Boston, die Nächste… Akten belegen angeblich eine Schusswunde in Tsarnaevs Mund

20 Aug

Akten dokumentieren Verletzungen

Gesicht des Boston-Bombers Zarnajew durchschossen

(locus.de)

Der Aussage stelle ich mal ein Foto entgegen:

https://brdakut.files.wordpress.com/2013/07/fragezeichen.jpg

Der unbewaffnete Dzhokhar Tsarnaev steigt zwar völlig fertig, aber offensichtlich ohne sich in den Mund geschossen zu haben, aus dem Boot, nachdem er sich laut offiziellen Darstellungen in den Mund geschossen haben soll.

Wo und wann wurden dem Mann dann ins Gesicht geschossen, und vor allem:

Von Wem?

Der Boston-Attentäter Dschochar Zarnajew wurde kurz vor seiner Festnahme mehrfach angeschossen. Dies geht aus Gerichtsakten hervor, die nun veröffentlicht wurden. Sie zeigen auch, dass Zarnajew tagelang im Krankenhaus ohne Rechtsbelehrung befragt wurde.

Wie der Nachrichtensender CNN online berichtet, wurden vor kurzem mehrere Gerichtsakten mit Zeugenaussagen zu den Attentaten in Boston im April 2013 veröffentlicht. Aus ihnen geht unter anderem hervor, dass der überlebende mutmaßliche Täter, Dschochar Zarnajew, schwerere Verletzungen gehabt haben soll, als bislang angenommen.

Die schwerste Verletzung, die der Boston-Attentäter davontrug, sei eine Schusswunde im Gesicht gewesen, schreibt CNN unter Berufung auf die Akten. Die Kugel soll durch die linke Innenseite seines Mundes ein- und durch die untere linke Seite seines Gesichts ausgetreten sein, sagte dem Bericht zufolge der Arzt Stephen Ray Odom. Dieser habe Zarnajew im Krankenhaus behandelt. „Die Verwundung zog einen Schädelbasisbruch nach sich mit Verletzungen im Mittelohr, der Schädelbasis, den Wirbelknochen, dem Rachen und dem Mundraum“, zitiert CNN aus dem Bericht.

Nun würde ich behaupten, stellt sich uns die Frage, wie kann es sein, das bei seiner Festnahme von dieser Schussverletzung rein gar nichts zu sehen ist? Es wird ja wohl nicht daran liegen, das nichts von den offiziellen Behauptungen der Wahrheit entspricht?

Ich kann mir schwerlich vorstellen, wie ein Mann, der sich angeblich in den Mund geschossen hat, selbstständig der Polizei ergeben kann, aufrecht stehend! Ich suche die ganze Zeit, bis jetzt vergeblich, die freigegebenen Dokumente. Heisst veröffentlicht nicht, das sie der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurden?

Weder beim Boston Globe(der lustigerweise auch noch das Foto von oben in seinen Artikel eingebaut hat, obwohl dies ja eigentlich beweist, das diese Akten gefälscht sein müssen, oder aber die Polizei Selbstjustiz verübt hat, bzw. einen Sündenbock zum Schweigen bringen wollten, was wohl daneben ging), bei der Washington Times, CNN, nirgendssind die Dokumente selber zu finden, ist ein Link, sind Fotos zu den Dokumenten zu finden. Irgendwie seltsam, wenn sie veröffentlicht wurden!

Ob Zarnajew von den Einsatzkräften angeschossen wurde oder sich die Verletzungen selbst zugefügt hatte, gehe aus der Aussage nicht hervor.

Ich würde mich wohl nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, wenn ich behaupte, das diese Frage sich erübrigt, wenn man sich das Bild seiner Festnahme/Aufgabe ansieht!

Die Kugel soll durch die linke Innenseite seines Mundes ein- und durch die untere linke Seite seines Gesichts ausgetreten sein. Die Verwundung zog einen Schädelbasisbruch nach sich mit Verletzungen im Mittelohr, der Schädelbasis, den Wirbelknochen, dem Rachen und dem Mundraum.

Dazu noch einmal:

https://brdakut.files.wordpress.com/2013/07/fragezeichen.jpg

?????????

Jemand mit diesen Verletzungen steigt nicht so aus diesem Boot!

Wenn also diese für mich bis jetzt nicht auffindbaren Dokumente tatsächlich echt sind, existieren, dann beweisen sie ganz einfach, das Tsarnaev diese Verletzungen in der „Obhut“ der Polizei zugefügt wurden! Selbstjustiz eines „patridiotischen“ Befehlsempfängers wäre da noch das „edelste“ Motiv, der mindeste Anklagepunkt. Meiner Meinung nach war es versuchter Mord, stümperhaft ausgeführt. Oder man wollte Tsarnaev nicht töten, sondern im wahrsten Sinne des Wortes zum Schweigen bringen. Was allerdings auch nichts nützen würde, man müsste ihm ja noch die Hände abnehmen(schreiben).

Nun hat man ja mittlerweile genug Zeit gehabt, Tsarnaev zu justieren, zu programmieren, ihn zu „behandeln“. Das durch ihn noch die Wahrheit ans Licht kommen wird, ist stark zu bezweifeln, siehe James Holmes. Doch Menschen, die diese ganze Sauerei aufklären wollen, werden die Wahrheit, `tschuldigung, Verschwörungstheorie, Stück für Stück ans Licht „zerren“.

AUFWACHEN!!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s