Überwachungsstaat lagert aus-Die deutsche, tributpflichtige Verwaltungs-ReGierung und CSC

18 Nov

SOS

Dieser Club aus Lügnern, Wahlbetrügern, Steuergeldverbrennern wie -hinterziehern, Koksern usw., der sich gerne ReGierung schimpft, hier im 53. Bundesstaat der USA, tut es dem BigBrother aus Übersee gleich, und lässt seine dreckige Wäsche von „externen Dienstleistern“ waschen. Imperialistische „ReGierungen“ der heutigen Zeit vergeben gerne Aufträge, mit denen sie sich die Hände nicht schmutzig machen wollen, an dafür gut bezahlte Söldner/Terroristen(Outsourcing). Bekanntestes Beispiel dürfte wohl Blackwater/Academi sein.

Und wenn dann die Greueltaten dieser Terroristen auffliegen, können diese unsäglichen, sich selber ReGierungen schimpfenden Haufen von Verbrechern jede Schuld von sich weisen, nach dem Motto: Was können wir dafür, wenn sich eine beauftragte Firma daneben benimmt? Doch die Zeiten sind vorbei, als NIEMAND von diesen Machenschaften wusste. Schauen wir uns doch mal den von der BundesreGierung beauftragten Terroristen-Verein CSC an.

(wikipedia) … in Deutschland mit CSC Deutschland Services GmbH (Schwerpunkt OUTSOURCING), CSC Deutschland Solutions GmbH (Schwerpunkt Consulting und Systemintegration, vorherige Firmierung: CSC Ploenzke AG) und CSC Deutschland Akademie GmbH (Schwerpunkt Human Capital Consulting)…

Die Süddeutsche Zeitung schrieb im November 2013, dass die deutsche CSC-Tochter aus deutschen Ministerien seit 2009 mehr als 100 Aufträge in Wert von insgesamt 25,5 Millionen Euro erhalten habe, unter anderem zum Staatstrojaner, zum Projekt De-Mail und zum nationalen Waffenregister.

Tja, liebe gutgläubige De-Mail-Nutzer, die darauf vertrauen, das diese von der BundesRegGierung als sicher angepriesene E-Mail Variante tatsächlich sicher sei. Erstmal ist nichts, was im Web rumgeistert, sicher! Und zweitens, von der BundesreGierung empfohlen, als sicher angepriesen, da kann, muss doch was nicht stimmen! Sicher ist hier nur, das die (imperialistischen)Dienste und Outsourcing-Söldner Zugriff auf alles haben.

(wikipedia)De-Mail ist der Name eines auf E-Mail-Technik beruhenden, hiervon aber technisch getrennten Kommunikationsmittels zur „sicheren, vertraulichen und nachweisbaren“ Kommunikation im Internet. Das maßgebliche De-Mail-Gesetz geht zurück auf ein vom deutschen Bundesministerium des Innern initiiertes Projekt, das zunächst unter der Bezeichnung Bürgerportale geführt wurde.[1] Realisiert und betrieben wird De-Mail in der Regel von privatwirtschaftlichen Unternehmen, den De-Mail-Anbietern (oder umgangsspr. auch: De-Mail-Providern).

Datenschutz

Vor der Einrichtung eines De-Mail-Briefkastens muss man sich identifizieren, was bei einem normalen Briefkasten oder bei dem Versand von Briefen nicht erforderlich ist. Aufgrund der Architektur von De-Mail fließen alle Daten und Kontakte auf die Person rückführbar an einer zentralen Stelle zusammen; die Verwendung mehrerer, nicht in Verbindung zu bringender Identitäten ist nicht möglich.

Die hinterlegten persönlichen Daten des Nutzers sind für eine Vielzahl von Sicherheitsbehörden und Geheimdiensten ohne richterliche Anordnung anforderbar (§ 113TKG), die Identität hinter einer De-Mail-Adresse ist für etwa 250 bei der Bundesnetzagentur registrierte Behörden in einem Online-Verfahren abrufbar (§ 112 TKG), in dem bei ca. 140 Telekommunikationsanbietern täglich nahezu 100.000 Zugriffe auf Kundendaten erfolgen. Nach § 16 des De-Mail-Gesetzes erhalten in bestimmten Fällen zudem Private Auskunft über Namen und Anschrift eines Nutzers.

Doch zurück zu CSC:

Black Site Transporte

Laut US-Gerichtsakten half CSC zwischen 2003 und 2006 der Central Intelligence Agency bei der Organisation getarnter Gefangenenflüge zur Überstellung von Terrorverdächtigen.

Hier mal die deutschen Standorte dieses privaten CIA-Ablegers:

CSC-Standorte in Deutschland

Für mich als kölschen Stadtrioten(selbstkreiertes Wort aus Stadt und Patriot) war natürlich folgende Adresse interessant:

51149 Köln
Ettore-Bugatti-Straße 6-14
Telefon: +49.2203.2973.0
Telefax: +49.2203.2973.7599

51149 Köln, Ettore-Bugatti-Straße 6-14 - Google Maps 2013-11-18 11-23-37-CSC

Es lebt sich scheinbar sehr gut, mit schmutzigem Geld…

51149 Köln, Ettore-Bugatti-Straße 6-14 - Google Maps 2013-11-18 11-25-31CSC

Bescheidene Gebäude sehen anders aus, aber wer sich von den „demokratischen“ SchattenreGierungen bezahlen lässt…

51149 Köln, Ettore-Bugatti-Straße 6-14 - Google Maps 2013-11-18 13-03-15 Horch

Auch wenn das Thema keineswegs lustig ist, aber dieser „Zufall“ lässt einen doch schmunzeln…

Vielleicht kommen ja findige Streetartists auf die geniale Idee, Geheimdiensten und ihren privaten Söldnern ihre Arbeitsgrundlage zu entziehen, das „GEHEIM“.

Werbevideo dieser Söldner:

„(…) gibt es zwei kritische Momente der WAHRHEIT. Der erste, wenn der Klient dir direkt in die Augen schaut, und fragt: Habt ihr so etwas jemals zuvor getan? Du zuckst besser nicht mit der Wimper, und hast besser eine Antwort parat. In der heutigen Informations-Technologie-Arena gibt es keinen Ersatz für Erfahrung.

Es gibt eine Truppe/Kompanie/Gesellschaft, deren Mitarbeiter auf diesen Moment der Wahrheit vorbereitet sind.“

Dann folgen die sogenannten, in Frage zu stellenden „Errungenschaften“ dieses CIA-Ablegers. Ausgerechnet DIE haben die Software für das weltgrösste Teleskop geschrieben, natürlich nur um in den Weltraum zu schauen. Sie haben die Weltmeere gerettet, in Wahrheit wohl eher BP nach dem(absichtlich herbeigeführten?) Oil-Spill im Golf von Mexico.  Sie haben die Augen,Ohren und Finger in der Wall-Street, im Krankenhaus-Netzwerk der USA, in Minengesellschaften…

„Diese Truppe/Kompanie/Gesellschaft ist CSC!“

„90.000 Mitarbeiter in 76 Ländern, die jeden Tag an Erfahrung gewinnen, um das vom Kunden gewünschte zu liefern: Resultate!

Und dann kommt der zweite Moment der Wahrheit. Wenn der mögliche Kunde fragt, ob man diese Erfahrung mit bestehenden Resultanten belegen kann.  Bei CSC ist die Antwort: Yes, we can(Zufall?)!

Genug der Propaganda, schauen wir uns ein aus deutscher Sicht sehr relevantes Resultat dieser Söldner-Truppe doch mal an, mit denen man ja wirbt:

(sz) Khaled el-Masri sitzt mit verbundenen Augen und gefesselten Händen in einem Container in Kabul, als er die Motorengeräusche eines landenden Flugzeugs hört, eines weißen Gulfstream-Jets. Es ist der 28. Mai 2004, und el-Masri hat die Hölle hinter sich. Fünf Monate lang war er in US-Gefangenschaft gefoltert worden, im berüchtigten „Salt Pit“-Gefängnis in Afghanistan. Er war geschlagen worden und erniedrigt, vielfach, er hat Einläufe bekommen und Windeln tragen müssen, er ist unter Drogen gesetzt und immer wieder verhört worden. Alles bekannt, alles oft berichtet. Auch, dass den CIA-Leuten irgendwann klar wurde: Sie hatten den Falschen. El-Masri war unschuldig. An dieser Stelle kam CSC ins Spiel.

Die CIA-Leute hatten mit der Firma über Jahre gute Erfahrungen gemacht, sie ist einer der größten Auftragnehmer von Amerikas Geheimdiensten. Die Aufgabe: Der falsche Gefangene sollte unauffällig aus Afghanistan herausgeschafft werden. Das Unternehmen beauftragte dafür seinerseits ein Subunternehmen mit dem Flug – laut Rechnung vom 2. Juni 2004 gegen 11048,94 Dollar – und so wurde al-Masri mit jenem weißen Jet in Kabul abgeholt, gefesselt nach Albanien geflogen, dort in ein Auto umgeladen und im Hinterland ausgesetzt. Mission erfüllt.

Schon zu dieser Zeit machte auch die Bundesregierung mit CSC Geschäfte, und sie tut es bis heute – obwohl die Rolle von CSC im Fall el-Masri ihr bekannt sein müsste. Über 100 Aufträge haben deutsche Ministerien in den vergangenen fünf Jahren an die CSC und seine Tochterfirmen vergeben. Allein seit 2009 erhielt CSC für die Aufträge 25,5 Millionen Euro, von 1990 bis heute sind es fast 300 Millionen Euro.

Wie lange müssen solche Beweise fast täglich ans Tageslicht kommen, bis diesen Individuen, Subjekten aus Geld- und Macht“adel“, aus „Elite“ und korrumpierten Lakaien, aus „Volksvertretern“, ja bis diesen kriminellen Subjekten das Handwerk gelegt wird? Täglich werden neue, ungeheuerliche Lügen und Machenschaften dieser zu einem grossen Teil von Steuergeld finanzierten Verbrecher bekannt, doch deutsche Gefängnisse sind zu einem großen Teil gefüllt mit Schwarzfahrern, Cannabisrauchern, von Menschen, die kleinste Beträge an den „Staat“ nicht mehr in der Lage sind zu entrichten(Knöllchen usw.), da sie in der Finanzagentur Deutschland wie Sklaven behandelt, gehalten werden.

Als Normalbürger wird man für kleinste Vergehen bestraft, als „Volksvertreter“ für große mit Pensionen, Abfindungen und Aufsichtsratposten belohnt! Wir Steuerzahler werden mit Verboten, Pflichten, Normen, Verhaltensregeln(Political Correctness), Vorschriften etc. bombardiert, die von denen, die sie erfinden und erlassen, zuerst und ständig gebrochen werden. Denn all dies gilt in einer Elitokratie nicht für die „Elite“, sondern nur für das dämliche, Geld ranschaffende, zu überwachende und beherrschende Volk aus Arbeits-Eseln und Schlaf-Schafen.

Aber hey, warum machen DIE das? Ganz einfach, weil sie es können! Weil wir, die Bürger, die Steuerzahler, das mit uns machen lassen! Ein Bruchteil der Menschheit ist erwacht, möchte all dem ein Ende setzen, sei es durch das Bekanntmachen dieser Machenschaften, durch (na gut, meiner Meinung nach völlig unnsinnige) friedliche Demonstrationen, oder wie auch immer. Doch diese (visuell wie geistig)„sehenden“ Menschen werden von der Masse der fern- und fremdgesteuerten, manipulierten, gehirngewaschenen, sich für intelligent haltenden Normalbürger

https://brdakut.files.wordpress.com/2013/04/they-live-billboards-messages-john-carpenter.jpg

https://brdakut.files.wordpress.com/2013/04/tumblr_luq5ndumb31qhr2s0o1_500.jpg

als „Verschwörungstheoretiker“, als Spinner, als Paranoide oder gar als Geisteskranke verlacht.

Da tut es auch nichts zur Sache, das immer mehr dieser „Verschwörungstheorien“ zu beweisen sind. Die hypnoseähnliche Gedankenkontrolle durch Propaganda via MSM und Staats-TV, Konzernwerbung und Geschichtsverfälschungen(angefangen bei den Schulbüchern unserer Kinder, die natürlich die „Sieger“[BigBro´] verfasst haben) funktioniert so gut, das die meisten einen Haufen Scheisse nicht erkennen würden, wenn er 3cm vor ihrem Gesicht platziert wäre, gut zu sehen, gut zu „riechen“! Für diese programmierten Menschen riecht dieser Haufen wahrscheinlich nach Dior, und sieht aus wie ein Arrangement aus Rosenblüten.

Manchmal frage ich mich tatsächlich, ob es nicht vielleicht besser gewesen wäre, ich hätte damals mehr Acht auf meine rosa-rote Brille gegeben, statt sie kaputt zu machen. Ob man nicht glücklicher wäre, wenn man sich der Wahrheit weiterhin stur entzieht, und so tut, als wäre alles in bester Ordnung, man selber ja nie von irgendetwas betroffen wäre. Doch dann kommt mir immer das Bild von dem Frosch im kochenden Wasser in den Sinn, und ich stelle mir vor, was der Frosch wohl machen würde, wenn er wüsste was da gerade läuft, wenn ihn jemand aufgeklärt hätte. Ob er dann auch noch friedlich darauf warten würde, bei lebendigem Leibe gekocht zu werden?

Dann bin ich doch wieder heilfroh, das ich mich damals statt für die rosa-rote Brille sinnbildlich für folgende Entschieden habe:

tl glasses

Brille? Real man!

Jetzt muss ich zwar all die Scheisse sehen, die der Geld- und Machtadel aufgrund unserer treuergebenen Wehrlosigkeit mit uns fabriziert, aber das ist mir allemal lieber, als mir in kochendem Wasser Blasen am Hintern zu holen! Wenn man schon verdammt dazu ist, in der Scheisse zu leben, muss man ja nicht auch noch daran mitarbeiten, den Haufen beständig wachsen zu lassen! Und das tut man, wenn man sich der Wahrheit verschliesst, man arbeitet FÜR die Beherrscher, gegen sich selbst!

Ich bin jetzt zwar kein „Preppie“, bereite mich also nicht mit dem Sammeln von Nahrungsmitteln, Trinkwasser und Medikamenten in meinem Bunker auf die kommenden sozialen Unruhen vor, aber zumindest verschliesse ich mich nicht der Realität. Ich habe kein Konto mehr, weil ich diesen ganzen Scheiss einfach nicht auch noch da mitfinanzieren will, wo man nicht dazu gezwungen wird. Noch nicht gezwungen wird! Es gab noch nie irgendwelche Verträge für Internetanschlüsse oder Zell-Telefonie von mir,  auf die Idee Geschäfte wie Online-Banking zu tätigen wäre ich nie im Leben gekommen. Ich bin mit Computern aufgewachsen. Dadurch kannte man dann auch ein paar heute Nerds genannte Freaks, die einem schon zu C64er-Zeiten mit dem Akkustikkoppler und einem Festnetzanschluss zeigen konnten, was für „Spässchen“ man im Web treiben kann, wenn man es kann.

Logischerweise ist man da heute weiter! Und sicherer ist es dadurch ganz bestimmt nicht geworden, vor allem, wenn SchattenreGierungen mit dem von Bürgern erarbeitetem Geld diese „Spässchen“ betreiben. Ich glaube schon sehr, sehr lange nicht mehr, was MSM und Propaganda-TV als Wahrheit anpreisen,

https://brdakut.files.wordpress.com/2013/04/tv-propaganda2.jpg

als moralisch richtig oder falsch, als politisch korrekt verkaufen wollen. Deshalb schaue ich kein TV, den Elektro-Smog spare ich mir lieber, und gebe lieber einem Obdachlosen das Geld, das ich für eine Zeitung ausgeben würde. Ich kann mir den Schund(ein paar Ausnahmen bestätigen die Regel) auch online, umsonst geben, ohne diese Propaganda mit meinem Geld zu unterstützen. Ich habe mir nie einen Kredit eines Banksterunternehmens aufschwatzen lassen, weil ich mit dem zufrieden sein kann, was ich tasächlich besitze, was ich auch ohne fremde Hilfe finanzieren kann.

All das hätte so nicht stattgefunden, wenn ich meine rosa-rote Brille nicht zertreten hätte. Es sind schon diese paar Kleinigkeiten, die den Unterschied zwischen den Aufgeweckten und den Schlafschafen machen. Belohnt wird diese Verhalten tatsächlich mit FREIHEIT! Ich habe z.B. die Freiheit, meinen Job zu kündigen/wechseln, wenn er mich ankotzt, da ich für mich, und nicht für Kredite, für die Banksters, für die Geld- und Macht“elite“ arbeite. Wenn man von all den erzwungenen Abgaben, natürlich nur zu unserem Besten, absieht. Aber kein Bankster steht mit der sprichwörtlichen Peitsche hinter mir, und treibt mich im Hamsterrad der „Elite“ an! Denn Freiheit bedeutet auch, in dieser Richtung nicht erpressbar zu sein.

Was wäre, wenn immer mehr und mehr Menschen aufwachen würden, und z.B. ihr Konto kündigen, solange es bei uns noch nicht Vorschrift, Gesetz ist, eines zu „besitzen“. Wenn dies Millionen täten, würde das die Gewinnmaximierung der Banksters spürbar einbrechen lassen. Nicht gut für die Geld- und Macht“elite“! Was wäre, wenn niemand mehr Netzverträge zwecks Erhalts des neusten Spyphones für nen Euro abschliessen würde, und Millionen stattdessen ausschliesslich mit anonymen Simkarten telefonieren würden. Da könnte die „Elite“ abhören, soviel sie wollte. Was sollte es bringen, wenn sie nicht weiss, wen sie abhört?

Wenn plötzlich Millionen Menschen ihre Internet-Verträge kündigen würden, und über Simkarten unter Fantasienamen ins Web gehen würden. Wenn diese Menschen aufhören würden, ihre Klarnamen im Web zu nennen, zum Anmelden von allem möglichem Scheiss. Wenn sie aufhören würden, sich wie vom TV verordnet, selbst zum vermeintlichen „Star“ machen zu wollen, in  dem sie alles über sich in asozialen Netzwerken verbreiten. Ja, wenn da nicht die Manipulation der „Elite“ wäre, und die treuergebene, treudoofe deutsche Öbrigkeitshörigkeit!

Man schaue nach Frankreich. Dort ist man gegen die Maut, also brennen Mautstationen. Man schaue nach Griechenland, dort will man keine Naziparteien, also eliminiert man deren Mitglieder. Man schaue nach Bulgarien, dort hat man die Schnauze voll von der korrupten ReGierung, also wird das Parlament besetzt, sowie Unis. Man schaue in die Türkei, dort sollte ein Volkspark geschlossen werden, es gab Strassenschlachten…

Und man schaue nach Deutschland….

Hier ist man angeblich auch gegen alles, will aber nicht, das sich was ändert. Siehe das angeblich korrekte Wahlergebniss! Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht! Solange Mensch sich hier nach aussen hin als etwas besseres darstellen kann, als er in Wahrheit ist, nennt er das glücklich und zufrieden sein. Auch wenn er dafür seine „Seele dem Teufel verkaufen muss“! Wir sitzen hier wie die Frösche in kochendem Wasser, lassen alles mit uns machen, egal wie abstrus und pervers es ist. Weil der grösste Teil durch Propaganda und Erziehung programmiert wurde, wohl mit mehr Nullen als Einsen. Weil jeder nur an sich denkt, an seinen Vorteil, gerade so, wie es die „Elite“ vorlebt, und von uns verlangt.

Wir sollen separiert voneinander sein, und der Plan geht auf. Links gegen Rechts, Alt gegen Jung, Arbeitnehmer gegen Arbeitslose usw., usf. Hauptsache, das Volk findet nicht zueinander. Merkt nicht, welche Macht es besitzt.

people-power

Denn wir Bürger sind der Staat, wir halten hier alles am laufen, wir leeren die Mülltonnen, wir reinigen Kanäle, wir helfen Kranken und Verletzten, wir gehen für Hungerlöhne arbeiten und zahlen sogar noch Steuern, mit denen sich unfähige Subjekte ein angenhmes Leben gönnen ,etc. Und nicht die aus Geld- und Machtadel, und nicht deren Lakaien, die gut entlohnten Gesichtshinhalter, die „Volksvertreter“-Kaste! Also sollten wir uns auch so benehmen, als seien wir der Staat, und die Verantwortlichen zur Rechenschaft ziehen.

Wir müssten nur die Macht der Masse nutzen, uns verbünden, damit der wirklich grosse Fisch die kleinen frisst!

bigFishes

Da Justiz und Polizei aber auf deren Seite steht, muss uns ein anderer Weg einfallen, uns von diesen Parasiten, die Leid und Elend über die Welt bringen, zu befreien. Wenn wir nicht spätestens vorgestern anfangen, mit weitestgehend friedlichen Mitteln zurückzuschlagen(Gleiches mit Gleichem vergelten), dann bleibt uns übermorgen nur der bewaffnete, gewaltsame Aufstand!

Also liebe Mitbürger, TV -Empfang einstellen, BILD nicht mehr kaufen und

AUFWACHEN!!!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s