Wenn sich die eigenen Annahmen fast täglich durch Whitstleblowing bestätigen: Verfassungssturz beliefert NSA

14 Sep

https://brdakut.files.wordpress.com/2013/09/600px-bundesamt_fc3bcr_verfassungsschutz_logo-svg_.png?w=490

Spionage in Deutschland

Verfassungsschutz beliefert NSA

(SZ) Mitarbeiter schicken Hunderte Datensätze in die USA, man trifft sich wöchentlich in Berlin. Ein vertrauliches Papier zeigt, dass das Bundesamt für Verfassungsschutz eng mit Amerikas Spionen kooperiert. Es liegt nahe, dass der Dienst Informationen über in Deutschland ausgespähte Menschen weitergibt.

Nicht, das es nicht schon fast jeder deutsche Bürger seit Snowden weiß, viele aber denken, was betrifft es mich, das mit der Spionage durch die „Elite“. Und nicht, das diese Enthüllungen noch irgendeinen Eskimo vom Schlitten hauen würden. Schließlich wissen wir ja, das wir totalüberwacht werden, und viele wissen das nicht erst seit Snowden. Das Schöne an diesen Enthüllungen ist aber, das man jetzt frohen Mutes den Menschen entgegentreten kann, die einen immer mit einem abfälligen Lächeln und einem dummen Spruch über Verschwörungstheorien gekommen sind, wenn man ihnen damals z.B. etwas über ECHELON erzählen wollte.

Das sind genau die Leute, die heute mit ein oder mehreren Spy-Phones mit gekoppelten Verträgen unter Klarnamen herumlaufen, die für 1,79Euro in der ellenlangen Schlange an der Supermarktkasse vor mir ihre Karte zücken, und noch eine „Treuepunkte-Karte“ dazu. Mal am Rande dazu: Warum gibt es keine Kassen nur für Kartenzahler, an denen die sich dann dreimal solange anstellen dürfen, weil 20 Leute denken, Kleinstbeträge mit der Karte zahlen zu müssen, und es nicht für nötig halten, Geld in der Tasche zu haben? Ich als Barzahler sollte doch bevorzugt behandelt werden, da ich ja schließlich noch mit „echtem“(auch wenns der Euro ist) Geld bezahle, nicht mit binären „Eliten-Credits“, und dadurch meinen Mitmenschen auch noch Zeit und Nerven spare!

Zurück zu den Spyphonern und Kartenzahlern, die auch über ihren I-Net-Anschluss unter Klarnamen Online-Banking betreiben. Die nicht mehr wissen, wie ein Brief geschrieben und mit der Post versendet wird, und daher lieber auf E-Mail und E-Post zurückgreifen. Die Leute, die abfällig grinsen, wenn man ihnen erzählt, das wir hier alle als potentielle Terroristen behandelt werden, und unsere Daten deswegen keinesfalls auch nur annähernd sicher sind. Das sind meist die Leute, die denken, das sie mit beiden Beinen im Leben stehen, weil sie ein schickes Auto fahren(auf Kredit), eine viel zu teure Wohnung zur Miete „besitzen“, eigentlich viel zu teure Klamotten tragen und überhaupt einen Lebensstil führen, den sie sich eigentlich gar nicht leisten könnten. Die denken, das sie am Leben teilnehmen, weil sie ja einen Job haben, mit dem sich die Kredite für all das zurückbezahlen lassen, für all das, was man sich eigentlich gar nicht leisten kann. Aber dabei nicht merken, das sie ihr „Leben“ damit den Teufeln der Finanzindustrie, den Bankstern, der „Elite“ verkauft haben. Und das man ab jetzt bis zur Tilgung seiner Schulden jeden verfluchten Job annehmen muss. Tolles Leben!

Wenn ich gehässig wäre, würde ich behaupten, es geschähe diesen Menschen doch nur Recht, wenn ihre Konten geplündert und Schulden in ihrem Namen angehäuft werden, wenn sie Aufgrund der Tips von „deutschen“ Diensten wegen an den Haaren herbeigezogenem Terrorverdacht in ein geheimes CIA-Folter-Gefängniss in Europa oder sonstwo auf der Welt gebracht würden, da sie auf Facebook ein „Daumen Hoch“ unter einem Snowden-Bild angeklickt haben. Selbst Schuld würde ich sagen, wenn ich gehässig wäre, und plötzlich nix mehr mit Mercedes oder BMW für diese Realitätsverweigerer wäre, sondern Bus und Bahn mit Monatskarte. Wenn nichts mehr mit dem Leben als Kredite-Krösus wäre, mit dem Wohnen in erster Klasse, mit einem aus dem TV abgeschauten, kopierten, unrealistischen Leben in Saus und Braus.

Selber Schuld würde ich sagen, wenn man sich der Realität verweigert, sich mit der BILD „bildet“, sich von der Tagesshow die Weltsituation erklären lässt. Wenn ich gehässig wäre. Dann würde ich auch sagen, selber Schuld, wenn man der elitären Propaganda

https://brdakut.files.wordpress.com/2013/04/tumblr_luq5ndumb31qhr2s0o1_500.jpg

mehr glauben schenkt, als sich zumindest erstmal Gedanken über diese und jene „Verschwörungstheorie“ zu machen, statt sie dem Mainstream folgend gleich als Schwachsinn abzutun. Ich würde ganz einfach sagen: Wer nicht hören will, muss fühlen!

Doch zurück zum Verfassungsschutzsturz, und seinem Vorgesetzten, der NSA, die eigentlich ISA, International Surveillence Agency heissen müsste, Internationale Überwachungs Agentur.

Nicht nur der Bundesnachrichtendienst (BND), sondern auch das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) liefert regelmäßig vertrauliche Daten an den US- Geheimdienst National Security Agency (NSA). Das geht aus einem Geheimdokument der Bundesregierung hervor, das dem Norddeutschen Rundfunk und der Süddeutschen Zeitung vorliegt. Laut dem Papier übermittelte das Bundesamt allein im vergangenen Jahr 864 Datensätze an die Amerikaner.

Pikant daran:

Der Verfassungsschutz ist ein Inlandsgeheimdienst, er spioniert nur auf deutschem Boden. Es liegt also nahe, dass der Dienst Informationen über in Deutschland ausgespähte Menschen weitergibt.

Und immer noch wird es Menschen geben, die so tun, als würde sie das nicht betreffen. Ich weiß nicht, ob dies aus Selbstschutz geschieht, oder weil diese Menschen von der Propaganda so verblendet sind. Sogar die Massen-Medien berichten seit Monaten fast täglich reisserisch mit neuen Enthüllungen über die Machenschaften der NSAZIS, und natürlich auch deren Übersee-Büros wie z.B. BfV oder BND. Dienste im Auftrag ihrer Majestät„Elite“! Man kann diese Geheimdienste getrost auch als verfassungsGGfeindliche Schattenmacht bezeichnen. Hofiert und gedeckt von der „Elite“ mit ihren Medien, ihren Gesetzen, ihrer Justiz, etc. Hofiert von „unseren Volksvertretern“.

Mit einer „Kanzlerin“ an der Spitze, die zwar jeden Morgen geheimdienstlich gebrieft wird, aber für die all das gerne Neuland wäre. Unsere „Politiker“ agieren nach dem George W-Prinzip! Sich dem Volk gegenüber als Trottel, als Bauer, als nichtswissender Dorftrampel präsentieren. Mit einer fälschlich „Opposition“ genannten Herde von CDUSPDFDPGRÜNE-Einheitsbrei-Partei-Soldaten, deren Parteien in ihrer früheren Amtszeit den Weg für all das geebnet haben, was jetzt zementiert wird. MannOMann, wer es immer noch nicht sieht…

Dies ist ein weltweiter Krieg der „Elite“ gegen das Bürgertum, der von der „Elite“ begonnen wurde! Sie behandeln uns alle als potentielle, feindliche Kombatanten. Ich hadere echt mit mir, ob ich es über mein Herz bringe, am Sonntag, dem 22., wie ein Schlafschaf zur Wahl zur gehen, um meine Stimme zumindest NUR „Parteien“ zu geben, die nie eine Chance haben. Ich weiß nicht, ob nicht vielleicht sogar ausschlafen sinnvoller wäre, statt meine Zeit mit dieser Scheinwahl zu vergeuden. Ich möchte allerdings auch nicht, das meine nicht abgegeben Stimme den „Großen“ zugeschrieben wird! Zwickmühle! Ich meine, soll ich mit meiner Stimme vielleicht ermöglichen, das mit meiner Stimme viel Macht in die Hände weniger Subjekte gelangt? Irgendwie ja auch gar nicht so mein Ding!

Ich kann doch nicht mit meiner Stimme dafür sorgen, das „Volksvertreter“ im Polit-Zirkus vier Jahre lang tun und lassen können, was sie wollen. Das mus man erstmal mit seinem Gewissen vereinbaren können! Und das, was sie tun ist, wie man ja sieht, ein gegen uns arbeiten, gegen den Steuerzahler, den Bürger. Spionage gegen das eigene Volk, und die Zusammenarbeit mit angeblich fremden Diensten(NSA), um diesen die Spionage gegen das deutsche Volk so leicht wie möglich zu machen, indem sie mit ihnen zusammenarbeiten. Warum angeblich fremd? 53. Bundesstaat, Übersee-Kolonie, Besatzungsmacht…

Hier werden Gesetze gebrochen, Verrat am deutschen Volk begangen, mit freundlicher Unterstützung von den von uns zu wählenden „Volksvertretern“. Lakaien der „Elite“:

§ 99
Geheimdienstliche Agententätigkeit

(1) Wer

1. für den Geheimdienst einer fremden Macht eine geheimdienstliche Tätigkeit gegen die Bundesrepublik Deutschland ausübt, die auf die Mitteilung oder Lieferung von Tatsachen, Gegenständen oder Erkenntnissen gerichtet ist, oder
2. gegenüber dem Geheimdienst einer fremden Macht oder einem seiner Mittelsmänner sich zu einer solchen Tätigkeit bereit erklärt,

wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft, wenn die Tat nicht in § 94 oder § 96 Abs. 1, in § 97a oder in § 97b in Verbindung mit § 94 oder § 96 Abs. 1 mit Strafe bedroht ist.

(2) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter Tatsachen, Gegenstände oder Erkenntnisse, die von einer amtlichen Stelle oder auf deren Veranlassung geheimgehalten werden, mitteilt oder liefert und wenn er

1. eine verantwortliche Stellung mißbraucht, die ihn zur Wahrung solcher Geheimnisse besonders verpflichtet, oder
2. durch die Tat die Gefahr eines schweren Nachteils für die Bundesrepublik Deutschland herbeiführt.

(3) § 98 Abs. 2 gilt entsprechend.

§ 97a
Verrat illegaler Geheimnisse

Wer ein Geheimnis, das wegen eines der in § 93 Abs. 2 bezeichneten Verstöße kein Staatsgeheimnis ist, einer fremden Macht oder einem ihrer Mittelsmänner mitteilt und dadurch die Gefahr eines schweren Nachteils für die äußere Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland herbeiführt, wird wie ein Landesverräter (§ 94) bestraft. § 96 Abs. 1 in Verbindung mit § 94 Abs. 1 Nr. 1 ist auf Geheimnisse der in Satz 1 bezeichneten Art entsprechend anzuwenden.

Diese von uns allen alimentierten „Volksvertreter“ und „Amtsträger“, die sich seit Snowden Löcher in die „blütenweissen“ Westen lügen, was das Wissen und die Zusammenarbeit mit US-Diensten angeht, gehören für alle Zeiten als Volksverblender gemarkt, und aus dem Land gejagt, statt sie auch noch fürstlich zu entlohnen. Immer und immer wieder die Beteuerungen, es sei doch alles halb so wild, es wäre doch alles gar nicht so schlimm. „Man“ hätte von all dem ja eh nichts gewusst. Es wäre ja alles Neuland, mit dem Internet und so.

Also, wenn wir das jetzt mal ernstnehmen, und glauben diesen Müll, von wegen nichts gewusst, kommt man zu welchen Schlussfolgerungen? Entweder das die Schattenmacht macht, was sie will, oder aber „unsere Volksverteter“ und „Amtsinhaber“ tatsächlich keine Ahnung haben, und alleine schon deshalb nicht fähig sind, in der Gegenwart einen Machtposten zu bekleiden, da sie ja augenscheinlich in der Vergangenheit leben.

Aber da wir ja wissen, das sie uns belügen, brauchen wir diese Gedankenspielchen gar nicht anzustellen. Bleibt noch die Frage, wie lange wir Bürger uns das noch gefallen lassen? Wie kleine Kinder für blöd verkauft zu werden, behandelt zu werden wie unmündiges Pack. Belogen und betrogen zu werden, denn zugegeben wird eh nur, was schon längst von alleine den Weg ans Tageslicht gefunden hat. Die aufreisserisch in den Massenmedien aufgemachten neuen Enthüllungen beweisen doch nur noch, was wir mittlerweile alle wissen(ausser die Realitätsverweigerer): Das wir unter Dauer- und Komplettbeobachtung stehen. Und das nicht erst seit ein paar Jahren.

Jedenfalls frage ich mich, wie „Volksvertreter“, die im Falle NSA-Gate mittlerweile fast täglich der Lüge überführt werden, und meines Erachtens auch des Verrates am deutschen Volk zu Gunsten der US-Schattenmacht, sich noch einer „Wahl“ stellen können? Nach offensichtlichem Eid-Bruch:

Artikel 64

(2) Der Bundeskanzler und die Bundesminister leisten bei der Amtsübernahme vor dem Bundestage den in Artikel 56 vorgesehenen Eid:

„Ich schwöre, daß ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“ Der Eid kann auch ohne religiöse Beteuerung geleistet werden.

AUFWACHEN!!!

Advertisements

2 Antworten to “Wenn sich die eigenen Annahmen fast täglich durch Whitstleblowing bestätigen: Verfassungssturz beliefert NSA”

  1. drbruddler September 15, 2013 um 07:49 #

    Das zweischneidige Schwert der Wahl ist das Kreuz das wir so lange mit uns herumtragen, bis wir dem ein Ende setzen werden. Wir müssen wieder lernen hinter jeder Entscheidung auch Personen zu sehen und Verantwortungen zuzuordnen. Das ist das eigentliche Übel, das uns heimsucht. Es sind nicht die da oben, denn sie haben alle einen Namen und eine Funktion.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Annahmen fast täglich durch Whitstleblowing bestätigen: Verfassungssturz beliefert NSA « PS Press - September 15, 2013

    […] Hier weiterlesen:Annahmen fast täglich durch Whitstleblowing bestätigen: Verfassungssturz beliefer… […]

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s