Ein dringend benötigter Rundumschlag-Wulff, Hoeneß, BILD, internationaler Drogenhandel, Moral uvm.

16 Nov

end-of-earth

Zwar in erster Linie von mir benötigt, damit ich nicht explodiere, oder in ein wahnsinniges Dauerlachen verfalle. Ich habe mich jetzt mal ein paar Tage zurückgehalten, einfach um meinem Kopf ein wenig Urlaub von all der Propaganda zu gönnen, von all den Lügen, von all dem elitären Globalismusgehabe. Vergebens!

Wie will man aber auch von etwas Abstand gewinnen, von dem man tagtäglich 24 Stunden umgeben, betroffen ist? Natürlich kann man es so machen wie die Mutti ohne Kinder, man versteckt sich. Nur wenn man das als Normalbürger tut, wird das Arbeitsverweigerung genannt, endet schnellstens mit dem Verlust des Jobs. Sofern man denn einen besaß. Wenn nicht, würde man schleunigst sanktioniert.

Das ist halt der spürbare Unterschied zwischen Normalbürgern und der „Elite und ihren Lakaien. Der Bürger hat Gesetze zu befolgen, die von denen gemacht werden, die sie als allererste brechen, und zwar unbehelligt. Weil die Gesetzgeber durch die ihnen angeblich vom Volk dazu verliehene Macht befähigt sind, sich die Gesetze so zurecht zu legen, das sie ihnen dienen.

Nehmen wir doch mal einen scheinbaren Doppelaufreger dieser Woche. Die „Moral“-Debatte über den Wulff im Schafspelz und Hoeneß aka Würstchen-Tony. Darf ein Land, das der US-SchattenreGierung als treuer Vasall im Kampf gegen den Rest der Welt zutiefst ergeben seine Dienste leistet, über Moral debattieren? Naja, die Bürger dürfen dies schon(da sie ja keinerlei Entscheidungen treffen[dürfen]), nicht die „Volksvertreter“, nicht die gesteuerten Medienhuren wie Springerpresse und Propaganda-TV.

Nehmen wir doch mal das leuchtende Vorbild des deutschen Massenmeinungsbeeinflussungsmainstreams(was für ein Wort…), die BILD. BILD und Wulff, da war doch mal was…

„Medienaffäre“: Vorwurf des verfassungswidrigen Versuchs der Beeinflussung der Presse

Umso erstaunlicher ist es da doch jetzt, das die BILD jetzt versucht, die Meinung der Bürger in Sachen Wulff dahingehend zu manipulieren, das ja alles nicht so schlimm sei, es gehe ja schliesslich nur um 700 und ein paar zerquetsche Euronen:

BLÖD

Dieses Cover hat man also deutschlandweit 24 Stunden alle paar Meter vor die Linse gehalten bekommen(Zeitungsautomaten, Geschäfte, Kioske etc.). Wenn das nicht unterschwellige Meinungsbeeinflussung ist, wie sollte man es denn sonst nennen? Menschen, die sich vielleicht absolut nicht für dieses Thema interessieren, aber zigmal am Tag vom BILD-Cover „bestrahlt“ werden, gehen dann vielleicht abends, nach getaner Arbeit und wie von der „Elite“ gewünscht, in eine Kneipe, um sich von noch ein paar Hirnzellen mehr zu trennen.

In dieser Kneipe werden dann vielleicht Stammtischdiskussionen(unter Alkoholeinfluss wenig ertragreich) geführt. Und um mitreden zu können, lässt dieser themenfremde Bürger dann vielleicht seine unterbewusst aufgezwängte BILD-Meinung vom Stapel:

„Wegen 719 Euro so nen Aufstand machen, was das wieder alles kostet, usw.“ Na gut, das Wulff demontiert werden sollte, und vielleicht auch noch weiterhin soll, erkennt man, wenn man mal die (angesetzte) Prozessdauer mit der von Hoeneß vergleicht. Wulff hat sich in seiner kurzen Zeit als Präses wohl etwas an Wissen angeeignet, das manchen Individuen da oben jetzt gefährlich werden könnte.

Da muss er natürlich völlig diskreditiert werden, oder dienen die angesetzten 22 Verhandlungstage und 45 Zeugen nur wieder, wie auch üblich, der Ablenkung des deutschen Schlafvolkes? Natürlich ist es auch immer praktisch, wenn man zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen kann… Das Engagement der BILD lässt auf Ablenkungsmanöver schliessen, das der Justiz auf die Diskredition eines in Ungnade gefallenen „Eliten“-Lakais!

Ob Wulff vor Gericht gehört? Ja, was denn sonst? Der Typ war bestechlich als Bundes-Präses. Als die Wahrheit drohte, ans Licht zu kommen, hat er versucht, Einfluss auf die Berichterstattung zu nehmen(auch wenn es nur die Springer-Propaganda war), als Bundes-Präses. Er hat gelogen, betrogen, als Bundes-Präses. Ob es angeblich nur um 719 Euronen, oder um 0,79 Cent geht, macht da keinen Unterschied! Nur müsste er vor ein „Volksgericht“ gestellt werden!

Aber es geht darum, das er selbst Schuld ist, wenn ihm sein Fehlverhalten jetzt, völlig zu Recht, zum Verhängnis wird. Hätte er sich korrekt verhalten, wäre dies ja gar nicht möglich.

Hoeneß, der juristisch völlig unverständlicherweise immer noch in Freiheit ist(Fluchtgefahr-Wer kann sich wohl eher ins nicht ausliefernde Ausland absetzen und ein gutes Leben führen, ein Multimillionär, oder ein armer Schlucker?), der durch Steuerbetrug in Millionenhöhe kriminell wurde, also praktisch millionenfach jedem Bundesbürger in die Tasche gegriffen hat, wird mit seinen Millionen wohl noch gebraucht, von der unsichtbaren Mutti ohne Kinder und ihrer gierigen Gang.

Prozessbeginn im März

Anklage gegen Uli Hoeneß zugelassen

(spox) Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß muss sich in seiner Steueraffäre vor Gericht verantworten. Die Wirtschaftsstrafkammer des Oberlandesgerichts München II hat die Anklage der Staatsanwaltschaft München II gegen Hoeneß wegen Steuerhinterziehung vom 30. Juli 2013 „unverändert“ zur Hauptverhandlung zugelassen. Der Prozess beginnt ab dem 10. März 2014.  Hoeneß wird Einkommenssteuerhinterziehung vorgeworfen.

Zunächst sind vier(!!!) Verhandlungstage angesetzt.

Der von mir in Anlehnung an Mafia-Filme „Würstchen-Tony“ genannte Hoeneß und sein Vermögen sowie sein Unternehmen sind für („Eliten“-)Deutschland wahrscheinlich mehr wert, als sogenannte Gesetze. Die sowieso den Anschein haben, das sie für Individuen mit einem Vermögen ab 1 Million aufwärts nicht gelten. Die deutsche Rechtssprechung zielt ganz klar darauf ab, Menschen zu verurteilen, die nicht genügend Geld haben, um sich per „Staranwälten“ das Recht per Bezahlung zurecht zu biegen.

Da ist auch die Reaktion des FC Hollywood sehr aufschlussreich, wenn es hier um Moral geht(bitte nicht auf die geheuchelten Lügen und Krokodilstränen zwecks Selbstreinwaschung achten) :

Standing Ovations für einen Kriminellen! Der sich noch in letzter Sekunde mit einer schiefgegangenen Selbstanzeige retten wollte. Die Bayuvaren-„Elite“ huldigt einem ihrer gottgleichen Idole, Götzen, Dons, Capos.

Der Geld- und Macht“adel“ gefällt sich gut.  Dazu passt sehr gut folgende Dokumentation:

Die Welt wird zu einer riesigen Elitokratie umgeformt, zum Vorteil für 1%, zum Nachteil für alle normalen Menschen! Um noch einmal auf die deutsche Moral zurückzukommen, vor allem die der Volksvertreter:

Vizepräsident des Europaparlaments

FDP-Politiker Alvaro stand bei Unfall unter Drogen

(sz) Mit seinem Auto kollidierte der FDP-Politiker Alexander Alvaro Anfang 2013 mit einem anderen Wagen. Dessen Fahrer starb, zwei Jugendliche wurden wie Alvaro schwer verletzt.

Ob es sich bei den Drogen um Kokain handelte, wie Bild behauptet, wollte Bremer nicht bestätigen. Der Oberstaatsanwalt verwies auf laufende Untersuchungen.

Ich behaupte mal, das es Kokain war, wie üblich in Kreisen von Bessersituierten. Koks ist doch nichts anderes als „Bonzenkaffee“! Ich erinnere mich noch genau an eine Reportage im TV, zu Zeiten, als die „moralische Instanz“ Hoeneß  Christoph Daum´s Kokainkonsum verriet. Ich glaube sogar, das war RTL damals(die haben also mal Journalismus betrieben?!?!), die von den Toiletten des NRW-Landtags in Düsseldorf Proben genommen haben, und feststellen mussten, das keine einzige geteste Oberfläche nicht in Berührung mit Amphetaminen und Kokain gekommen war! Seltsamerweise kann ich diesen Beitrag momentan nirgends im Netz mehr finden…

Ja, so sind sie, die „Volksvertreter“. Den Menschen in Deutschland den Konsum von Cannabis(zu Gunsten der Pharma-, Tabak-, und Alkohol-Lobby) verbieten, aber sich selber die Nebenhöhlen und Hirne löchrig schiessen, mit Koks und Co! Die Menschen mit Gesetzen und Verboten überziehen, an die „man“ sich nicht zu halten gedenkt. Von eben diesen Menschen finanziert, durch Steuergeld. Man, sind wir dämlich, dem nicht schnellstens ein Ende zu setzen. Aber naja, was will man von einem weitestgehend ferngesteuerten, durch Propaganda fehlgeleitetem, obrigkeitshörigem Volk auch erwarten?

Woanders scheinen da Menschen, die sich der Willkür des Geld- und Macht“adels“ nicht mehr auszusetzen gedenken, weiter zu sein. Ich fand soeben ein interessantes Video:

Wenn man bei diesem Video mal davon absieht, das es sich um eine Drohung an andere normale Menschen handelt(warum auch immer), die sich jetzt schon vorbereiten, um im wohl kommenden Fall der Fälle gut gerüstet zu sein, eine Warnung, das dann von dieser Gruppe die sogenannten Preppers gejagt und ausfindig gemacht, beraubt und ausgenommen, getötet werden. Wenn man all das gesehene und gehörte mal nicht auf Preppers, sondern auf die Schuldtragenden der weltweiten Misere, die „Elite“ bezieht, dann werden auch die bestbewachten „Eliten“-Gefilde nichts nützen, ebensowenig wie eine ganze Armee von Securitas.

In den Augen dieser Gruppe machen sich alle Menschen, die sich sehr gut vorbereitet haben, verdächtig. Warum ist man so gut vorbereitet, woher hatte man das Geld für das alles? Bist du vielleicht ein Ex-Bankster, ein Ex-Politiker, ein Bonze? Ist das nur übertriebene Angstmache, „elitäre“ Propaganda gegen Preppers, ist es übertrieben, wie diese Gruppe denkt, oder ist es im Fall der Fälle der einzige Weg, dem Weg der Natur, den Gesetzen des Dschungels zu folgen: Nur die starken, rücksichtslosen werden Überleben. Stichwort Ellbogengesellschaft!

Jedenfalls ist das dort gesehene Realität, vor allem in den USA. Wieviele enttäuschte, vergessene, missachtete, aber zugleich gut ausgebildete Veteranen gibt es in den USA und anderswo auf der Welt? Wieviele schwerst bewaffnete Gang-Mitglieder gibt es weltweit? Wieviele Milizen? Wieviele wütende Menschen, die die Schnauze gestrichen voll haben?

Jedenfalls unterstreicht das auch meine Meinung, das man nicht mit Gold, sondern mit „Blei“ in seine Zukunft investieren muss, will man auf das begehrteste Metall der Zukunft setzen. Denn was nützem einem im Fall einer weltweiten Anarchie zehn Kilo Gold im Rucksack, mit einer Kugel Blei im Kopf? Dies ist auch ein Grund dafür, das ich mich immer köstlich darüber amüsieren kann, wie man immer und überall mit Börsenwerten und Edelmetallpreisen konfrontiert, bombardiert wird.

Wen, ausser vielleicht ein Prozent weltweit interessiert es denn, ob der DAX oder DOW und sie wie alle heissen, steigt oder fällt. Das kann doch nur Leute interessieren, die dort irgendwie involviert sind, davon profitieren, weil sie einfach schon vorhandenen Reichtum im Stile der Banksters maximieren. Einfach dieses Spiel mitspielen, an dem 99% der Menschheit leiden. Das die dann im Falle eines gewaltsamen Umbruchs, oder des Ausbruchs der Anarchie sich mit dem angehäuften Vermögen verdächtig machen, steht ja wohl ausser Frage. Da hätten viele dann doch wohl lieber in Blei investiert, doch zu spät ist zu spät!

Was hatten wir denn noch so, in der letzten Zeit. Ach ja:

Drogen-Anbaufläche in Afghanistan steigt auf Rekordwert

(ksta)

Kabul. Ein Jahr vor dem Ende des Nato-Kampfeinsatzes hat die Anbaufläche für Schlafmohn zur Opiumproduktion in Afghanistan ein Rekordausmaß erreicht.

Verglichen mit dem Vorjahr habe die Fläche 2013 um 36 Prozent auf 209 000 Hektar zugenommen, teilte das UN-Büro zur Bekämpfung von Drogen und Kriminalität (UNODC) am Mittwoch in Kabul mit. Das ist der höchste Wert seit Beginn der UN-Erhebung 1994.

Nach UNODC-Angaben liefert Afghanistan damit den Rohstoff für etwa 80 Prozent der weltweiten Opiumproduktion. Der Anbau sei «wie ein Virus», das einen Staat befallen habe, der wegen Korruption und Straflosigkeit ein geschwächtes Immunsystem habe, sagte der UNODC-Regionalvertreter Luc Lemahieu der Nachrichtenagentur dpa.

Na, wie gut, das das immer alles nur Verschwörungstheorien sind, mit den „schwarzen Kassen“ der Global-„Elite“, der SchattenreGierungen, die gerne gefüllt werden durch den Handel mit Drogen.

(wikipedia) Im Sommer 2008 und erneut im Herbst beantragte der Supreme Allied Commander Europe Bantz J. Craddock beim federführenden Nordatlantikrat der NATO, dass ISAF künftig auch ermächtigt werden soll, Anbau, Verarbeitung und Handel mit Drogen zu bekämpfen, um den Taliban und anderen aufständischen Gruppen die Finanzierung durch Drogengeld zu entziehen, die rund 100 Millionen Dollar im Jahr betragen soll. Bislang kennt die ISAF zwar Standorte von Drogenlabors und -lagern, darf aber nicht dagegen vorgehen, weil dies eine Aufgabe der afghanischen Polizeikräfte ist. Diese sind nach Angaben Craddocks aber noch für mindestens zwei Jahre nicht in Lage, gegen größere Drogengruppen vorzugehen.

Aufgepasst:

2009 verkündeten die USA einen Strategiewechsel, wonach der Drogenanbau nicht mehr bekämpft wird.Die Ende 2008 erteilte Erlaubnis für Operationen gegen Drogenlabore und -lager wurde Anfang 2009 kurzzeitig ausgesetzt, ist aber mittlerweile wieder in Kraft.

Zur Erinnerung:

(hintergrund.de) Seit Ende 2001 ist der Drogenanbau am Hindukusch enorm gestiegen. Kurz vor dem Einmarsch der westlichen Soldaten, sprich, während des Höhepunkts der Taliban-Herrschaft stammten fünf bis zehn Prozent des weltweiten Schlafmohns aus Afghanistan. Mittlerweile sind es mehr als neunzig Prozent, für dieses Jahr erwartet ein Bericht der UN eine Rekordernte. Während man sich hauptsächlich auf Taliban, Warlords und korrupte Politiker konzentriert, wird gerne außen vor gelassen, dass der Westen beim Anstieg der afghanischen Drogenproduktion eine maßgebliche Rolle spielt.

Ein paar Bilder:

USNATO-poppies1 OP SLIPPER - MTF-1 usopium-fields-4 (FILE) UN Warning Over Afghanistan´s Bumper Poppy Crop

Gut, das deutsche Soldaten ja nur zur „Wahrung der Sicherheit Deutschlands am Hindukush sind“! Und dort ihr Leben verlieren, weil sie ungewollt den internationalen Drogenhandel der „Elite“ unterstützen müssen. Und nichts anderes! Wie die nackten Zahlen verraten, wie auch die Bilder! Oberster Opium-Clan in Afghanistan- Der Clan der Karzais! CIA geführt!

Dieses Geld wird dann von der Global-„Elite“ dazu benutzt, die weltweite Überwachung z.B. durch die Entwicklung neuster Technologien und der Installation von immer mehr Überwachungs-Apparaturen voranzutreiben. Zu Gunsten der „Elite“, zum Nachteil für die Normalmenschheit! Und wenn wir bei Überwachung sind, komme ich natürlich unweigerlich zu meiner persönlichen Unperson Nr. 1, dem Sheriff Friedrich.

Ob Wortspielereien mit seinem Namen wohl ein Hinweis auf die Zukunft sind: FriedRich-fried rich-Gebratene Reiche! Hmmm. Jedenfalls hat er seinen Wunschzettel ausgepackt, um seinem elitären Voyeurismus in Zukunft ungetrübt fröhnen zu können. Um seine paranoiden Ängste zu lindern, seinen Verfolgungswahn, und alles, was dazugehört. Ein Irrer und seine Wunschliste:

Innenminister will die totale Überwachung

(20min) Seit dem NSA-Skandal sind die Geheimdienste international unter Beschuss. Dies schert den deutschen Innenminister Hans-Peter Friedrich wenig, er will die Überwachung ausbauen.

Ich hab mal irgendeine Schlagzeile dazu als Beispiel genommen. Mittlerweile dürfte ja auch jeder wissen, was des Sheriffs Wunschzettel beinhaltet. Ein Normalbürger in dieser geistigen Verfassung wäre längst in der „Klapse“ gelandet! Vielleicht hat er aber auch eine Wette am laufen, wer sich am schnellsten zum „Vollhorst“ der Nation machen kann, zum Ziel von Hass und Gespött. Also psychische Krankheit, oder Wette, anders ist der Typ nicht zu begreifen.

Man hat sich sich ja schon bei Peer „Sabotage“ Steinbrück anfangs an den Kopf gefühlt, bevor man begriff, das sein Fettnäpfchenmarathon nur Gehabe zum Dienste der grossen Koalition war, natürlich mal wieder Theater, zur Verblendung der Massen. Jetzt kriegen die doch alle, was sie wollten:CDU-SPD-Deutschland-gefiXXt-bundestagswahl-2013-ergebnis-vorschau-keine-wahl-qpress

Die Chance auf Verfassungsänderungen. Das wars dann für uns Bürger! Also, bei Steinbrück war eine klare Absicht zu erkennen, sich zum Depp der Nation zu machen. Soweit, so schlecht, aber wenigstens einleuchtend. Doch Friedrich, der Sheriff tickt wohl einfach nicht mehr sauber. Wäre es nicht langsam mal an der Zeit, den Spieß umzudrehen? Ich las vor ein paar Tagen einen Artikel(finde ihn nicht mehr), in dem der Verfasser genau das thematisiert hatte, auf die Arge und BA usw. bezogen.

Er schrieb, das ihm persönlich zwei Mitarbeiter der Jobbörse bekannt sind, die abends bzw. am Wochende schwarz arbeiten, als Kellnerin und Bauarbeiter. Und das der „Bauarbeiter“ durch seinen illegalen Job öfter Rücken hätte, woraufhin er dann in seinem regulären Job auf Staatskosten öfter „krank“ machen müsse. Er, der Verfasser, schlug vor, das die Bürger doch mit gleichen Waffen zurückschlagen sollten.

Wer uns immer und überall überwacht, müsste sich dann bewusst sein, das er im Gegenzug von uns immer und überall überwacht wird. Heutzutage hat doch fast jeder ein Handy, wenn er keinen PC hat, um ins Web zu gehen, und wenn er keine Kamera hat. Im Web werden Informationen über uns gesammelt. Sammeln wir Informationen über die, die sich als Herrscher über uns aufspielen!

Nutzen wir diese Informationen, um diesen Individuen eine Komplettüberwachung zu gönnen. Dokumentiert die Vergehen derer, die das Gleiche mit euch machen! Nutzt diese Erkenntnisse, um diese Leute blosszustellen, zu schikanieren, sie zu erpressen, zu diskreditieren. Ebenso wie sie es mit uns allen machen. Dieser Weg ist sogar eisernen Pazifisten zuzumuten, den er ist gewaltfrei! Hier wird nur mit gleichen Mitteln zurückgeschlagen!

Und sollte man wider Erwarten jemanden erwischen, der tatsächlich sauber ist, bzw. dem man trotzdem nichts nachweisen kann, dann lasst diesen Jenigen einfach wissen, das er von uns, von den potentiellen Terroristen, den Sozialschmarotzern, dem Arbeitsvieh, immer und überall beobachtet wird. Gleiches Recht für alle! Die sollen auch zu spüren bekommen, wie es uns ergeht!

Wer Normalbürger im Netz, bei Ebay z,B. überwachen will,

Online-Überwachung von Hartz IV-Beziehern

(gegen-hartz) BA will Internetverhalten von Hartz IV-Beziehern verstärkt überwachen

entweder unter dem Vorwand, oder um tatsächlich Online-Geschäfte von Hartz4-Opfern aufzudecken, der muss damit rechnen, das auch er im Netz gecheckt wird, und zwar von uns, den Bürgern. Wenn wir den Spiess einfach umdrehen, ist das zumindest schonmal eine erste Genugtuung. So gut wie jeder hat irgendwo eine Leiche im Keller. Da DIE durch ihre Totalüberwachung gegen uns unsere Leichen kennen dürften, wird es Zeit für uns, ihre Leichen auszugraben!

Ich finde, dies wäre ein sehr probates Mittel, moralisch zu rechtfertigen, und wie gesagt, friedlich! Der nächste Schritt, gleiches mit gleichem zu vergelten, wäre vielleicht, illegal den öffentlichen Raum überwachende Kameras unschädlich zu machen. Dies wiederum könnte von der „Eliten“-Justiz allerdings geahndet werden. Schon das Besprühen einer Kamera, zwecks „blind“ machen, gilt ja als Sachbeschädigung. Doch wenn eine Kamera illegal den öffentlichen Raum überwacht(wie so ziemlich jede öffentlich erkennbare Kamera, egal wo), dann ist es doch wohl auch vertretbar, dies „illegal“ zu unterbinden!

Wir sollten nur irgendwann einmal damit beginnen, uns zu wehren. Das in der heutigen Welt nichts mehr so läuft, wie es in einer freien, friedlichen Welt laufen müsste, das dürfte doch wohl jeder tagtäglich vermehrt wahrnehmen. Und auch, das es für 99% in Zukunft keinesfalls besser werden wird, wenn wir uns der dunklen Seite nicht tatkräftig entgegenstellen, dürfte jedem frei denkenden Menschen bewusst sein. Noch, wahrscheinlich nicht mehr allzulange, haben wir ein wenig „Beinfreiheit“, um Anlauf zu nehmen und der Herrscherkaste in den Arsch zu treten.

Aber wenn wir weiter so ergeben nur unseren eigenen Vorteilen hinterherjagen, wie von der „Elite“ gewollt, wir uns von unseren Mitmenschen abwenden, damit wir uns nicht verbünden, gegen die „Elite“, dann…! Wenn wir weiterhin zulassen, das die Angst vor materiellem Verlust, vor Arbeitslosigkeit usw. unser „Leben“ diktiert, wir mit dem sinnlosen hinterherjagen von nutzlosen Statussymbolen zu Gunsten der Geld- und Macht“elite“ unser Leben verplempern, ohne jemals kennegelernt zu haben, was wahres Leben eigentlich bedeutet, wenn wir uns weiterhin von den Lügen und der Propaganda der Machtelite täuschen und blenden lassen, dann haben wir wohl verdient, was uns in Zukunft erwartet!

Nur wie, wie will man all die hypnotisierten Massen dazu bekommen, endlich der Realität die Augen zu öffnen. Den ganzen Alltags-Zombies, den toten Lebenden, die mit 30 schon Halbglatzen, graue Haare und Magengeschwüre aufweisen können, aber trotzdem denken, sie wären glücklich! Weil sie ja Arbeit haben. Burn-Outer, seelische Wracks, die mit sich selber nicht mehr klarkommen. Stressgeschädigte, erpressbare, ausgebeutete Arbeitnehmer, gezwungen sich dieser Schmach hinzugeben, weil man bei den Banksters einen Kredit laufen hat. Meist nur, um „dazu zu gehören“. Denn ein 2-Meter Plasma-TV tuts ja nicht mehr, auch wenn man wegen der Gentrifizierung in einem 20qm Appartment sitzt.

Weil der Nachbar nämlich schon den Ultra-Mega-Perls-3D-1984-TV mit eingebauter Totalüberwachung besitzt. Denn nur der stellt die Farben der neuen „PlaystationX-Überwachungsbox“ richtig dar, und ausserdem ist schwarz da schwärzer! Dem will man als hypnotisierter, fremdgesteuerter „echter Deutscher“ natürlich in nichts nachstehen. Den Schein waren. Etwas vorgeben, was man nicht ist, etwas vortäuschen, was man nicht hat, weil man es sich nicht leisten kann. Und auch gar nicht braucht! Und sich so noch tiefer in die Knechtschaft der Geld- und Macht“elite“ begibt.

Und wunderbar den Kopf voll hat, mit Problemen. Nicht mehr richtig schlafen kann, weil da der jede Nacht der Gott unserer Gesellschaft herumspukt,

Der Euro kommt: Ab 1. Januar 2002 offizielles Zahlungsmittel

an sich erinnert, auf sich aufmerksam macht. Wie von der „Elite“ gewollt! Alles beste Ablenkung von der Wahrheit, von den wahren Gründen für vieles Übel in der Welt.

Das sollte für den ersten Abbau von Agressionen reichen. Wie immer kann ich nur appellieren:

AUFWACHEN!!!

2 Antworten to “Ein dringend benötigter Rundumschlag-Wulff, Hoeneß, BILD, internationaler Drogenhandel, Moral uvm.”

  1. saschirulo November 17, 2013 um 18:25 #

    Hat dies auf Ohne Armut Leben rebloggt und kommentierte:
    Gute Momentaufnahme unserer Gesellschaft, schafft hoffentlich Bewußtsein, auch wenn es aussichtslos erscheint

  2. Runenkrieger11 November 16, 2013 um 19:05 #

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s