Wohnen bald komplett unbezahlbar für Normalbürger? Mieten bis zu 140 Euro rauf-pro Monat!!!

26 Aug

Eine Studie der Uni Darmstadt zeigt: Die Kosten für Mietwohnungen könnten in den nächsten Jahrzehnten um bis zu 140 Euro steigen

– pro Monat.

Ursache sind Gesetze, die Hausbesitzer zu teuren Sanierungsmaßnahmen zwingen, um den Energieverbrauch zu senken.(express)

So sieht die Zukunft aus, wenn mal jemand die Wahrheit ausspricht! Und wenn nicht bald diesen „Herrenmenschen“ das Handwerk gelegt wird! Und da uns dieser Einheitsbrei aus SPDCDUGRÜNEFDP dieses eingebrockt hat, sind die Wahlplakate, die zur Zeit meine Augen und meinen Geist beleidigen, wie ein erniedrigender Schlag ins Gesicht. Um euch und mich nicht auch noch hier damit zu belästigen, habe ich mal ein paar wahrheitsmodifiziert, um sie in diesen Artikel einzubauen.

spd-wahlplakat-bundestagswahl-2013-miete1

Zum Plakat: Erstens fällt auf, das noch nicht einmal die bezahlten (erwachsenen)Statisten/Models glücklich sein vortäuschen können/wollen. Sehen die nicht eher so aus, als hätten sie wegen der Gentrifizierung in eine kleinere Wohnung ziehen müssen, in einen Stadtteil, in den sie nie wollten? Und würden nur der Kinder wegen gute Miene zu bösem Spiel machen?

Wenn man der Studie der Uni Darmstadt glauben schenken kann, und ich glaube, das kann man, wenn man mit offenen Augen, Ohren und wachem Geist durchs Leben geht, sollte Normalbürger vielleicht schonmal damit anfangen, seine handwerklichen Fähigkeiten aufzufrischen. Wenn es nämlich so weitergeht, müssen wir anfangen, illegale Slums in Eigenregie im Stile der brasilianischen Favellas zu bauen, um ein Dach über dem Kopf zu haben. Oder aber, und das trifft in Deutschland wohl eher zu, müssen wir eben warten, bis es tatsächlich soweit ist, um etwas gegen die dann fast nicht mehr rückgängig zu machende Gentrifizierung zu unternehmen. Wie der Frosch im kochenden Wasser… 

Wir lassen uns ja scheinbar alles gefallen. Mit uns kann man es tatsächlich machen, mit uns Deutschen. Ich vermute, der Vogel Strauss war vor langer Zeit mal in Deutschland auf Urlaub, und hat sich hier das Kopf in den Sand stecken abgeschaut!!! Viele Deutsche können doch jetzt schon ihre Miete nicht mehr aufbringen. Sollte „man“ seinen Nutztieren nicht wenigstens das nötigste zugestehen, ein Dach über dem Kopf, vernünftige Nahrung und ein ordentliches Maß an gesunder Freizeit? Schlicht und einfach, um die Leistung zu steigern?

Aber wir werden verheizt, sofern wir das zulassen, und uns in den uns selbsdiktierten Sumpf aus sinnlosem Zwangskonsum begeben, gefördert durch ständige terrorisierung zwecks Werbung und Meinungsbildung. Von da ist es nicht mehr weit bis zu einem Kredit bei den Banksters, und man hat sich in die „freie Sklaverei“ begeben. Sofern wir dies zulassen. Ich persönlich bin ja der Meinung, man kann sich nur kaufen, wofür man auch das (Bar)Geld hat! Wenn ich mir etwas nicht leisten kann, kaufe ich es mir nicht! Und vor allem, wenn ich etwas gar nicht brauche, kaufe ich es nicht! Somit muss ich mich dann auch nicht an eine Bank verkaufen! Und bin dadurch weniger erpressbar!

Man kann wohl davon ausgehen, das sich die Lohnentwicklung Deutschlands in den nächsten Jahrzehnten nicht zum positiven entwickeln wird, kann(Demografie)! Wer also heute schon 2 Jobs plus Mietzuschuss braucht, um sich wenigstens von der Arbeit für die Arbeit ausruhen, „erholen“ zu können, der braucht dann so um die… 20 Jobs, oder wie? Man darf ja auch die Anreisekosten nicht vergessen, da wir, der Pöbel ja dann weitab von Städten und Gewerbe- und Industriestandorten „leben“ müssen, weit weg von der „Elite“!

Die sich und ihre nutzbaren Handlanger/Lakaien in extra für sie vorbereitete, scheinbar sichere, bequeme Städte einquartieren. Die Vorbereitungen dafür laufen ja, Thema „Sicherheit“ und Überwachung, und natürlich die Verdrängung durch Gentrifizierung. Zuerst wird man an den Stadtrand gedrängt, dann komplett vor die Stadtmauern befördert.

Das Vieh bleibt im Stall oder auf der Weide, der „Herr“ logiert im Haus!

Dazu passt dann folgendes, nur leicht zu modifizierende Plakat der CDU mit Globalisten-Erika:

image

Das wird nämlich die Zukunft der „Elite“. Sie wird einsam, materiell reich sein, aber getrieben von der Angst vor den Menschen, denen sie ihr angenehmes Leben zu verdanken hat. Sie wird arm an Menschlichkeit zu Grunde gehen. Ich frage mich, ob es dann bei uns so ähnlich aussieht wie auf der Insel England, überall segelohrige Rothaarige? Denn wenn der (Elitisten)Inzest dann stattfindet, weil ja so gut wie keine andere Möglichkeit bleibt, und weil „man“ seine Gene ja nicht „verschmutzen“ möchte, wird das wohl nicht ohne Folgen bleiben. Man wird wohl denken, das man Elite nur mit Elite paaren sollte, um eine noch bessere „Elite“ zu züchten.

Doch wenn man mal annimmt, das Elitisten tatsächlich schlauer und besser als der Pöbel wären, dann würde doch schon rein mathematisch diese Rechnung nicht aufgehen! Plus und Plus ergibt nämlich Minus! Meines kümmerlichen Wissens die Mathematik betreffend folgend. Also ergibt schlauer und besser plus schlauer und besser dann… wer weiß es, wer weiß es, Bueller, Ferris Bueller? Natürlich, der Mathematik folgend: DÜMMER und SCHLECHTER!!!

Aber noch dümmer(wir Bürger sind teilweise nur viel bescheuerter, weil wir das alles mit uns machen lassen!) und schlechter als heutzutage, geht das überhaupt? Man wird sehen, denn das deutsche Volk sitzt ja lieber im Topf mit dem Wasser, das sich langsam zum kochen hin erhitzt…

Und lässt sich auch noch von von Wahlplakaten herab und von Wahlkampfveranstaltungen verbreitet belügen bis zum geht nicht mehr, und dadurch beleidigen, das der Steuerzahler zu einem großen, wenn nicht dem größten Teil auch noch für diese Lügenpropaganda bezahlen muss, mit seinem teuer verdienten Steuergeld!

2343640120

Und wenn sich dann tatsächlich in den nächsten Jahrzehnten die Miete monatlich um 140EUro erhöht, singen wir alle: Wer soll das bezahlen, wer hat soviel Geld, wer hat soviel Pinke-Pinke, wer hat das bestellt…

Und weil sich der Pöbel, das Nutzvieh dann gar keine Miete mehr leisten kann, wird all der Mietraum in Eigentum der „Elite“ umgewandelt. Warum sollte man als Vermieter sonst das Risiko eingehen, keine Mieteinnahmen mehr zu haben? Es sei denn, die Elitisten z.B. der Annington wissen was geplant ist. Und gehen deshalb kein Risiko ein, da die Gentrifizierung ja Teil des Plans ist. Man wird dann anders belohnt, als durch die „mickrigen“ Mieten der Bürger, die man einst einnahm. Durch vermeintliche Sicherheit in bequemen „Eliten“-Ghetto´s vielleicht?

Das wird neue Armut nach sich ziehen, so die Einschätzung des Darmstädter Bau-Experten Prof. Andreas Pfnür.

Einschätzung? Ich denke, man muss kein Prof. sein, nicht um zu schätzen, sondern voraussagen zu können, das bei einer Mietsteigerung von 140EUro monatlich Armut und Obdachlosigkeit droht…

Die Kosten: Bau-Experte Pfnür schätzt die Gesamtkosten auf 2100 Milliarden Euro bis 2050 – macht mehr als 300.000 für ein Mehrfamilienhaus, rund 140.000 Euro für ein Einfamilienhaus. Das Wohnen in einem Einfamilienhaus würde so um 260 Euro pro Monat teurer. Die Wohnungsmiete in einem Mehrfamilienhaus würde im Schnitt um 140 Euro steigen. Die Einsparungen durch geringere Heizkosten sind da schon berücksichtigt.“

Wenn ich es richtig verstehe, bezahlen Mieter jetzt zwangsweise die Sanierung von Wohnungen, in denen sie kurze Zeit später eh nicht mehr wohnen können. Damit sich die „Elite“ nachher schön ins gemachte Nest setzen kann.

Wer muss bezahlen? Professor Pfnür: „Es gibt noch keinen Sanierungsfahrplan für den sehr unterschiedlichen Gebäudebestand samt Kostenschätzung und Finanzierungsmöglichkeiten.“

„Am Ende zahlt jedoch der Mieter.“

Ach, Tatsächlich? Ist ja ganz was neues, derjenige, der das Steuergeld erarbeitet, muss auch für alles andere aufkommen?(Sarkasmus OFF)

fdp_westerwelle

Die Auswirkungen: Es wird für alle heftige Ausschläge geben, aber die sozial Schwachen werden besonders betroffen sein. Sie tragen relativ zu ihrem Einkommen die größten Lasten.

Ja, und die „Elite“ wird die heftigen Ausschläge in ihren Geldbeuteln spüren, da diese platzen werden! Natürlich trifft so gut wie alles negative, was die letzten Jahrzehnte und die Entscheidungen von „Volksvertetern“ zum „Wohle des Volkes“ betrifft, immer die Ärmsten und Schwächsten, und mittlerweile auch die Mittelschicht in diesem „unserem schönen Lande“! Zum Wohle der Reichen und Mächtigen, der „Elite“.

Aber statt uns ein Beispiel an anderen EU-Mitgliedsstaaten zu nehmen, mal langsam gegen zu steuern, gehen wir noch mehr arbeiten, nehmen noch einen Job mehr an, um noch mehr Miete bezahlen zu können, noch mehr Steuern für Prestige-Objekte der „Elite“, für ihre sogenannten „Wahlkämpfe“ zwecks Blendung der Bürger ranschaffen zu können. Tatsächlich sind wir die Blöden, wir, das Volk! Warum nämlich macht jemand(Elite) etwas? Meist ganz einfach, weil er dazu in der Lage ist, von niemandem gehindert wird!

Haushalte mit einem Einkommen von unter 2000 Euro müssen mit Kostensteigerungen von 20 bis 25 Prozent rechnen. Sie zahlen nach der Sanierung die Hälfte ihres Einkommens für das Wohnen.

Sind die sozial Schwachen und die zunehmend auch Mittelschichtler bei uns schon so schwach, das sie nichtmal mehr den Mund aufkriegen? Schon so eingeschüchtert von Massnahmen des „Staates“(der, wie ich immer wieder betonen muss, in einer Demokratie eigentlich wir, das Volk, wären), das sie sich nicht trauen, den Kopf aus dem Arsch Sand zu ziehen? Ich meine, wir alle dürften wissen, das man nur durch Angst in der Lage ist, eine große Masse von Menschen zu „beherrschen“.

Deshalb haben wir auch soviel Angst „unsere Arbeit“ zu verlieren. Was dazu führt, das wir immer mehr arbeiten, und immer weniger dafür bekommen. Es führt auch dazu, das kranke Menschen, die das Bett hüten sollten, zur Arbeit gehen, sich selbst kaputtmachen, und ihre Kollegen anstecken. Ob das die Produktivität fördert???

Wir haben Angst, unsere Wohnungen zu verlieren, was dazu führt, das Mieten ins unermessliche steigen, denn wir sind ja „bereit“, jeden Preis zu zahlen. Und wer dazu nicht mehr bereit ist(sein kann), der soll halt sehen, wo er bleibt, aber nicht in den Städten.

Wir haben Angst vor Krankheit, und rennen deshalb so oft wie möglich zu pharma-finanzierten Quacksalbern, die uns dann chemischen Müll verschreiben, der uns „gesund“ machen soll. Aber in Wirklichkeit nur dazu beiträgt, uns im Hamsterrad am laufen zu halten, und die Taschen der Pharma-Globalisten-„Elite“ zu füllen. Nicht aber, um für unsere Gesundheit zu sorgen! Denn wer sich zwei Drittel seines Lebens lang mit chemischen Mitteln für und gegen alles zuballert, der muss sich nicht wundern, über Herzinfärkte, Schlaganfälle etc.

Doch zurück:

Pfnür: „Die energetische Gebäudesanierung produziert neue Hartz-IV-Empfänger.“

Ja, natürlich tut sie das! Denn man will seine Nutzvieh-Herde ja auch schön erweitern. Was gibt einem sonst die Möglichkeit, wenn nicht Hartz4, Menschen in die Zwangsarbeit, ja Sklaverei zu drängen? Wenn kann man sonst dazu zwingen, für nen EUro arbeiten zu gehen, die niedersten Arbeiten zu erledigen, egal, welche Fähigkeiten er besitzt?

760px-Bundesagentur_fuer_Sklaverei-Logo.svg_

Und was sagt der „ja gar nicht von Elitisten“ dirigierte Mieterbund(DMB) dazu:

Aus Sicht des Deutschen Mieterbundes (DMB) ist die energetische Modernisierung des Gebäudebestandes sinnvoll und notwendig.

„Eliten“-Verkaufs-Geschwafel! Würde man tatsächlich Energie einsparen wollen, bzw. die zu verbrauchende Energie einigermassen sauber herstellen, dann würde man jedem Haus ein Solar-Panel auf`s Dach pflastern, und ein Windrad in den Garten stellen! Würde wohl das gleiche Kosten, wäre weniger Arbeit, und derjenige, der das alles finanziert, hätte auch was davon!!!

Doch da stehen leider die Interessen der elitären Großkonzerne im Wege. Es geht ja nicht, das niemand mehr auf Atom- und Kohlekraft angewiesen ist. Schmälert ja denn Gewinn! Und so muss man dem „dummen“ Volk also auf andere Art und Weise vorgaukeln, man wäre an einer Energiewende interessiert. Indem man es die so sinnvolle und notwendige energetische Modernisierung zu zahlen zwingt, aber die ReGIERung als „Green“ dastehen lässt, oder lassen soll. Dabei ist man, wie gesagt, nur daran interessiert, das dumme Volk den zukünftigen Wohnraum der „Elite“ herrichten zu lassen, zwangsfinanziell. Die Solarpanele und Windräder gibt es erst bei Bezug von denen da Oben, nach unserer Zwangsumsiedlung!

Aber: „Die vom Finanzminister zur Verfügung gestellten Fördermittel reichen vorn und hinten nicht aus. Zu der eigentlichen Problematik, wer und wie die Modernisierungskosten gezahlt werden sollen, äußert sich kein Ministerium“, kritisierte der Direktor des Deutschen Mieterbundes, Lukas Siebenkotten.

schaeuble fanatiker

Das Schäuble kein Geld für deutsche Bürger hat, ist klar, wenn die „Elite“ mit aller Macht(Geld ist Macht) versucht, ihr misslungenes EU- und EUro-Experiment zu retten, bzw. den Untergang etwas erträglicher zu gestalten, natürlich nur für die „Elite“!

Nun zur eigentlichen Problematik, „Herr“ Siebenkotten. Das sich kein Ministerium dazu äussert, wer das alles bezahlen soll, und wie, ergibt sich daraus, das dies doch schon längt beschlossen wurde und durchgesetzt wird. Wer bezahlt denn jetzt dafür? Wie immer, der Steuerzahler, der Mieter! Haben sie da irgendwas nicht mitbekommen, als Direktor des DMB? Und das wird sich auch nicht ändern. „Unsere Volksvertreter“ hüllen sich halt gerne in Schweigen, auch wenn sie zur Auskunft verpflichtet sind! Das nennt man dann Demokratie.

Ich möchte ja niemanden davon abhalten, von seinem „demokratischen“ Recht gebrauch zu machen, demnächst sein Kreuzchen bei Tod oder bei Teufel machen zu dürfen, aber ich verwette meinen Allerwertesten plus Vorderseite, das sich nach der Wahl, egal ob diese jetzige ReGIERung abgelöst wird, und auch von wem, nichts zum positiven für den steuerzahlenden Bürger ändern wird!

Soll doch diese widerwärtige Globalisten-„Elite“ versuchen, sich ihr „Eliten-Märchen-Lummerland“ zu bauen, denn Lummerland ist(wurde?) abgebrannt!!!

AUFWACHEN!!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s