Warum ist das in Deutschland so, mit der Arbeit, der Ausbeutung, der wachsenden Armut

7 Dez

Weil wir immer noch im 53. Bundesstaat der USA leben, in einer Elitokratie.

e2

USA: Aufstand der Hungerlöhner

(diepresse) Die 29-jährige alleinerziehende Mutter arbeitet seit einem halben Jahr in einem der Schnellimbisse im Ronald Reagan Building, einem Regierungsgebäude in der Hauptstadt Washington. Pro Stunde verdient sie 3,50 Dollar. An guten Tagen kommen 30 bis 40 Dollar Trinkgeld dazu. An schlechten Tagen allerdings reicht der Schmattes gerade einmal für die Fahrscheine zur jeweils rund einstündigen An- und Abreise an ihren Arbeitsplatz.

Ich bin nicht arm geboren“, sagt Potts zur „Presse“, ihr Baby im Arm, während um sie rund 200 Arbeiter aus der Fast-Food-Industrie für höhere Löhne demonstrieren. „Mein Großvater war Arzt, meine Eltern waren auf dem College.“

Immer mehr Amerikaner am unteren Ende der Einkommenspyramide sehen das genauso. Denn die Fast-Food-Wirtschaft, die früher typischerweise Schülern erste Berufserfahrung und ein bisschen Taschengeld ohne existenzielle Risken ermöglichte, hat sich wesentlich geändert. Das Durchschnittsalter der Arbeitnehmer in der Branche beträgt 29 Jahre – so alt, wie Nyah Potts ist. Und so wie sie haben immer mehr Fast-Food-Arbeiter Familien, die sie mit den niedrigen Löhnen erhalten müssen.

Arbeit unter der Armutsgrenze

Es ist nicht überzogen, sie Hungerlöhne zu nennen: Laut den Vorgaben der US-Regierung ist ein Haushalt mit zwei Personen, der weniger als 15.510 Dollar (11.390 Euro) Einkommen hat, arm. Jene rund 3,55 Millionen Arbeiter, die den bundesgesetzlichen Mindestlohn von 7,25 Dollar pro Stunde oder weniger verdienen (das ist für Stellen wie jene von Nyah Potts erlaubt, in denen Trinkgeld üblich ist), kommen – so sie Vollzeit arbeiten – nur auf 15.080 Dollar.

Soweit erstmal. Na, habt ihr euch wiedererkannt? Man muss nur das Fast-Food durch Leih/Zeitarbeit, 400Euro-Jobs oder 1Euro-Jobs ersetzen, den Dollar durch Euro. Alles andere ist dann wohl so ziemlich gleich.

Zufall?

Ich persönlich kenne auch Menschen, die täglich zur „Arbeit“ hin und wieder zurück schwarzfahren müssen(die immer verlangte „Flexibilität“!), da sie sich kein Ticket leisten könnten, bei ihrem mickrigen Gehalt. Und längst nicht alle Arbeitgeber sind so gnädig, ihrem Arbeitsvieh ein Ticket zu stellen. Das mindert nämlich den Gewinn!

Jetzt kommt eine Reaktion der ausgebeuteten Bürger(in den USA!). Ich weiss nicht, ob dies von Gewerkschaften gesteuert wurde. In Deutschland jedenfalls wäre dies so, weil der Deutsche an sich geführt werden muss. Wie man ja aus „unserer“(ich war zwar nicht dabei…) schändlichen Vergangenheit ersehen kann. Wer „uns“ da führt, scheint uns so ziemlich egal zu sein(siehe das deutsche Wahlverhalten).

Hier sind Streiks immer von den grossen Gewerkschaften wie Ver.di und DGB geführt. Von Gewerkschaften, deren „Arbeitnehmervertreter“ in Anzug und Krawatte auftreten, was so Paradox ist, wie ein Rocksänger in Hosen. Von Gewerkschaften, die sich das Mäntelchen des „Sozialen Verständnisses“ überwerfen, wie der Wolf das Schafsfell. Die den Arbeitnehmern vorgaukeln, sie würden ihre Interessen vertreten. Eben so wie „Volksvertreter“ vorgaukeln, das Interesse des Volkes zu vertreten.

Nichts, aber auch gar nichts, abgesehen vielleicht von (öffentlichen) Massenbesäufnissen, geht in Deutschland vom Volk aus. Nichts! Und sogar diese Besäufnisse sind nur eine weitere willkommene Ablenkung von der Realität. Mit dem für die „Elite“ positiven Nebeneffekt des Alkohols. Denn man kann einen Süchtigen eher kontrollieren, beherrschen, leichter erpressen, der zudem noch jede Menge an Steuergeld für seine Sucht abgibt. Und wenn das Volk eh am nächsten Tag von nichts mehr weiss…

Banana-Kahn hätte wohl gesagt: „Eier, wir brauchen EIER!“ Was wäre nämlich, wenn all die prekär Angestellten und verächtlich Entlohnten einfach streiken würden, ihre Arbeit niederlegen? Ohne die Genehmigung durch das zwecks geduldeter Opposition zugelassene Dafürtun der sogenannten „Arbeitgebervertreter“, der Gewerkschaften. Ein Bürgerstreik gegen all die Schlipsträger, egal in welchen Positionen in Politik, Gewerkschaften und sonstiger zugelassener, fremdgsteuerter Opposition sie sich befinden.

Wir würden es ja nur „unseren Volksvertretern“ gleichtun. Die gehen ja auch ihrer Arbeit nicht nach, nämlich das Wohl und die Interessen des Volkes zu vertreten und zu wahren. Aber werden dafür von uns allen bezahlt. Alle Betroffenen müssten klarmachen, das es so nicht weitergeht, weitergehen kann. Und vor allem, wer hier die Macht hat!

people-power

Ist es also Zufall, das egal wo auf der Welt, die Mehrzahl der Menschen ausgebeutet werden, ohne dies zu realisieren?

Nein, ist es nicht!

Auch wenn immer wieder versucht wird Menschen, die von einer „Welt-Elite“ sprechen, als Verschwörungsspinner abzutun, ist dies aber doch genau der Grund. Kann, muss man denn nicht von einer Verschwörung sprechen, wenn 1% der Weltbevölkerung auf Kosten von 99% immer Reicher wird. Und damit immer Mächtiger. Wenn Subjekte innerhalb dieses einen, billigen Prozentes über Hunger und Überfluss, Armut und Reichtum, Krankheit und Gesundheit, also Siechtum und Wohlergehen, Krieg und Frieden, also Leben und Tod von unzähligen Menschen entscheiden?

Ist es keine Verschwörung gegen 99% der Erdbevölkerung, wenn die „Hochfinanz-Elite“ globale Wirtschaftskrisen verursacht, um Gewinne zu maximieren? Und diese Gewinne von den Menschen, die das alles nicht zu verantworten haben, zwangsfinanzieren lassen(Bankenrettung)? Ist es etwa keine Verschwörung, wenn ein Teil von 99% der Erdbevölkerung gerade soviel verdient, um den aktuellen Lebensstandard halten zu können. Und ein grösserer Teil noch nicht einmal dies? Nur, weil die „Elite“ kein Interesse an einer (finanziell)unabhängigen Bevölkerung hat?

Ist es etwa keine Verschwörung, wenn die sogenannte Bildung dem „Pöbel“, dem „Plebs“, nur noch das benötigte Wissen zur Verrichtung aktuell benötigter Arbeiten vermittelt, aber keinesfalls mehr? Wenn das Wissen nur noch den finanziell Bessergestellten vorbehalten ist, da sie ihre Kinder statt zum Arbeiten auf eine Uni schicken können? Oder auf gut bezahlte Privat-Schulen?

Wird etwa von den Verschwörern keine „Matrix“ aufgebaut, aufrecht erhalten? Durch Propagandamärchen und gesteuerten Lügen, die Dank Massenmedien durch ständige Wiederholungen in den Köpfen vieler unbedarfter Steuerzahler festgebrannt werden? Tragen nicht die allermeisten Betroffenen der 99% eine rosa-rote Brille, ohne dies überhaupt zu merken? Deshalb alleine kann diese globale Geld- und Macht“elite“ doch nur ihren Plan weiterverfolgen.

Ich bin wahrlich nicht religiös, aber wie war nochmal der Spruch mit dem Teufel:

Der größte Trick, den derTeufel je gebracht hat, war die Welt glauben zu lassen, es gäbe ihn nicht.

Auf unsere Situation umgetextet:

Der größte Trick, den die globalen Geld- und Macht“elite“je gebracht hat, war die Welt glauben zu lassen, es gäbe keine Verschwörung!

Will mir jemand erzählen, es sei keine Verschwörung, wenn Reiche und Mächtige sich Recht erkaufen und zurechtbiegen können, während Gefängnisse (natürlich nicht nur) in den westlichen Industrienationen von Tagelöhnern und Strauch- wie Eierdieben überfüllt sind? Während man die „Elite“ noch beschenkt, werden die Kleinen schnell gehenkt! Sämtliche Steuerhinterzieher(Bsp. Hoeneß) und Schwarzgeldverschieber(Bsp. Schäuble), Bestechungsgeldkassierer wie -zahler(so gut wie jeder, der sich in diesen Kreisen bewegt), allesamt Angehörige des Geld- und Machtadels, haben noch nie einen Knast bewohnt, und werden nie eine JVA „bewohnen“ müssen. 

Ist es tatsächlich nur eine Verschwörungstheorie, das wir nur noch Müll zu fressen bekommen, schlechtere ärztliche Versorgung, wenn wir nicht das nötige Kleingeld haben? Ist es nur Theorie, das immer Menschen zu den körperlichen Beschwerden wegen der Arbeit auch noch Psychische bekommen?

Theorie ist, wenn man etwas nur von aussen betrachtet, steuert. Realität ist das, in dem 99% der Menschen weltweit leben müssen! Und diese Realität besagt, das sich eine kleine Gruppe von reichen und mächtigen Menschen auf Kosten der übrigen 99% immer weiter bereichert, mit allen erdenklichen Mitteln, während das Leben für den Rest immer schwerer wird, sie teilweise gerade so überleben können. Bis sie als Arbeitstier nicht mehr ertragreich genug für die „Elite“ sind…

hamsterrad

AUFWACHEN!!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s