Was passiert im Oktober? Erinnerung an die FEMA-Vorbereitungen…

27 Sep

In diesem Video wird auch daran erinnert, das immer, wenn US-Behörden irgendwelche Übungen abgehalten haben, genau das eingetreten ist, wofür man gerade trainierte. 9/11, Boston-Marathon, Sandy Hook/Putnam County. Auch die DC Navy Yard Schiesserei findet Erwähnung, da Massenmedien wie in anderen False Flag Fällen vorher auch schon Meldungen über diese Aktion verbreiteten, bevor diese überhaupt geschehen war. Am Ende kommt der Filmmacher auf den „Kometen“ Ison zu sprechen, der in dieser Geschichte wahrscheinlich tatsächlich viel zu wenig Beachtung findet. Irgendwo hatte ich aufgeschnappt, das just am 1. Oktober dieser „Komet“ den Mars hinter sich lässt, und man ihn von der Erde mit einem Fernglas erkennen können soll. Zufall? Mal sehen :

-October 1st: The 12% illuminated waning crescent Moon passes 10 degrees south of Mars & ISON.

-Early October: ISON may break +10th magnitude and become visible with binoculars or a small telescope.

Auch wurde schon davor gewarnt, das Teile von Ison die Erde treffen werden:

Zur Erinnerung an Ison:

Nun gut, das an diesem „Kometen“ irgend etwas nicht ganz normal ist, haben wir ja dank der Aufnahmen von Tian Liang lernen dürfen. Doch glaube ich weniger, das sich auf die Ankunft fremder Lebewesen vorbereitet wird. Denn dann würde ja endlich jeder Mensch auf der Welt feststellen, das dieser ganze Religions-Quatsch nichts weiter als Humbug ist, um den Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen und sie zu kontrollieren. Dann müsste man sich nicht nur in den USA, in der FEMA-RegionIII vorbereiten! Dann würden den Götzen gewehte Prunkbauten wie Kirchen, Synagogen, Moscheen etc. WELTWEIT in Flammen aufgehen. Verständlich, wenn man begreift, das man über 2000 Jahre lang auf das übelste „verarscht“ wurde. Das wird es wohl nicht sein.

Möglich ist auch, das der Hype um den „Kometen“ ein Werk der „Elite“ ist. Damit jeder denkt, was auch ich stark annehme, worauf ich etwas später zu sprechen komme. Möglich, das dieser Hype vielleicht als Ablenkung genutzt wird, um die Neue Weltordnung mit Waffengewalt zuerst in der FEMAIII durchzusetzen. Möglich wäre vieles, doch auch diese Annahme ist eher unwahrscheinlich. Als wenn der Rest der (bewaffneten!!!)USA dann noch die Füße stillhalten würde!

Nun aber zu dem, was am wahrscheinlichsten ist. Ganz schlicht und einfach das angenommen wird, das Teile dieses „Kometen“ in der FEMAIII runterkommen! Warum aber erzählt man das den Menschen dann dort nicht? Angst vor einer Massenpanik? Und vor allem, warum schweigen „unsere“ Massen- und Propagandamedien so beharrlich? Was wurde für ein Aufstand um Hale-Bopp,  Komet Halley und was weiß ich wie all diese Himmelskörper heissen und hiessen, die in nicht allzuferner Vergangenheit am Himmel zu beobachten waren gemacht? Und hat irgendjemand schon etwas speziell in den deutschen Massenmedien über Ison gehört? Das alleine sollte schon mehr als stutzig machen!

Und auch über Aktivitäten rund um die Sonne wird beharrlich geschwiegen. Ich hab letztens wieder mal was gefunden, auf HelioViewer:

2013_09_14_21_45_50_COR2-B2013_09_14_21_45_50_COR2-B(1)

Da kann einem schon anders werden!

AUFWACHEN!!!

Advertisements

5 Antworten to “Was passiert im Oktober? Erinnerung an die FEMA-Vorbereitungen…”

  1. BRD-AKUT September 28, 2013 um 07:30 #

    Deshalb muss ich auch immer schmunzeln, wenn diese ganzen selbsternannten Finanzexperten dazu raten, jetzt Gold zu kaufen, falls es aus irgendeinem Grund mal so richtig kracht. Denn wenn Chaos herrscht, sollte man lieber auf BLEI gesetzt haben, oder soll ich jemandem, der mir an den Kragen will, mit Goldbarren bewerfen?

  2. Dude September 27, 2013 um 23:42 #

    Ps. Was die Pläne der Eliten, Fema-Camps, False-Flags und weiteres angeht, hab ich noch etwas wichtiges vergessen: https://dudeweblog.wordpress.com/2013/06/26/die-zukunft-ist-jetzt-brisantes-interview-mit-deborah-tavares/

  3. Dude September 27, 2013 um 23:38 #

    „Möglich ist auch, das der Hype um den “Kometen” ein Werk der “Elite” ist.“

    Die m.E. wahrscheinlichste Variante. Ich erinnere nur mal an Elenin. 😉

    Allerdings wurden Schweizer Nahrungsmittelverteiler kürzlich angewiesen, Notvorräte anzulegen, und die ‚Märkte‘ sind auch äusserst unsicher, also ist es sicher kein Fehler, die Geschehnisse aufmerksam und bedacht zu beobachten. Zudem wartet das Jahr 2013 noch mit einigen zahlenmagische Schlüsseltagen auf…

    Aber das ist letztlich egal, denn wer sich seiner individuellen Göttlichkeit in Gottvatermutter bewusst ist, hat auch keinerlei Zweifel an seinem ewigen Sein!

    https://dudeweblog.wordpress.com/2013/04/07/bewusstsein-und-existenz/

    Lieben Gruss und Glück-auf!

    • BRD-AKUT September 27, 2013 um 23:44 #

      Der Dude, morgen! Das mit der Schweiz wusste ich gar nicht, aber irgendetwas mit Ison/Nibiru/Elenin(ich verliere langsam den Überblick) ist hier im Gange. Die Daten passen, die Warnungen passen, die FEMA-Action passt, dieser „Komet“ wird von 2 Scheiben begleitet, und wohl noch von einem anderen „Himmelskörper“… langsam wirds echt spannend!
      LG

      • Dude September 27, 2013 um 23:56 #

        Nun, die Info zur Schweiz ist noch nicht bestätigt, stammt jedoch aus einer vertrauenswürdigen Quelle (persönlicher Kontakt).

        ISON ist ein Komet wie Haley. Die Wahrscheinlichkeit dass er auf der Erde aufschlägt ist äusserst gering. Es besteht zwar die Möglichkeit, dass das Teil im Vorbeiflug an der Sonne durch die Gravitation in Einzelteile zerfetzt wird, aber selbst wenn so ein Einzelteil dann die Erde zum Ziel nähme, wäre der evtl. Schaden verhältnismässig gering. Da sind die Geschehnisse in Fukushima um ein vielfaches besorgniserregender! http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_13/LP14313_250913.pdf

        Die ganzen Geschichten um Nibiru halte ich für Habakuk und Elenin ist übrigens damals zu nah an die Sonne gekommen und quasi im nichts verpufft. Man konnte seine Reste noch nicht mal mehr blossen Auges sehen, als er die Erde passiert.

        Was die FEMA-Problematik betrifft, kann das Theater an sich schon langer jederzeit losbrechen (siehe auch obigen Ps.-Link). Wenn der globale Finanzkollaps initiiert wird und die Logistiksystem damit zusammenbrechen, wird’s heiter… Vorräte können sicher nicht schaden, solange man sie konsumiert, bevor sie allfällig weggeschmissen werden müssten…

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s