soll bald wieder regulär fahren.Aber in der kommenden Woche solls noch hapern und irgendwo hörte ich auch sogar bis Mitte September.

Trackbacks/Pingbacks

  1. BILD, Innenministerium und Gewerkschaft der Polizei zu angeblich geplanten Anschlägen. Ja, was denn jetzt??? | Gerswind - August 20, 2013

    […] Vorsicht geboten! NSA warnt vor Al Quaida-Anschlägen-Was plant die “Elite”? […]

  2. BILD, Innenministerium und Gewerkschaft der Polizei zu angeblich geplanten Anschlägen. Ja, was denn jetzt??? | BRD AKUT - August 20, 2013

    […] Vorsicht geboten! NSA warnt vor Al Quaida-Anschlägen-Was plant die “Elite”? […]

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s