Der Focus läuft der BILD als Propaganda-Primus den Rang ab

12 Sep

Folgender Artikel ließ bei mir nur Wut zurück. Und die Frage, ob  „FOCUS-Online-Experte“ Michael Wolffsohn das allen ernstes so meint, wie es dort gedruckt wurde. Ich muss schonmal vorausschicken, dies soll hier kein Juden- oder Israelbashing werden, höchstens ein Wahrheitsverdreher- und Kriegstreiberbashing. Ich werde mal ein Zitat vom Ende des Artikels an den Anfang stellen, denn dort wird klar, wer hier Kriegstreiberei und Wahrheitszurechtbiegung a´la USRAELITE begeht:

Eine Frage sei meinen Lesern im Zusammenhang mit dem Einsatz von Giftgas in Syrien abschließend gestellt: Muss man eigentlich, wie ich, jüdisch sein, um innerlich zu beben, wenn Bürger eines Staates von ihrer Regierung durch Giftgas wie Unkraut vernichtet werden, ohne dass die Mehrheit gerade in Deutschland nicht nur von „Zivilcourage“ spricht oder „Wehret den Anfängen!“ scheinmutig ruft, sondern feste Taten fordert und einleitet? US-Präsident Obama hat in seiner Rede an die Nation den Giftgasbogen von Syrien zu Zyklon B (=Auschwitz) „im Zweiten Weltkrieg“ geschlagen. Wer in Deutschland…?  
meint „LOCUS-Online-Experte“ Michael Wolffsohn

Also, das ist mal ein dreistes Stück. Als Jude würde ich mich schämen, wenn in meinem Namen in die Opferrolle geschlüpft würde um einen Krieg(jetzt noch Bürgerkrieg) zu rechtfertigen, den es nicht gäbe, wenn das Imperium(mit USRAEL an der Spitze) ihn nicht angezettelt hätte. Wie aber hier die Opferrrole ausgenutzt wird, um den Deutschen ein schlechtes Gewissen einzureden, ekelhaft!!! Und denjenigen, der diesen Giftgasangriff zu verantworten hat, weil er entweder den Auftrag dazu gab, oder aber komplett von der Schattenmacht Aussen vor gelassen wird, dafür zu loben, das er einen Bogen von Assad zu Hitler geschlagen hat, und Deutschland damit indirekt aufzufordert, zu allem was USRAEL sagt, Ja und Amen zu sagen, e-k-e-l-h-a-f-t!

„Wehret den Anfängen“. Der Mann sagt es doch selber. Wir müssen uns jetzt gegen das faschistisch-globalistische Imperium zur Wehr setzen, damit sich so etwas wie Hitler-Deutschland nicht wiederholt. Das Problem ist aber, das die IsraElite(nicht das israelische Volk!) mit der US-Schattenmacht federführend sind, in der Okkupation der Welt. Sind es nicht immer DIE, DIE fordern, das andere Nationen keine Atomkraft nutzen dürfen, DIE selbst atomar ausgerüstet sind? Sind es nicht immer DIE, DIE von anderen fordern, was sie selber nicht einhalten, nur um ihre Machtposition nicht zu gefährden. Kann es nicht sein, das die Herrschenden in Israel keinen Deut besser sind als die Verbrecher im dritten Reich?

Eine Frage sei meinen Lesern im Zusammenhang mit dem Einsatz von Anschlägen unter falscher Flagge in Syrien abschließend gestellt: Muss man eigentlich, wie ich, ein Nicht-Götzenanbeter sein, um innerlich zu beben, wenn das Imperium Bürger eines Staates durch von durch das Imperium bezahlte, ausgerüstete, ausgebildete und eingeschleuste „Rebellen“ mit Giftgas wie Unkraut vernichtet lässt?

12 U.S. Intelligence Officials Tell Obama It Wasn’t Assad

Editor Note: Despite the Obama administration’s supposedly “high confidence” regarding Syrian government guilt over the Aug. 21 chemical attack near Damascus, a dozen former U.S. military and intelligence officials are telling President Obama that they are picking up information that undercuts the Official Story.

MEMORANDUM FOR: The President

FROM: Veteran Intelligence Professionals for Sanity (VIPS)

SUBJECT: Is Syria a Trap?

Precedence: IMMEDIATE

We regret to inform you that some of our former co-workers are telling us, categorically, that contrary to the claims of your administration, the most reliable intelligence shows that Bashar al-Assad was NOT responsible for the chemical incident that killed and injured Syrian civilians on August 21, and that British intelligence officials also know this. In writing this brief report, we choose to assume that you have not been fully informed because your advisers decided to afford you the opportunity for what is commonly known as “plausible denial.” (washingtonsblog.com)

Syria: Assad not Responsible for Ghouta Gas Attack, Says Freed Hostage Pierre Piccinin

Belgian hostage held with Italian war reporter Domenico Quirico by Syrian rebels said captors denied Assad involvement

„It wasn’t the government of Bashar al-Assad that used sarin gas or any other gas in Ghouta,“ Piccinin told Belgian RTL radio after he was released. „We are sure about this because we overheard a conversation between rebels. It pains me to say it because I’ve been a fierce supporter of the Free Syrian Army in its rightful fight for democracy since 2012,“ Piccinin added.(abovetopsecret.com)

CNN Caught Staging News Segments on Syria With Actors

Anderson Cooper and CNN have been caught staging fake news about Syria to justify military intervention.

The primary “witness” that the mainstream media is using as a source in Syria has been caught staging fake news segments. Recent video evidence proves that “Syria Danny”, the supposed activist who has been begging for military intervention on CNN, is really just a paid actor and a liar.(ats)

Turkey finds sarin gas in homes of suspected Syrian Islamists – reports

Turkish security forces found a 2kg cylinder with sarin gas after searching the homes of Syrian militants from the Al-Qaeda linked Al-Nusra Front who were previously detained, Turkish media reports. The gas was reportedly going to be used in a bomb.(rt)

UN’s Del Ponte says evidence Syria rebels ‚used sarin‘

Testimony from victims of the conflict in Syria suggests rebels have used the nerve agent, sarin, a leading member of a UN commission of inquiry has said.(BBC)

Aber das war ja nicht der einzige Wahrheitsverdrehers des „armen Opfers“:

Apropos Saddam und Irak: Könnte es sein, dass die vielen bei Saddam nicht gefundenen Chemiewaffen heimlich, still und leise vor dem US-Einmarsch nach Syrien verlagert wurden? Warum stellt niemand diese Frage? Weil sie George W. Bushs Eingreifen nachträglich legitimieren könnte? Dabei ist diese Frage alles andere als unrealistisch.

Jetzt schlägt es 13! Nun will er auch noch George W Bush und seine Verbrecher-Regierung reinwaschen. Ich frage mich, aus welcher Höhe der Mann auf den Kopf gefallen ist! Es bleiben nur zwei Möglichkeiten. Entweder er glaubt das alles echt, der „Experte“(wofür eigentlich?), was beweisen würde, wie er sich die letzten Jahre der Wahrheit verschlossen hat, oder aber er rührt hier auf die abstossendste Art und Weise die Kriegspropaganda-Trommel für USRAELITISCHE Interessen. Ich bilde mir ein, zweiteres feststellen zu können.

Jetzt sind die nichtvorhandenen MWD(Weapons of Mass Destruction/Massenvernichtungswaffen), der Grund für den Krieg gegen den Irak, also ungesehen von jeglicher US-militärischer Aufklärung und US-Spionagesatelliten schnell noch nach Syrien gebracht worden, bevor das Imperium mit dem Todesstern anrückte? Also, ich habe ja bisher gedacht, das Nazi-Flugscheiben aus der Antarktis, mit Hitler als Zombie-Führer diese WMD noch schnell aus dem Irak geschafft haben, zum UrAnus. Bloss um die Amis zu ärgern.

Dieser „Herr Locus-Experte“ kann glatt David Icke Konkurrenz machen! Der ist nämlich wohl auch bei den Gebrüdern Grimm in der Lehre gewesen. Oder beim Baron von Münchhausen. Will „W“ noch Schützenhilfe leisten! MannOMann! Nur gut, das dieser Artikel keine Propaganda ist. Und nur gut, das dieser „Experte“ darauf hinweist, das man wohl Jude sein müsse, um vor Zorn zu erbeben, um dann einen haarsträubenden Pro-USRAELITISTISCHEN Propaganda-Text zu verfassen, wo man doch selbst von sich sagt, oder sagen lässt:

m wolffsohn logo promo 1 1 m wolffsohn  Titel frei 1 3

Wolffsohn entzieht sich jeder Vereinnahmung konsequent und dickköpfig.
Er mag das nicht, das »diplomatische Ver- und Übermitteln oder das verdeckende
Überzuckern«, er ist weder Befehlsempfänger noch Diplomat sondern Professor
geworden, weil das von „profiteri“ komme – von „Bekennen“. 

Cora Stephan in der „Welt

Religion und Politik nicht vermischen

Das Verhältnis von Religion und Politik war das Thema eines Fernseh-Essays von Tilman Jens, der am 4. September 2013 in der ARD ausgestrahlt wurde. Auch Michael Wolffsohn hat hierzu Grundsätzliches dargelegt.

Einerseits betont er die ethische Kraft der Religion, andererseits unterscheidet er scharf zwischen den Religionen und ihren Personen oder Institutionen. Die Vermischung von Religion und Politik lehnt er strikt ab. (wolffsohn.de)

Wie immer habe ich die denkwürdigen Passagen unterstrichen. Soso, Politik und Religion strikt trennen? Sieht in ihrem Artikel aber anders aus. Zuerst die religiöse, die jüdische Opferrolle einnehmen(Religion), um dann Deutschland damit zu erpressen, da wir ja aus den Altlasten des dritten Reiches heraus gar keine andere Wahl hätten, als einen imperialistischen Krieg gegen Syrien zu unterstützen(Politik).

Zur Erinnerung, der ehemalige französische Außenminister Roland Dumas sagte am 10. Juni 2013 in einem Interview mit dem Sender LCP folgendes(zur Syrien-Sache):

Dieser Vorgang geht weit zurück. Alles war vorbereitet, vorausberechnet und geplant … in dieser Region ist es wichtig zu wissen, dass das syrische Regime eine sehr anti-israelische Haltung hat. Nach diesem Schema bewegt sich alles, was in der Region geschieht, und ich habe dies vom ehemaligen israelischen Ministerpräsidenten, der mir sagte:

„Wir werden versuchen, wieder mit unseren Nachbarn auszukommen, aber diejenigen, die nicht mit uns einverstanden sind, werden vernichtet.“

Womit wir wieder bei „Wehret den Anfängen“ sind, „Herr Experte“. Die ganze Welt versucht gerade, den Anfängen zu wehren, ausser den üblichen Verdächtigen. Ist zwar ein bisschen spät um den Anfängen zu wehren, aber besser die Menschheit wacht jetzt langsam auf, statt nie! Sogar das britische „Empire“ hat sich öffentlich von der Seite der Kriegstreiber losgesagt, was allerdings nicht bedeuten muss, das nicht undercover genauso weitergearbeitet wird, wie bisher. Dies ist sogar schwer anzunehmen.

Und sie wollen uns Deutschen mit „Wehret den Anfängen“ kommen? Und dabei mit falschen und nicht erwiesenen Anschuldigungen einen usraelitistisch-imperialistisch-globalistischen Krieg legitimieren. Was sind sie denn für ein Heuchler? Auch der Rest ihres Artikels, von wegen das Russland und der Iran schön ihre Füsse stillhalten würden, bei einem (diesmal öffentlichen)Überfall der dunklen Seite der Macht auf Syrien. Wohl von Wunschdenken getrieben? Was sie da von sich geben, ist das typische faschistische-imperialistische Gesülze eines israelischen Hardliners. Propaganda! Rechte, USRAELITISTISCHE Propaganda, Kriegshetze! Nichts weiter!

Der Rest der Welt wehrt den „Anfängen“, indem sie aufdeckt, das hier ein weiteres mal versucht wird, von der „Global-Elite“ natürlich, unter dem Vorwand von falschen Anschuldigungen ein Krieg bei der Bevölkerung der westlichen Industrinationen populär zu machen. Reichstagsbrand, „Angriff der Polen auf deutsche Soldaten“, woraufhin dann um 5.45 zurückgeschossen werden „musste“, Pearl Harbor, Tonkin-Vorfall, 9/11, Irak/WMD… Welches Bankhaus finanziert hier wieder ALLE Kriegsparteien? Und sie wollen an das schlechte Gewissen der Deutschen appellieren? Junge, Junge!

US-Präsident Obama hat in seiner Rede an die Nation den Giftgasbogen von Syrien zu Zyklon B (=Auschwitz) „im Zweiten Weltkrieg“ geschlagen.

Wer in Deutschland…?

Also, das machen „Elitatoren“ gerne, mit dem Finger auf Hitler-Deutschland(das ohne amerikanisches und „jüdisches“ Geld gar nicht so mächtig geworden wäre) zeigen, um andere Machtinhaber in Misskredit zu bringen. Denn wer schon mit Hitler verglichen wird, der MUSS ja VERNICHTET werden. An unser schlechtes Gewissen appellieren. Weder Menschen aus meiner Generation, noch aus der meiner Eltern haben zu Zeiten von Hitler-Deutschland gelebt. Warum sollte ich da ein „schlechtes Gewissen“ haben? Meine (deutschen)Großeltern waren auch keine Nazis, im Gegenteil ,sie haben ein paar Juden vor der Reichskristall-Nacht zur Flucht verholfen. Warum sollte ICH ein „schlechtes Gewissen“ haben, das es mir vorschreibt zuzulassen, das die USRAELITE das gleiche mit Menschen macht wie die Nazis, nur auf eine andere Art und Weise?

Ich frage mich, wie sich ein Überlender des Holocaust fühlen muss, wenn er in Israel zu jeder Tag- und Nachtzeit Menschen in Uniformen auf Patrouille sieht, die arabisch aussehende Menschen kontrollieren und drangsalieren? Perverse Vorstellung, vielleicht zuerst ein Ghetto oder gar ein KZ überlebt zu haben, um dann des Rest seines Lebens durch israelisches Besatzungsmilitär täglich an diesen Horror erinnert zu werden! Ein nie endender Alptraum!

Um auf dieses „Wer in Deutschland“ zu kommen. Wir haben also in Deutschland nicht das Recht, die USRAELITISTISCHE Invasionspolitik zu hinterfragen? Wenn sie uns Deutsche als Jude alle in einen Sack stecken, den Nazi-Altlasten-Sack, und wenn wir für sie heute immer noch ein schlechtes Gewissen zu haben haben, wegen dem, was die Nazis den Juden im dritten Reich angetan haben, und sie uns deshalb ein erpresserisches „Wer in Deutschland“ vor den Latz feuern, dann müssen sie sich auch folgende Frage gefallen lassen:

„Wer in Israel…“? Wenn sie hier schon stellvertetend für all ihre Religionsgenossen in die jüdische Opferrolle schlüpfen, dann müssen sie sich die Frage gefallen lassen, wieso gerade die Israelis als mehrheitlich jüdisches Volk nichts gegen die Repressionen der IsraElite zu Ungunsten z.B. der Palästinenser und Libanesen unternehmen. „Ihr Volk“ hatte doch schliesslich im dritten Reich unter genau dieser „Politik“ zu leiden. Dieser repressiven, gewalttätigen „Politik“, die sie jetzt als Besatzungsmacht an den besetzten Ländern ausüben. Familien zerstören, Existenzen terminieren. Deportationen, Enteignungen, Embargos, Morde etc. 

„Wer in Israel…“ kann da schon mit diesem elitär-faschistischen Globalisierungs-Wahnsinn einverstanden sein, ihn unterstützen? Hat man als Opfer denn nichts aus der Geschichte gelernt? Wir Deutschen, in ihren Augen alles Schuldgefühle zu habende Nazi-Altlasten-Träger, wir werden zu jederzeit, wenn irgendwem irgendetwas nicht passt, mit der Nazi-Keule gepudert. Ob wir denn aus unserer (Täter)Vergangenheit nichts gelernt hätten? Doch, haben wir, und deshalb sind wir GEGEN die USRAELITISTISCHE-Welt-Invasion.

Zumindest wir Bürger, die Normalen. Für „unsere Volksvertreter“, und „unsere“ Reichen und Mächtigen(die wahren „HERRSCHER“, die „Elite“) kann ich natürlich nicht sprechen. Die sind ja so weit von uns entfernt, wie unsere Galaxie vom Ausgang des Urknalls. DIE sind nicht das deutsche Volk. DIE arbeiten auch nicht für die Interessen des deutschen Volkes. DIE handeln auch nicht in unserem Auftrag, vertreten nicht die mehrheitliche Meinung der steuerzahlenden Bevölkerung. DIE haben uns, das deutsche Volk, verraten und an die Globalisierungs-Elite verschachert. Genauso wie DIE in Israel das normale, israelische Volk verraten und verkauft haben, zur Wahrung der eigenen (imperialistisch-faschistisch-globalistischen) Interessen.

Wäre es nicht eigentlich logisch, wenn Eltern, die in ihrer Kindheit misshandelt wurden, alles dafür tun, damit ihren eigenen Kindern nicht das gleiche Schicksal widerfährt? Wenn die Eltern hier stellvertretend für Israel(Juden) stehen, die (von den Nazis)Misshandelt wurden, warum um alles in der Welt machen sie heute genau die gleichen „Fehler“, statt es besser zu machen? Gerade sie müssten doch wissen… 

Es ist immer nur ein kleiner Zirkel von einflussreichen Subjekten, die Leid über Millionen ihrer „Artgenossen“ bringen, den Trockennasenaffen der Spezies Mensch(Die Trockennasenprimaten, zu denen auch der Mensch gehört…)! Ob hier in Deutschland, in den USA, Israel oder wo auch immer. Es ist immer die sogenannte „Elite“. Und es sind deren nutzbare Lakaien, ihre Handlanger, „Experten“. Jene, die z.B. Kriegstreiberei betreiben, weil sie vielleicht von der „Elite“ korrumpiert wurden, oder dieser eben angehören. Jene Subjekte, die in einer Propaganda-Scheinwelt leben, in ihrer eigenen elitären Truman-Show. In einer Welt, in der solange gelogen und betrogen wird, bis die der „Elite“ passende „Wahrheit“ zur anerkannten Wahrheit wurde, nicht zuletzt Dank der Massenmedien.

Zumindest war das bis jetzt so. Doch irgendwie scheint das Imperium so nicht weitermachen zu können, es verliert seine „Arschkriecher“, seine Ja-Sager, seine immer-nickenden Wackel-Dackel.Es ist einfach zu durchschaubar, mit welch perfiden Mitteln versucht wird, die Globalisierung zu Gunsten einer kleinen Gruppe von Subjekten(1%) mit aller Gewalt voranzutreiben. Zur Verteilung von immer Macht auf immer weniger „Eliten“-Subjekte.

Im Gegensatz zu uns deutschen Bürgern beteiligt sich die deutsche „Elite“ als Vasall der USRAELITE an dieser imperialistischen Weltokkupation. Im Irak haben „wir“(nicht wir Bürger, der BND) mit Curveball einen mit kriegsentscheidenden, nicht vorhandenen Grund zur Invasion des Iraks geliefert. Und „unser Beitrag“, unser Curveball für Syrien? Langsam hat der BND ja Übung…

Beweise gegen Assad

BND fing Informationen zu Giftgas-Befehl ab

Der deutsche Geheimdienst ist sicher, dass das Assad-Regime für den Giftgasangriff in Syrien verantwortlich ist.

Ein vom BND abgehörtes Telefonat könnte entscheidend sein.

So hörte der BND ein Gespräch eines hochrangigen Vertreters der libanesischen Miliz Hisbollah mit der iranischen Botschaft ab.

Das vom BND abgehörte Telefonat könnte dieses Beweispuzzle der westlichen Dienste entscheidend anreichern.

Ganzer Artikel :

Schindlers Liste-BND liefert angebliche Beweise für Assads Schuld

Doch zurück zum Locus-Experten. Wie man an seinem Bild unschwer erkennen kann, war dieser Mann vom Alter ausgehend wohl nicht persönlich betroffen, damals, im dritten Reich.  Ich würde mich schämen, die jüdische Opferrolle einzunehmen um Kriegspropaganda zu verbreiten, mit dem Wissen, das da noch Menschen leben, die diesen Horror damals tatsächlich erleben mussten, und ihn irgendwie überlebt haben.

Noch mehr würde ich mich allerdings schämen, wenn ich als Überlebender des dritten Reiches, des faschistischen Nazi-Terrors jemanden erleben müsste, der nie am eigenen Leib erfahren hat, was damals passiert ist, aber in meinem Namen in die jüdische Opferrrolle schlüpft! Um dafür imperialistisch-faschistisch-globalistische Invasions-Propaganda zu betreiben, das sich Geschichte immer und immer wiederholt, ohne das sogar die Opfer aus ihr lernen.

AUFWACHEN!!!

Advertisements

3 Antworten to “Der Focus läuft der BILD als Propaganda-Primus den Rang ab”

  1. provinzbewohner September 13, 2013 um 11:41 #

    wolffsohn ist ja nun hinlänglich bekannt. und er fällt ja nicht das erste mal durch darwinistische äußerungen auf. und der focus ……..- na ja.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s