Reiche werden reicher, Arme ärmer-Verschwörungstheorie? Plus ein paar Abschweifer…

21 Dez

Schön wärs ja! Aber leider sieht die Realität anders aus, und Reiche werden, weil sie es wohl so gewohnt sind, von „unseren Volksvertretern“ weiterhin ungeniert hofiert. Eine Hand wäscht die Andere, auch wenn dies unter dem dreckigsten Wasser geschieht, das die Menschheit je zu Gesicht bekam. Der Strippenzieher macht Reibach, während die Marionette weiterhin ob der Gnade der Strippenzieher für Privilegien ihr Gesicht hinhalten darf, als gut geschmierter, gut lobbyierter Blitzableiter.

Stellen wir uns mal wieder dumm, und kommen so zu der Frage, wie das denn sein kann im „Wunderland Deutschland“, indem es doch sowenige Arbeitslose gibt wie ehrlich Steuern zahlende Bestverdiener. Wie kann das denn sein in dem Land, indem es den Rentnern so gut geht, das sie in ihrer Freizeit aus Gründen der Mülltrennung die Plastikpfandflaschen aus öffentlichen Mülltonnen klauben? In dem Land, in dem Kinder morgens mit leerem Magen in die Schule gehen, weil sie auf ihre Linie achten?

Hier jetzt erstmal Schluss mit dem Sarkasmus, jeder wird wohl gemerkt haben, was ich meine. Diese Marionetten, die, wenn man dem Wahlergebniss trauen möchte, auch noch zum allergrössten Teil von uns selber gewählt wurden, haben sofort nach Einführung des GroKo-Politbüros angefangen, uns weiter auszuverkaufen. Wer verkauft das Volk besser, als die oberste „Volksvertreterin“? Niemand:

eushit.jpg2

Merkel will wesentliche Teile der Sozialpolitik an Brüssel abgeben

(DWN) Der EU-Gipfel in Brüssel soll ein weiterer, kleiner Meilenstein auf dem Weg zu mehr Macht für die EU-Kommission werden. Der kalte Putsch läuft unter der Überschrift „Wettbewerbsfähigkeit“ – und bedeutet im Kern, dass die Wirtschaftspolitik in den Nationalstaaten künftig von der EU gemacht werden soll. Kritiker sehen bereits das Konzept „Troika für alle“ am Horizont.

Der EU-Gipfel wird, von der Öffentlichkeit weitgehend unbemerkt, eine weitere gravierende Veränderung in Europa vorantreiben: Die Kompetenz für Wirtschafts- und Sozialpolitik soll an die EU-Kommission verschoben werden. Dies wird natürlich nicht in einem plumpen Handstreich geschehen: Die Entmündigung der Nationalstaaten kommt im Gewande freundlicher Begriffe daher. Vordergründig geht es darum, „die Wettbewerbsfähigkeit einzelner Mitgliedsstaaten zu verbessern“, wie Angela Merkel in ihrer Regierungserklärung am Montag sagte.

Brüssel. Mir tun die Belgier leid, ihnen wurde von der EU ihre komplette Hauptstadt geraubt. Das Wort Brüssel gilt heute als Synonym, ach was, als Schimpfwort. Brüssel, das ist doch da, wo das dicke Diktaturmonster in seinem Turm zu Babel wohnt, oder? Ja, genau. Und die scheinbare Anführerin des vierten Reichs ist die  „hervorgehobene FDJ-Funktionärin für Agitation und Propaganda“, die Mutti ohne Kinder.

Die mit ihren angelernten Fähigkeiten in Agitation und Propaganda eine ganze sogenannte Republik dazu bekommt, natürlich mit tatkräftiger Unterstützung der teils zwangsfinanzierten Massenmedien, ihr das utopische Märchen vom „Wunderland Deutschland“ abzukaufen. Noch während immer mehr und mehr Menschen in einem Becken, in dem das Wasser immer mehr durch flüssige Exkremente verdrängt wird, gegen den Strudel ankämpfen müssen, der sie und immer mehr ihrer Mitbürger in den Abgrund zu ziehen droht, tragen diese Menschen weiter ihre rosa-rote Brille!

Ich meine, auch wenn man nicht sehen kann, das sich das Becken langsam mit Flitzekacke füllt, mittlerweile „riecht“ man es doch! Aber die meisten sind halt wohl zu beschäftigt damit, nicht in den Abgrund gerissen zu werden, um dies zu bemerken… Paradox! Aber so sind wir halt, wir Deutschen. Immer gut von der Wahrheit abgelenkt, immer blind einem Führer folgend.

Wenn jetzt auch noch „unsere Sozialpolitik“ nach Brüssel(sorry, liebe Normal-Belgier) verkauft, verscherbelt, verschenkt wird, dann sollte man wohl wirklich langsam zum Prepper werden:

Prepper (abgeleitet von englisch: Preparedness, „Bereitschaft“) bezeichnet Personen, die sich mittels individueller Maßnahmen auf jedwede Art von Katastrophe vorbereiten: durch Einlagerung von Lebensmittelvorräten, die Errichtung von Schutzbauten oder Schutzvorrichtungen an bestehenden Gebäuden, das Vorhalten von Schutzkleidung, Werkzeug, Waffen und anderem.

Und so traurig das auch klingen mag, man sollte in erster Linie an die Waffen denken. Denn was nützt es, wenn man die schönsten Dinge zum Essen hat, aber sein Leben nicht verteidigen kann. Deshalb würde ich es auch nicht empfehlen, sich in einem Preppie-Bunker zu verkriechen, und darauf zu hoffen, das alles schon wieder vorbeigeht. Essen will zubereitet sein, das verströmt Gerüche. Und dann klopfen irgendwann die Jungs an die Bunkertür, die sich mit Waffen „vorbereitet“ haben. Ich spiele ab und zu Survival-Games wie State of Decay oder DayZ, ich empfehle:

Ich schweife ab. Jedenfalls, spätestens wenn die Sozial- wie die Wirtschaftspolitik von Brüssel geregelt wird, wird auch jeder noch so krampfhaft sich der Wahrheit verweigernde rosa-rote Brillen-Träger, Arbeitnehmer wie Arbeitslose, Rentner usw. schmerzlich feststellen müssen, das nicht alles Humbug ist, was per Propaganda als Verschwörungstheorie verteufelt wird.

Denn was ist das ,was gerade passiert? Ist das denn keine Verschwörung von ein paar Reichen und Mächtigen, die stets reicher und dadurch mächtiger werden, während das Volk, das jenes dringend benötigte Steuergeld ranschafft, um die Banken zu retten, in großen, in Südeuropa unüberschaubaren Massen verarmt? Wie kann man das denn noch als Verschwörungstheorie verteufeln, während ein „Blinder mit Krückstock“ feststellt, das es doch in Wahrheit eine Verschwörungspraxis ist, und auch so genannt werden sollte!

Wenn alles für die „Wirtschaft“ getan wird. Vom Großteil des Volkes leider auch, aber das sind andere „Wirtschaften“! Wenn der Bürger in Deutschland die Stromrechnung für so „deutschlandtreue“, EEG-befreite Konzerne, die grössten Stromverbraucher in Deutschland bezahlen müssen, weil diese Konzerne sonst ins Ausland abwandern. Das heisst ja einfach nur, das in den Augen der rosa-rote Brillen-Träger, die das deshalb leider nicht einmal merken, unsere Volksvertreter erpresst werden, aber wir dafür zahlen müssen!

In wachen Augen heisst das, das der Strippenzieher uns vorspielt, die „Volksvertreter“ würden erpresst. Aber da ja der Erpresser gleichzeitig der Strippenzieher aus bekannten Kreisen ist(Industrie, Wirtschaft, Dienste, halt Geld- und Macht“adel“), würde er sich ja selber erpressen. Und genau für dieses dem schlafenden Bürger vorzuspielende Schauspiel sind „unsere Volksvertreter-Marionetten“ da!

Es ist schon traurig, wenn man feststellt, nachdem die rosa-rote Brille abgelegt ist, das man ja praktisch nur noch auf einen Aufstand hoffen kann, der diesen ganzen Wahnsinn endlich, auch wenn es schon viel zu spät für viele ist, stoppen kann. WER ausser wir Bürger sollte das denn sonst tun, Veränderungen zu Gunsten der geschröpften Bevölkerung erst einfordern, und dann durchsetzen?

„Volksvertreter“ können das nicht, der Zug ist schon lange abgefahren. Und wollen das ja auch offensichtlich gar nicht, wer verliert schon gerne ein paar seiner Privilegien, damit es einer Masse von Menschen vielleicht irgendwann mal wieder so geht, wie es sich für einen Menschen gehört? Und das Privileg der Strippenzieher ist die Profit-Maximierung, das der Marionetten das, das die meisten von ihnen nicht einmal im Leben körperlich arbeiten mussten, und dies sich auch bis zu ihrem Lebensende nicht ändern wird, solange sie tun, wie die Strippen befehlen!

Wir sitzen in einem Kahn, der ein so grosses Loch im Boden hat, so das die dicke Einrichtungstante aus dem Verdummungs-TV da reinfallen könnte, ohne den Rand des Loches zu berühren. Without the Ring… (Hommage an NBA Jam Tournament Edition).Und sind so blöde, immer weiter zu rudern. Weil wir denken, das wir, wenn wir nur immer schneller und damit immer mehr rudern, den Kahn davon abhalten könnten, unterzugehen.

Was für eine offensichtlich dämliche Einstellung. Denn ein aus dem EU-Brüssel-Babylon, im Auftrag der Globalisten-„Elite“ entsandtes U-Boot, bestückt mit Volksvertreter-Söldnern torpediert uns, schiesst uns immer weiter den Boden unter den Füssen weg, in diesem Kahn.

Also im Klartext. Wir arbeiten immer mehr, bekommen immer weniger dafür, was an den Löhnen liegt, an Steuern, an gesunkenem Geldwert etc. Manche werden regelrecht „bekloppt“, andere tragen körperliche Schäden davon. Niemand, der wirklich arbeitet, im Dienste der Gesellschaft, körperlich, kommt ohne ein „Dankeschön“ für seinen Einsatz davon. Viele haben doch „Rücken“, Migräne, Schlafstörungen usw., so mancher kennt das ja…

Und zum Dank dafür werden wir verkauft, unter Wert verscherbelt. Mit der Hilfe von den Subjekten, die vorgeben, einem Eid zu folgen. Die sich ja alle miteinander schon schuldig machen, wenn sie diesen Eid leisten.

„Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. (So wahr mir Gott helfe.)“

Weil wache Menschen wissen, das sie das ja gar nicht könnten, auch wenn sie noch so wollten. Sie haben keine Macht. Marionetten halt. „Eliten“-Marionetten. Angeschafft, angestellt zur Bürgertäuschung. Sie haben einzig die Macht über die benötigten Mittel, um die Matrix aufrechtzuerhalten, die die wahren „Herrscher“ in ihrer Anonymität leben, agieren lässt.

In der Matrix, die es irgendwie schafft, die Realität von den meisten der ca. 82 Millionen Bewohner Deutschlands fernzuhalten. Wer sagt, das uns allen doch noch gut geht, der meint vielleicht, das es ihm persönlich noch gut gehe. Aber wie lange denkt denn derjenige „Denker“, wird das noch so weitergehen, ohne das man selber betroffen ist? Wenn diesem elitären Größenwahn nicht bald einhalt geboten wird.

Wir haben die Geschichten in Büchern wie 1984, Schöne Neue Welt, Fahrenheit 451 etc. in der Realität doch längst überholt, wenn noch nicht ganz, sind wir jedenfalls auf dem besten Weg dorthin. Wir werden von einer „Elite“ beherrscht, haben jede Menge Pflichten, doch wie sieht es bei den Rechten aus? Sehr, sehr Mager! Denn wir können uns keine hyperteuren Anwälte leisten, gehen nicht mit Oberstaatsanwälten auf Schicki-Micki-Polit–Partys. Mit uns kann man es also machen, und lässt uns dies auch spüren.

Was allerdings und wie gesagt, viele gar nicht wahrnehmen. Weil sie vom Job, Sorgen im und/oder um den Job machen, von BILD und RTL und öffentlich-rechtlicher, zwangsfinanzierter Propaganda so hinters Licht geführt werden, wie das der beste Leuchtturmwächter nicht könnte. Zu ausgelastet sind, um ihre Banksterschulden zurück zu zahlen, um irgendwann mal wieder „sorgenfrei“ „leben“ zu können. Ob sich bei dem Gedanken dann der Vertrag mit den Bankster-Teufeln, denen man seine Seele, quatsch, seinen Arsch verkauft hat, gelohnt hat?

Wohl kaum. Irgendwie sind diese Leute auch mitschuld, weil sie einfach nicht aufwachen wollen, sich der Realität verweigern. Und hoffen, das irgendjemand das schon regeln wird. Dieses Denken kommt meiner Meinung nach von den Religionen, mit ihren angeblich magischen Götzen, die alles können, und wenn man nur brav und ergeben genug sei, wird einer dieser Götzen das alles wieder hinbiegen.

Seit über tausenden von Jahren sterben diese Menschen, und beten noch auf dem Totenbett, auf dem sie ja eigentlich festgestellt haben müssten, das der/die „Allmächtige“ nichts geregelt hat, zu diesen Götzen. So ähnlich verhält sich das auch mit „unseren Volksvertretern“. Ein riesiger Teil der Bevölkerung hat „Politiker“ scheinbar zu Ersatzgöttern erklärt.

Die das alles schon regeln werden, zu unseren Gunsten. Und wenn sie dann mal auf dem Totenbett liegen, diese Leichtgläubigen, würden sie wahrscheinlich sogar noch ein Kreuzchen auf einem Wahlzettel machen, bevor ihr „Fell versoffen wird“. Weil das ja wichtig ist, in einer Demokratie. Eben, in einer echten Demokratie wäre das durchaus sehr wichtig, aber in einer gesteuerten Elitokratie, einer offensichtlichen?

Sind die letzten Bundestagswahlen wirklich so ausgegangen, weil das Wahlvolk so gewählt hat, oder weil es einfach so sein musste? Um Verfassungsänderungen durchführen zu können. Wissen würde ich das auch gerne, aber ich habe da so eine starke Vermutung.

Und dann diese ekelerregende Propaganda überall und jederzeit. Uns wird alles ,aber auch alles als positiv versucht aufs Auge zu drücken. Das reicht von unterbezahlten Jobs(wir dürfen ja froh sein, das wir überhaupt arbeiten dürfen), sinkenden Renten , steigenden Lebenshaltungskosten, sinkendem Geldwert über die übertriebene Pro-Homo-Propaganda, die mehr „Homophobe“ zeugt, als es sie je zuvor gegeben hat. Obwohl man ja eigentlich die Lesben ausnehmen muss, denn ich nehme nur eine reine Pro-Schwul-Propaganda wahr.

Auch das Gendering dürfen wir nicht vergessen, das grossen Erfolg feiert. Man betrachte nur diese Hipster-Generation. Man kann doch heute keine Frau mehr von hinten ansprechen, weil sie in 50% der Fälle ein Typ wäre!Normale Menschen tragen Strickmützen, weil es kühl ist, Hipster, sogar im Hochsommer, weil es cool ist. Und die werden natürlich auch so getragen, wie es am schwulsten aussieht. Also so, das man von hinten wieder denkt, das sei eine Frau. 

Aber der Hammer sind die geilen Hosen. So eng, das jede Frau neidisch wird, und sich erstens fragt, warum soviele „Männer“ plötzlich so spindeldürre Beine haben, und zweitens, wo man als Frau denn so extrem enge Hosen bekommen kann. Ich frage mich ja immer, wie das mit den Familienjuwelen sein muss, Schmerzen ohne Ende. Aber durch das Gendering will man wohl den Frauen in nichts nachstehen, also wird wohl alles nach hinten geklemmt, oder wohl gleich operativ entfernt. So erklärt sich vielleicht auch das Herr Professorin.

Jedenfalls sehen diese Anhänger der Hipster-Generation aufgrund ihrer Hosenwahl irgendwie aus wie Sandkasten-Schäufelchen. OK, zu besserem Verständnis folgt eine visuelle Erklärung:

hipster

Dicke Sneakers, „Leggings“ und dann wieder die obligatorische Wolfskin-Daunenjacke. Neben der Mütze die obligatorische „Nerd“-Brille nicht zu vergessen. Auch wenn es nur Fensterglas ist. Dient diese Brille eigentlich rein dem Eigenschutz, weil Brillenträger angeblich weniger geschlagen werden? Man weiss es nicht. Aber was Joko und Ono im Verdummungs-TV tragen, darf ja nicht fehlen. Ebenso wie der bei den von Natur aus männlichen Angehörigen dieser Spezies übliche, ungepflegt wirkende Zottel-Milchbart, um dann doch noch einen Unterschied zu der weiblichen Gattung zu haben. Da ist wohl noch eine letztes Fünkchen Natur übrig, das es auszulöschen gilt.

Wahrscheinlich, damit man nicht andauernd vom Männerklo geschmissen wird. Man muss ja zugeben, das dieser Style bei einigen weiblichen Mitgliedern der Spezies gut aussieht(Nein, nicht der Bart!). Eben weil es ja augenscheinlich Mode für Frauen oder eben Schwule ist. Aber der „männliche“ Hipster hängt irgendwo dazwischen. Angeglichen halt, Gendering!

Wie man doch abschweifen kann, wenn man beim Nicht-Tabak-Qualm-aus-dem-Fenster-pusten diese Leute, ausschliesslich alle alkoholisiert, weil Bier in der Hand, bei ihrem Treiben beobachten kann/muss. Zurück von sexuellen Identifikationsproblemen, und von der geistigen zur materiellen Armut.

Ich werde jetzt mal mit einem guten Schwall Cannabis-Qualm diesen rosa-roten Schleier wegpusten,  der über Deutschland liegt. Die „Eliten“-Propaganda sagt also, das es uns allen so gut geht. Wie nie zuvor, wir haben ja fast alle „Arbeit“. Und Arbeit ist gut. Leider nur für den, der von der getanen Arbeit profitiert. Also nicht der Arbeitnehmer.

Andauernd hört man, der Durchschnittsdeutsche hätte wieder mehr Geld zum Ausgeben in der Tasche. Ich frage mich immer noch, wo denn diese Tasche ist. Eine von meinen ist es nicht, auch nicht die Tasche von einem meiner Freunde oder Bekannten. Hat jemand diese Tasche gesehen? Sachdienliche Hinweise bitte an mich, würde gerne mal dort reingreifen, in diese öminöse… sorry, das war sächsisch, oder türkisch, ominöse Tasche.

Ja, deshalb verbuchen die Tafeln wohl so einen riesigen Zulauf, das sie jetzt schon ankündigen, die Bedürftigen(für die eigentlich mit Steuergeld vom steuergeldzahlenden Bürger, also der, der nun vermehrt zur Tafel muss, zu sorgen wäre!), in Zukunft nicht mehr versorgen zu können, weil es einfach zu viele werden, und die Spendenbereitschaft stark zurückgeht.

Aber schauen wir doch mal auf den Armutsbericht ders Paritätischen Wohlfahrtsverbandes von 2013, der kurz nach dem neuerlichen Infahrtnehmens des Weiterausverkaufs der Finanzagentur Deutschland, der vasallenhaften Verschenkung der Rechte deutscher Bürger an das EU-Diktaturmonster durch angeblich „deren Volksvertreter“, veröffentlicht wurde.

   Zwischen Wohlstand und Verarmung:
Deutschland vor der Zerreißprobe.
Bericht zur regionalen Armutsentwicklung
in Deutschland 2013

Ich meine, HALLO! Kann eine Überschrift, die nicht der „Staats“-Propaganda entstammt, noch deutlicher sein? Kriegt man da nicht Risse in der rosa-roten Brille? Fällt da nicht die Matrix zusammen. Immer noch nicht? Immer noch zuviel Schiss vor der roten Pille?

Natürlich gibt es tatsächlich diese Gruppe Bürger in Deutschland, denen es so gut geht, wie nie zuvor. Die leben wie „Gott in Deutschland“, wie die Made im Speck, wie ein fetter Bauch, der nicht gern regiert, also arbeitet, sondern korrumpiert vorgibt, zu herrschen. Aber auf wessen Kosten können diese „priviligierten“ Subjekte ihr unbeschwertes Leben denn überhaupt erst führen?

Jeder Bürger in Deutschland sollte diesen Bericht lesen und auch genauestens wahrnehmen, was dort steht. Vor allem die, die sich noch immer in trügerischer Sicherheit wiegen, weil sie ja Arbeit haben und ihre Banksterschulden-Raten weiterhin bezahlen können. Und sich weiterhin treudoof auf „unsere Volksvertreter“ verlassen, und hoffen, das diese in Götzenmanier schon alles richten werden.

Das Gegenteil ist der Fall, wie man ja wahrnimmt, wenn man nicht noch immer schläft. Die Globalisierung nimmt immer mehr an Fahrt auf, als wenn es ein Zeitziel einzuhalten gelte. Warum diese mittlerweile oft schon mörderische Geschwindigkeit bei der Einführung einer Welt-Diktatur? Hat die „Elite“, zu Recht,  Angst vor der Macht der Massen?

Will man die Massen im Schlaf überrumpeln, sodas es zu spät ist, wenn die Schlafschafe es sich denn irgendwann einmal, in ferner, ungewisser Zukunft genehmigen, endlich auch mal die Augen aufzumachen? Solange die Matrix noch versprechen kann, was sie nie halten könnte? Hört man deshalb immer und immer wieder aus elitären Kreisen, das es besser wäre, wenn die Erdpopulation reduziert würde, wie z.B. ein Gates schonmal gerne verlauten lässt?

Die „Elite“ ist ja nicht dumm, man kann schliesslich alles und fast jeden kaufen. Und so weiss sie auch, das sie diese Masse an Menschen nicht beherrschen kann, wenn die Menschen einmal verstanden haben, das man nur zusammenhalten muss, um das Übel von der Erden Antlitz zu vertreiben. Sollen die doch von mir aus alle auf  die Bigelow-Aerospace-Station ziehen, diese elitären Lümmel und Lümmelinnen(gibt es eigentlich ganz oben, an der Spitze der Pyramide, auch Frauen?).

bigelow-station08space-span-articleLarge

Hier mal das Logo des Multimilliardärs, bzw. seines Unternehmens, dem die NASA unzählige Rechte und ihr Wissen überlassen hat, nachdem sie ihr Spaceshuttle-, ihr Raumfahrtprogramm eingestellt hatte:

bigelowlogoWenn man manchen Theorien Gehör schenkt, dann hat die Höchstbeschleunigung bei der Installation einer neuen Weltordnung, einer Ein-Welt-ReGierung, etwas mit den kleinen grauen Jungs(und anderen, nicht-terrestrischen Gattungen) zu tun, die da oben als Vorlage herhalten mussten. Jedenfalls schon seltsam, wenn die neue, die private NASA ein Alien als Logo nimmt.

Immer dieses Abschweifen. Zurück auf die Erde.

(SZ) „Sämtliche positive Trends aus den letzten Jahren sind zum Stillstand gekommen oder haben sich gedreht. Die Kluft zwischen bundesdeutschen Wohlstandsregionen auf der einen und Armutsregionen auf der anderen Seite wächst stetig und deutlich. Deutschland war noch nie so gespalten wie heute„, sagte Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbandes.

„Ach was“, höre ich sie, die CDU/CSUler und die , wie hiessen sie nochmal…ah ja, FDPler usw.(also Deutsche EINHEITSBREI-PARTEIler), aus Sylt und diversen anderen Bonzengefilden rufen, aus denen Normalbürger entweder vertrieben wurden, oder noch nie erwünscht waren, Zutritt hatten.Die denken auch, es wäre wohl schlau, im Falle von Sylt, sich auf einer Insel in Sicherheit zu bringen. Das man dann, wenn genug Bürger erwacht sind, dort in einem Gefängnis sitzt, hat der schlaue Bonzenkopf wohl nicht bedacht…

Viel Spass beim Verhungern und Verdursten, wenn keine Kohle mehr da ist, um ehrliche Menschen endlich mal ehrlich zu bezahlen, die dann vielleicht noch soviel Mitleid mit euch haben, das sie euch noch versorgen, für einen angemessenen, horrenden Preis.

Weiter gehts! Um mal kurz ein aktuelles Beispiel für die macht der Reichen einzustreuen. Chodorkowski. Ich blende jetzt mal meine Bedenken in der Causa Snowden aus(wer weiss, ob er nicht immer noch für die NSA arbeitet, und genau das tut, wofür er bezahlt wird? Um vielleicht von was ganz anderem abzulenken…), und dann vergleiche ich diese Fälle mal flüchtig.

Chodorkowski-Milliardär, Snowden angeblich einfacher NSA-Mitarbeiter(wurde dort aber so gut wie von jedem als Genie bezeichnet). Snowden, der, wenn man dem ganzen Whistleblowing-Braten trauen möchte ja dann tatsächlich Mut bewiesen hat, im Dienste der Freiheit(für denjenigen, der das nicht alles eh schon mehr oder weniger wusste…) muss sich in Russland „verstecken“, weil z.B. Deutschland ihm kein Asyl gewähren will(meiner Meinung nach zu seinem Glück), und der Milliardär wird praktisch vom Genschman persönlich aus Russland abgeholt und „eskortiert“, standesgemäß in einem Privatjet.

Um seine Familie zu treffen. Und Snowden? Wird der seine Familie je wiedersehen können? Verständlich ist wohl, das sich Chodorkowski nicht in Moskau mit seinen Eltern treffen wollte. Aber in diesem Zusammenhang fällt mir auf, in letzter Zeit denkt sich wohl jeder: Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin. Dazu musste ich in letzter Zeit öfter das Gerücht in den MSM vernehmen, das bestimmte Leute behauptet hätten, Deutschland wäre wohl die letzt freie Demokratie auf der Welt?!?!?

US-„Netzaktivisten“ „flüchten“ angeblich nach Berlin, weil sie sich in den USA von den Behörden verfolgt, schikaniert, gemobbt fühlen?!?!? Und überall nur gute Töne über „unsere Demokratie“. Ich kann nicht oft genug wiederholen, was Demokratie überhaupt genau heisst:

(wikipedia) Demokratie (altgr.Δημοκρατία „Herrschaft des Volkes“, von δῆμος, dēmos ‚Volk‘ und -kratie [κρατία, kratía ‚Herrschaft‘]) ist ein politisches System, bei dem das Volk eine wesentliche, mitbestimmende Funktion einnimmt.

Ist es denn eine wesentliche, mitbestimmende Funktion der Bürger genannten Nutztiere, wenn sie hier und da bei einer „Wahl“ mal ein Kreuzchen bei entweder Tod oder Teufel machen „dürfen“? Und man dann diesem Wahlergebniss nicht einmal trauen kann? Wie kann man als US-amerikanischer „Netzaktivist“ wegen Angst vor den Behörden ausgerechnet nach Deutschland, nach Berlin fliehen, das wohl gerade zum Mekka für Spione und Agenten so richtig schön wiedererblüht, angesichts der (angeblichen?)politischen Ost-West-Spannungen.???

Und wie ich es gerade behauptet habe:

Bespitzelungsaffäre

Snowden-Vertrauter fühlt sich in Berlin verfolgt

(SZ) Der Snowden-Vertraute Jacob Appelbaum fühlt sich in Deutschland nicht sicher: Einem Bericht zufolge sollen Unbekannte in seine Wohnung eingedrungen sein.

Was soll ich jetzt sagen? „Habe ich es nicht gesagt“, oder was?

Warum wird gerade Berlin in der ganzen in letzter Zeit so gehyped(das obige Update jetzt mal ausgenommen!)? Diese versteckten, unterschwelligen Botschaften hier und da, kleine Sätze in MSM-Artikeln, fein säuberlich und vorsichtig unters Schlafvolk gebracht. Was hat es damit auf sich? Ist das EU/EURO-Projekt jetzt sogar von der „Elite“ schon als fehlgeschlagen eingestuft, und soll Berlin in Zukunft die Funktion von Brüssel übernehmen? Übung hat diese (politische) Stadt ja als Bühne für Diktaturen.

Zurück zu Chodorkowski. Lustig finde ich, das man in dieser Sache den Genschman

genschman_dsc1773

was weiss ich woher kramen muss. Das der noch lebt, und das der noch nicht weggeweht wurde. Jemanden, der in seiner Funktion noch ein paar Prozent mehr dem geähnelt hat, was dem Volk als „Volksvertreter“ suggeriert werden soll. Im Gegensatz zu den politisch-überkorrekten, schleimigen, OFFENSICHTLICHEN Marionetten der heutigen Zeit. Irgendwie ein um ein Paar Stufen besserer Laienschauspieler…

Und wie die MSM, vor allem die zwangsfinanzierten, die Menschen wieder ununterbrochen mit dieser „Weltsensation“ bombardiert haben. Als wenn das für uns deutsche Bürger irgendeine Rolle spielen würde, das ein Oligarch, ein Milliardär aus einem russischen Gefängniss freigelassen wurde. „Kreml-Kritiker“. Ich denke, „unsere“ Beziehungen zu Russland und Putin seien doch so gut(geschäftlich sowieso)? Aber da ist ja noch die Ukraine, die Kornkammer Russlands…

Jedenfalls sieht es für mich aus, als würde Berlin zu einer neuen politischen Weltbühne hochgehyped(dafür braucht es dann ja auch Flughäfen…), mit solchen Aktionen. ICH persönlich wäre ja nach Amsterdam abgehauen, aber das ist eine andere Geschichte. Wo steht Berlin nochmal im Armutsbericht:

Armutsbericht 2013- -Deutschland so gespalten wie nie zuvor- - Wirtschaft - Süddeutsche.de 2013-12-21 15-25-52

Obs die Berliner Bürger freut? Wohl kaum!

War das vielleicht eine willkommene Ablenkung vom Armutsbericht, das mit dem Milliardär, dieser unnötige Hype? Hat stark den Anschein.

Ich muss diesem Artikel hier mal ein Ende setzen, aus Zeitgründen, aber auch, weil er sonst zu viele Themen umfasst, die ich dann doch lieber in einzelne Artikel verpacke.

AUFWACHEN!!!

 

Advertisements

11 Antworten to “Reiche werden reicher, Arme ärmer-Verschwörungstheorie? Plus ein paar Abschweifer…”

  1. haunebu7 Dezember 21, 2013 um 11:22 #

    Reblogged this on Haunebu7's Blog .

  2. Runenkrieger11 Dezember 21, 2013 um 10:34 #

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  3. Frank Herrmann Dezember 21, 2013 um 05:53 #

    Danke für deine Artikel. Lese ich immer wieder gerne. Diesen erst wenn wieder fit bin. Nur zum Anfang wollte etwas sagen. Die Meisten denken, Merkel sei kinderlos. Mitnichten. Sie hat zumindest eine Tochter. Nur die erste Minute reicht schon. Zitat: “ Ich übrigens mit Frau Mama, der späteren Kanzlerin“. dazu wird ein Babybild von Ihr mit das Merkel in der Rolle der Mutter gezeigt Die Sängerin ist die Tochter.
    Sehen und staunen:
    (1/2) Annett Louisan@3 nach 9 (2011-09-02)

    • BRD-AKUT Dezember 21, 2013 um 11:15 #

      Nun ja, das Mutti ohne Kinder ist eher auf das Mutti der Nation bezogen, weil meine Mutti ist sie dadurch bestimmt nicht. Das mit der Merkel/Louisan-Mutter/Tochter-Story war nur ein „Scherz“ eines 3nach9 Redakteurs: Hier die Auflösung: Ein gewisser Redakteur von 3nach9 hat sich aufgrund der seiner Meinung nach „frappierenden“ Ähnlichkeit von Annetts Mutter mit der jungen Angela Merkel nicht bremsen können, sich einen Scherz zu erlauben… Sollte wohl ein (un)cooler Test sein, wie wach die Leute abends nach 23 h noch sind. Vielen Dank dafür an dieser Stelle. an den guten Herrn.
      LG und wach bleiben…

      • Frank Herrmann Dezember 21, 2013 um 19:49 #

        Danke für die Antwort, allerdings ein merkwürdiger Scherz, für solcherart Talkshows, wie sie gern Freitags in den Dritten laufen (WDR. N3, MDR z.B.), ist mir noch nie ein Scherz beim vorstellen der Gäste aufgefallen, dazu mit einem falschen Bild???
        Könnte es nicht auch sein, daß nicht herauskommen sollte und deswegen nachträglich als Scherz darstellte? Da Er auf die Mütze bekam?? Gerade bei Merkel doch denkbar als Möglichkeit? Ich weiß bei G.Schröder bis heute nicht ob Kinder hat. Bei H.Kohl erst nach Amtszeit erfahren und bei Anderen ist es nicht besser. Das soll wohl nicht an di Öffentlichkeit. Also so einer nachträglichen Korrektur, da darf man zumindest sicher ebenfalls skeptisch sein, Grüße

      • BRD-AKUT Dezember 21, 2013 um 20:43 #

        Das war meine erste Idee, das mit dem verschleiern, aber das hätte garantiert einer der „Über-Merkel-Büch-Schreiber“ herausgefunden. Ich werde aber nochmal genauer schauen…
        LG

  4. drbruddler Dezember 21, 2013 um 02:32 #

    Wer denken kann ist klar im Vorteil.

    • BRD-AKUT Dezember 21, 2013 um 02:57 #

      Ich bin mir jetzt zwar nicht so ganz sicher, wie das gemeint war(vielleicht waren meine Abschweifungen ein wenig zu weit draussen, oder so…), aber zustimmen muss man bei dem Spruch immer!
      LG

      • drbruddler Dezember 21, 2013 um 09:13 #

        Soll heißen der, der sich rechtzeitig darauf einstellt, kann gegenüber dem Ignoranten punkten. Doch solange kein Schulterschluß stattfinden wird, ist das auch keine Lösung.

      • BRD-AKUT Dezember 21, 2013 um 11:22 #

        Wohl wahr. Man sollte zumindest innerlich vorbereitet sein, was wohl erstmal das allerwichtigste ist. Ich hatte letztens folgende Doku gesehen, die mich darauf brachte, das in dieser Zeit wohl nichts wertvoller sein wird, als Waffen und Munition, will man sich und seine Lieben schützen: https://www.youtube.com/watch?v=DJ01vbpbfE0
        Aber im Endeffekt bringt das alles nicht viel, wenn komplettes Chaos ausbricht, anstatt das die Leute ihren antrainierten, anerzogenen Egoismus wieder ablegen können, und zusammenfinden und zusammenhalten. Alleine schon, damit sich nicht die nächsten Größenwahnsinnigen die Macht unter den Nagel reissen…
        LG

Trackbacks/Pingbacks

  1. Reiche werden reicher, Arme ärmer-Verschwörungstheorie? Plus ein paar Abschweifer… | ==4577X== | ==skywatchMARL= ===.✈ - Dezember 23, 2013

    […] Quelle: https://brdakut.wordpress.com/2013/12/21/reiche-werden-reicher-arme-armer-verschworungstheorie-plus-e… […]

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s