Chancengleichheit? Zusammenhalt in der Gesellschaft?

2 Jan

Die vom Merkel erlogene Chancengleichheit, die sie beschwor, sowie den „Zusammenhalt in der Gesellschaft“ und die in ihrer Neusprechrede nicht erwähnte grassierende Armut , mal in ein paar Videoclips zusammengetragen:

Mehr Dokus wollte ich jetzt nicht mehr auf diese Seite packen, wegen der Ladezeiten. Aber das reicht auch so Dicke, um die Mutti ohne Kinder und deren „Volksvertreter“-Capos ein unzählig weiteres mal der Lüge zu überführen!

„Es herrscht Klassenkrieg, richtig, aber es ist meine Klasse, die Klasse der Reichen, die Krieg führt, und wir gewinnen.”

Warren Buffett

buffett-jayz

Warren Buffett
Kommt jemandem dieses „Handsign“ bekannt vor?

jay-z-kanye-west-illuminati-sign-300x300

Jay-Z und Kanye West
Vielleicht schonmal irgendwo gesehen?

beyonce-illuminati-super-bowl-jpg_184026

Beyonce
Aber das ist ja nur Mode…

obama-illuminati-hand-sign

Sind ja alles nur Dreikantschlüssel-Fetischisten…

aaaamjmerkel

Stimmts, Mutti ohne Kinder, alles dämliche Verschwörungstheorien…

AUFWACHEN!!!

Advertisements

6 Antworten to “Chancengleichheit? Zusammenhalt in der Gesellschaft?”

  1. mark2323 Januar 2, 2014 um 18:56 #

    Hat dies auf mark2323 rebloggt.

  2. mark2323 Januar 2, 2014 um 18:53 #

    Feine Zusammenstellung.
    Das Bild am Ende mit Merkel zwischen den Osamas (der orthographische Fehler ist reine Absicht 🙂 )
    hat mich am meisten schockiert. Da erinnert die mich mal wieder an Damien aus „Das Omen 1-3“.
    Und so was regiert uns. Da kann kaum ein, ach, gar kein Horrorstreifen mithalten. Und dann ist das auch noch Realität. Kneift mich bitte mal einer! Ich will raus aus diesem bösen Traum….

  3. Rudi Mentaer Januar 2, 2014 um 17:12 #

    Übrigens, Merkel ist nicht kinderlos!

    2. Seite, die letzten Absätze:
    http://www.sueddeutsche.de/kultur/interview-hinter-mir-sitzt-kein-mr-big-der-die-faeden-zieht-1.236139-2

    • BRD-AKUT Januar 3, 2014 um 08:18 #

      „Annett Louisan wuchs bei Mutter und Großeltern in Schönhausen (Elbe) auf, bis sie mit zwölf Jahren mit ihrer Mutter nach Hamburg zog. Dort nahm sie dann auch später ein Malerei-Studium an der Kunsthochschule auf, das sie mit einer Tätigkeit als Studiomusikerin finanzierte.
      Wikipedia

      • Rudi Mentaer Januar 3, 2014 um 14:04 #

        Wikipedia? Was soll mir das sagen?

      • BRD-AKUT Januar 3, 2014 um 18:41 #

        Das sollte wohl ein Scherz(man weiss es nicht) des Moderators von, was war es gleich, NDR oder so gewesen sein. Warum auch immer, vielleicht kannte er ja diese Louisan… Aber man weiss ja nie…

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s