Schindlers Liste-BND liefert angebliche Beweise für Assads Schuld

3 Sep

Der klein-amerikanische Vasallenstaat Deutschland gaukelt der Welt zwar vor, an einer Militär-„Intervention“ gegen Syrien nicht teilhaben zu wollen, tut aber genau das Gegenteil. Auch wenn man nicht direkt, vor Ort, an Kampfhandlungen beteiligt ist, doch per Propaganda aufgrund angeblicher Beweise von Diensten den Weg für einen Krieg des Imperiums ebnen will, ist man dann nicht genau so beteiligt, wie die armen Schweine der Armeen anderer Länder, die in erster Front ihr Leben für die Reichen und Mächtigen und deren Pläne lassen?

Und das da die deutschen Massenmedien an vorderster Stelle mitkämpfen, treu zu Diensten der Globalisten, GewehrTastatur bei Fuß, ist aus deren Sicht wohl nur einleuchtend:

Syrien-Krieg

Fing BND Beweis für Giftgas ab?

(ksta)

Syrien-Krise: BND fängt Beleg für Giftgaseinsatz durch Assad-Regime ab

(spon)

Beweise gegen Assad

BND fing Informationen zu Giftgas-Befehl ab

(n-tv)

Das Handelsblatt ist da schon etwas schlauer, weil vorsichtiger:

Medienbericht

BND fing Gespräch über Giftgas-Einsatz in Syrien ab

HamburgDer Bundesnachrichtendienst (BND) hat nach Darstellung von „Spiegel Online“ Informationen zum mutmaßlichen Giftgas-Einsatz in Syrien abgefangen, die eine Täterschaft von Machthaber Baschar al-Assad nahelegen.

(handelsblatt)

Genau wie rp-online:

Giftgas-Anschlag in Syrien

BND soll Informationen abgefangen haben

Doch im Großen und Ganzen lautet der Tenor der Propaganda-Presse, ganz nach dem Willen dunkler Globalisierungs-Mächte: Assad muss weg, koste es so viele Leben, wie es wolle!

Schauen wir uns doch den Spiegel-Bericht einmal an:

Der deutsche Geheimdienst ist sicher, dass das Assad-Regime für den Giftgasangriff in Syrien verantwortlich ist.

Das ist der erste Satz. Sitzt beim unbedarften Leser! Die klare Absicht dahinter ist erkennbar! Man hätte nämlich, der Vertrauenswürdigkeit der Dienste geschuldet, auch wie folgt beginnen können:

Der deutsche Geheimdienst behauptet, dass das Assad-Regime für den Giftgasangriff in Syrien verantwortlich ist.

Dann folgt ein Satz, denn man nicht einfach lesen darf, man muss ihn analysieren:

Noch gibt es zwar keinen endgültigen Beweis, aber viele Indizien.

Und nochmal, zum analysieren:

Noch gibt es zwar keinen endgültigen Beweis, aber viele Indizien.

Das NOCH soll suggerieren, das „man“ sich 1000+1 prozentig sicher ist, das Assad für den Einsatz verantwortlich ist. Dafür fehle nur noch der ENDGÜLTIGE(soll suggerieren, das man schon jede Menge hätte, doch auf noch etwas besseres warte) Beweis, ABER(soll dem Leser suggerieren, ok, so ganz haben sie es noch nicht, doch das ändert nichts an der Tatsache, das Assad schuld trägt) VIELE(man kann ja schlecht untertreiben, was nützt sonst die Propaganda?) Indizien.

Klartext: „Man“ hat nichts! Ausser ein paar Mutmassungen, welche aber auch nur vorgeschoben sind, denn Assad muss ja weg. Wobei es nicht um Assad geht, oder um die Rechte und Wünsche der Menschen dort, sondern einzig und allein darum, ungestört Krieg gegen den Iran führen zu können!

Ein vom BND abgehörtes Telefonat könnte entscheidend sein.

Könnte…Hätte…Hmm. Entscheidend wofür? Für den Krieg gegen Syrien? Da hat wohl jemand entschieden, das die nächsten False Flag Attacken in Deutschland stattfinden sollen, statt in den USA direkt. Besser macht man was in der Übersee-Kolonie kaputt, bei den „Höhlenmenschen aus der Alten Welt“. Ist ja schließlich auch USA! Denn natürlich wird es dann eine wieder einmal erhöhte Sicherheitsstufe in den westlichen Industrienationen geben, da „man“ ja davon ausgeht, das „terroristische“ Racheakte verübt werden. Da muss dann aber auch mal was passieren…

„Man“ schlägt mehrere Fliegen mit einer Klappe., liefert diesmal Deutschland den Kriegsgrund. „Man“ lenkt von der ganzen Spionage-Affäre ab und will so in den Köpfen der Menschen die Arbeit der Dienste für notwendig erklären, kurbelt die Wirtschaft durch bevorstehende Kriege an, macht angeblich im Namen der Demokratie Syrien platt, um den Iran anzugreifen. Und das alles, um das Imperium zu erweitern, diejenigen, die sich nicht der Neuen Weltordnung unterwerfen wollen, aus dem Weg zu Räumen. Danch kann man aufgrund von gestellten Racheakten in Deutschland ganz Europa endlich auf „Anti-Terror-Kurs“ bringen, Überwachung TOTAL, Polizei- und Armeestaat TOTAL. Geschichte wiederholt sich, doch manche haben nichts aus der Geschichte gelernt. Die Globalisten sollten mal einen Römer fragen, wie groß das „Römische Reich“ heute noch ist!

Und das waren tatsächlich erst die ersten drei Sätze des Artikels! Weiter geht´s:

Der Bundesnachrichtendienst (BND) unterstützt die Einschätzung der Amerikaner, dass das Regime des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad hinter den Giftgas-Angriffen auf Vororte von Damaskus am 21. August steckt.

Hier ist wiederum die klare Absicht sowohl des Spiegels als auch des BND erkennbar. Der Bundesnachrichtendienst (BND) unterstützt die Einschätzung der Amerikaner. Er teilt sie nicht, er UNTERSTÜTZT sie! Auf gut deutsch: Jemand hat tasächlich beschlossen, das Deutschland jetzt mal am Zuge ist, denn man wird wohl diesen angeblichen Beweis der „Deutschen“ mit zum Anlass nehmen, wenn das Imperium angreift. Und der Spiegel ist klar auf Globalisten-Kurs, hinterfragt nichts, sondern propagiert!

In geheim eingestuften Unterrichtungen für Sicherheitspolitiker sagte BND-Präsident Gerhard Schindler,

ein eindeutiger Beweis fehle zwar.

In geheim eingestuften Unterrichtungen für Sicherheitspolitiker und den Spiegel, hat man wohl vergessen zu erwähnen. Denn wie geheim ist dies alles, wenn es doch im Spiegel(online) steht??? Aber klar, wir haben ja Propaganda-Krieg, da müssen solche „Nachrichten“ ja ans Volk gebracht werden, was nützen sonst all dies Hirnwäschereien? Es ist natürlich schwer einen eindeutigen Beweis gegen Assad zu finden, wenn man selber Drahtzieher der Attacken war. Jetzt muss man in Syrien „Under Fire“ versuchen, Beweise für Assads Schuld zu finden. Soll heissen, das man Beweise erschaffen muss. Denn der Weg von der Türkei zum Iran muss frei werden!

Nach einer eingehenden Plausibilitätsanalyse aber gehe sein Dienst davon aus, dass das Regime Täter sei.

Nichts als erfundene Mutmassungen, Schuldzuweisungen etc. Hauptsache, Assad war´s. „Plausibilitätsanalyse“. Der ist gut, feinstes Neusprech für Mutmassungs-Schmiede, besser Lügenfabrik. Und wieder der Hinweis darauf, das Assad es war. Natürlich ist es für denjenigen plausibel, der händeringend einen Grund für den Krieg sucht, den man der Welt-Öffentlichkeit präsentieren kann, das Assad der Auftraggeber war! Aufgeflogen, „Herr“ Schindler! Aufgeflogen, Spiegel! Aufgeflogen, Imperium!

Schindler führte in den Briefings aus, einzig das Regime von Assad verfüge über binäre Kampfstoffe wie Sarin.

Will uns Schindler für bare Münze verkaufen! Was wäre er bloß für ein Geheimdienst-Häuptling, würde er das wirklich glauben? Aber um das Imperium zu decken, tut man wohl alles. Lügen und Betrügen ist schließlich die Arbeit der ach so wertvollen Dienste der „Elite“, oder?

Hat man Youtube beim BND gesperrt, „Herr“ Schindler?

Nur die Experten des Regimes könnten diesen anmischen und mit kleinen Raketen einsetzen.

Und jeder Bauer, der Unterricht von Geheimdienst-Spezialisten hatte!

Nach Erkenntnissen des BND sei dies schon mehrmals vor dem aktuellen Angriff, der rund 1400 Menschen tötete, geschehen. Bei den vorherigen Attacken aber sei nur eine stark verdünnte Gasmischung zum Einsatz gekommen, deswegen hätten diese auch sehr viel weniger Todesopfer gefordert.

Natürlich! Assad schießt doch die ganze Zeit mit Giftgas um sich, denn er muss ja weg,bzw. der Weg durch und über Syrien frei sein… Und der Rest soll die Mär vom BND und seinem abgehörten(was bin ich doch froh, das wir alle überwacht und abgehört werden, fühle mich so sicher) Telefonat als Kriegsgrund plausibel machen. Nichts weiter.

Schindler präsentierte in einem 30-minütigen Vortrag Szenarien, warum es zu dem massiven Angriff gekommen sei.

Diesen ganzen erdachten Mutmassungen und erlogenen Anschuldigungen im Namen der Global-„Elite“, des Imperiums, möchte ich hier gar nicht erst einen Raum geben. Das überlasse ich dem Spiegel, dafür ist er ja auch da, oder nicht, als Propaganda-Organ?

Die BND-Analyse deckt sich mit den von den USA vorgelegten Erkenntnissen.

Das reicht! Um total unglaubwürdig zu sein. Und man gibt sich als Mitglied der imperialistischen Achse des Bösen zu erkennen. Muss man Farbe bekennen?arsch

An den Tatorten gefundene Hülsen weisen daraufhin, dass es sich dabei um 107-Millimeter-Geschosse handelte, das Regime verfügt über große Lager dieser Waffen.

Was für ein „Zufall“. Aber wer die Hülsen findet, kann sie auch vorher dort deponiert haben, oder präsentiert einfach Hülsen diese Kalibers als dort gefundene. Denn nicht vergessen, Syrien muss weg, im Namen von Recht und Freiheit…

Schindler betonte, dass die Rebellen nicht in der Lage seien, einen solchen konzertierten Angriff auszuführen.

Erst einmal müssen es ja gar nicht syrische Rebellen gewesen sein, es könnten genau so gut imperialistische Agenten dahinter stecken, oder aber von imperialistischen Agenten trainierte, ausgestattete und beauftragte, bezahlte „Rebellen“. Die sind , vielleicht sogar mit Live-Unterstützung der Imperialisten, dann sehr wohl in der Lage. Beide von mir angestellten „Mutmassungen“ sind irgendwie plausibler, für das, was in der Welt geschieht. Und Schindler präsentiert sich der Öffentlichkeit als Geheimdienst-Totalversager!!!

Trotz der noch andauernden Untersuchung von Proben vom Tatort durch die Uno

https://i2.wp.com/i1.ytimg.com/vi/LoejekUxk9Q/hqdefault.jpg

ist sich der BND ziemlich sicher, dass es sich bei dem eingesetzten Gas um Sarin handelte. So habe ein Arzt in einem abgefangenen Telefonat exakt und mit vielen Details Symptome von Patienten beschrieben, die nur auf das international geächtete Gas hinwiesen. Die Prüfung der Proben durch die Uno könnte dafür den endgültigen Beleg liefern, dies kann aber noch Wochen dauern.

http://ueberwachungsbuerger.files.wordpress.com/2011/02/kaleefmi1.jpeg

Was soll das dann beweisen? Das dieses Gas eingesetzt wurde, wissen wir ja bereits(oder glauben, wir zu wissen)! Das sagt aber nichts darüber aus, wer es eingesetzt hat, die Proberei durch ja gar nicht globalisierungs-elitäre UNO ist also für die Katz! Zumindest für die Wahrheit, den Frieden und die Gerechtigkeit!

Schindler präsentierte auch einen bisher unbekannten

Beweis:

Moment, bin ich jetzt blöde, oder der Verfasser dieser Propaganda-Meldung:

(…)sagte BND-Präsident Gerhard Schindler,

ein eindeutiger Beweis fehle zwar.

Wie beim Spiegel in den Raum gestellte Behauptungen eines Geheimdienst-Chiefs(Geheimdienst=Tarnen,Täuschen,Lügen und Betrügen) zu Beweisen werden…

So hörte der BND ein Gespräch eines hochrangigen Vertreters der libanesischen Miliz Hisbollah mit der iranischen Botschaft ab.

Was fühle ich mich doch sicher, seit ich weiß und feststelle, das tatsächlich wohl die ganze Welt abgehört wird… Wie praktisch, da kann „Elite“ gleich noch zwei Feindbilder mit einbeziehen. Und vor allem können wir Menschen das nächste WAHRE Angriffsziel des Imperiums ausmachen!

(Die Lügen-Propaganda lasse ich hier aus, kann man ja auf Spiegelonline lesen, wenn man denn möchte)

(…)Das vom BND abgehörte Telefonat könnte dieses Beweispuzzle der westlichen Dienste entscheidend anreichern.

Ja, wir haben es, diesmal ist Deutschland an der Reihe! Die USA haben zu Hause genug Probleme, kriegen trotz Hollywood auch keine glaubhaften False Flag Aktionen hin, da kann man die „Schuld“ auch auf den 53. Bundesstaat lenken. Dann kann man seine „Eliten“-Spielchen zur Erhöhung der Überwachung aller Menschen im Namen von Sicherheit und Freiheit in Deutschland treiben, Europa ist schließlich noch nicht Terror-Ergeben genug, und wünscht sich weniger statt mehr Überwachung. Da muss „Elite“ doch gegen angehen. Und die USA sind fein sauber raus.

Bundeswehr ist vorbereitet

Nochmal:

Bundeswehr ist vorbereitet

Irgendwie bin ich wohl immer so blöde, das ich alles falsch verstehe. Ich dachte, wenn man bei einem militärischen Überfall des Imperiums (angeblich, wir wissen es jetzt ja besser) nicht aktiv teilnehmen möchte, müsste man auch seine Armee nicht vorbereiten. Man will sich ja angeblich die Finger nicht schmutzig machen.

Zur Bedeutung des abgehörten Telefonats äußerte sich Schindler vor den Abgeordneten nicht konkret.

Das haben alle Elitisten und deren nutzbare Lakaien gemein! Reden, ohne etwas zu sagen, es sei denn, es handelt sich um Lügen!

Der BND-Chef sagte lediglich, dass man sich nur mit Frankreich direkt über nachrichtendienstliche Erkenntnisse austausche. Dass diese letztlich aber auch in den USA landen, ist naheliegend. In den USA will US-Präsident Barack Obama am 9. September vom Kongress grünes Licht für einen Strafangriff auf das Assad-Regime, die Pläne dafür sind bereits weitgehend geschmiedet.

„Dass diese letztlich aber auch in den USA landen, ist naheliegend.“

Sach bloß, Spiegel…

Deutschland lehnt eine Beteiligung an einem solchen Angriff strikt ab,

gleichwohl bereitet sich die Bundeswehr auf eine Eskalation der Lage nach einem solchen vor.

Das ist Mobilmachung für die Syrien-Iran-Sauerei, nur unter einem falschem Vorwand!!! Vielleicht bereitet sich die Bundeswehr aber jetzt darauf vor, auch im Inneren Deutschlands eingesetzt zu werden, nachdem dann angebliche „terroristische Racheakte“ stattgefunden haben hier bei uns, weil wir mit dafür gesorgt haben, das Syrien überfallen und plattgemacht wurde. Wie schön für die „Elite“, das man mehrere Fliegen schlägt…

Zusätzlich kreuzt derzeit das deutsche Flottendienstboot „Oker“ vor der syrischen Küste.

Mit hochsensibler Abhörtechnik kann es weit ins Krisengebiet hinein Telefonate und Funkverkehr abhören, an Bord befinden sich auch Spezialisten und zwei Container mit Technik des BND.

Ach ja, die unschuldigen, humanen, so vernünftigen „Deutschen“, die sich immer so gut es geht aus allen imperialistisch-mortalen Konflikten raushalten… Lächerlich!!!

Die Bundeswehrführung kündigte am Montag an, das Spionageboot werde auch bei einer möglichen Intervention der USA im Mittelmeerraum bleiben, da es wichtig zur Aufklärung sei.

Ja was denn sonst? Nicht vergessen:

arsch

Gleichzeitig sagten Insider, die „Oker“ habe aus dem Raum Damaskus nach dem vermuteten Chemieangriff kaum Verwertbares auffangen können, da die Reichweite der Sensoren durch Gebirge vor der Hauptstadt geschwächt sei.

AHA! Ja, was denn jetzt???

Laut Bundeswehr sind die in der Region eingesetzten Soldaten, die in der Südtürkei Raketenabwehrstellungen betreiben und bei der Unifil-Mission vor dem Libanon Seekontrollen durchführen, auf alle Eventualitäten vorbereitet.

Aber von folgendem kein Wort beim Kriegs-Propaganda-Spiegel, und auch auf Schindlers Liste findet sich kein Hinweis darauf. Kein Wunder, man möchte ja das Imperium vergrößern, und nicht der Wahrheit dienen!!!:

Giftgaseinsatz durch Rebellen in Ghouta?

Es gibt Hinweise, dass von Saudi-Arabien unterstützte Rebellen für das Freisetzen von Giftgas in Ghouta verantwortlich gewesen sein können

(heise)

Es wird langsam echt dringend, liebe Erdenbürger,

AUFWACHEN!!!

Advertisements

4 Antworten to “Schindlers Liste-BND liefert angebliche Beweise für Assads Schuld”

Trackbacks/Pingbacks

  1. Matthiass Space - September 15, 2013

    […] Schindlers Liste-BND liefert angebliche Beweise für Assads Schuld […]

  2. Der Focus läuft der BILD als Propaganda-Primus den Rang ab | volksbetrug.net - September 13, 2013

    […] Schindlers Liste-BND liefert angebliche Beweise für Assads Schuld […]

  3. Schindlers Liste-BND liefert angebliche Beweise für Assads Schuld « PS Press - September 3, 2013

    […] 3SEP […]

  4. Auch der BND sieht im Assad-Regime den Schuldigen für die Giftgasangriffe – Ergänzung | Gerswind - September 3, 2013

    […] Schindlers Liste-BND liefert angebliche Beweise für Assads Schuld […]

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s