Flug MH 370 – Bis jetzt habe ich mich zurückgehalten, aber…

27 Mrz

Und habe mir diese Treiben einmal in Ruhe angeschaut, Links gesammelt, Nachrichten aller Herren Länder durchforstet und mir so ein Bild machen können. Eins vorab, ich habe mir eine Wäscheklammer und dieses Pathologen-Gel, was diese sich immer unter die Nase schmieren besorgt, so sehr stinkt diese Geschichte.

Man kommt auch auf Ideen wie: Ist diese ganze Snowden-Geschichte nicht nur eine riesige Propaganda-Show, um die Welt glauben zu machen, die UNSA sei spionageallmächtig??? Was stimmt hier also nicht? Das die UNSA mit ihrer angeblich allmächtigen Spionageindustrie jeden und alles bespitzeln kann, oder das niemand eine Spur von einer Boeing in unserer totalüberwachten Welt gehabt haben will?

Nun ja, ich tippe da eher auf die zweite Variante. Niemand, kein Militärsatellit, kein Radar, nichts und niemand, vor allem US, will mitbekommen haben, das ein grosses Passagierflugzeug aus einem muslimischen Land kommend einfach so vom Bildschirm verschwindet? Nach 9/11 und der mittlerweile über ein Jahrzehnt geschürten und propagierten Angst vor muslimischem Terror? LACHHAFT!

Denn man bräuchte ja nicht bis in die USA zu fliegen, um diese anzugreifen, da die USA ja so gut wie ein paar Steinwürfe voneinander entfernt überall auf der Welt Militärbasen unterhält! Warum ich schon wieder die USA im Visier habe. Nun, ich habe mir das ja nicht ausgesucht, das hier einfachste Berechnungen plus Augenzeugenaussagen zu dem Schluss führen, das hier wohl wieder das „Empire“, die dunkle Seite der Macht am Werk war. Dazu erstmal ein sehr wichtiges Video, zum besseren Verständnis:

Captain-Zaharie-Ahmad-Shah-Flight-Simulator

Also, nachweislich soll einer der Flugsimulator gespeicherten Airports der DIEGO GARCIA AIRPORT sein. Nun gut, es gibt auch Leute, die spielen mit diesen MS-Flugsimaltoren rum, und landen auf der Area51. Nur sind dies in den wenigsten Fällen echte Piloten, und verschwinden die dann nicht mitsamt Flugzeug+Passagieren einfach so, ohne das irgendjemand etwas mitbekommen haben will. Der im Bild zu sehende Landeanflug findet meines Erachtens nach nicht auf Diego Garcia statt, seht selbst, nirgends geht die Start/Landebahn direkt und soweit ins Wasser:

DG

Aber angeblich wurde dieser Flugsimulator ja untersucht, und eben festgestellt, das sich Diego Garcia dort einprogrammiert vorfand. So kann man schon mal eher ungewöhnliche Anflüge trainieren…

Auf dem Bild sieht man auch schön in gelb: Britisches Territorium im indischen Ozean, US-Militärstützpunkt, Empire….. Manchmal ist Google dann doch ganz gut, weil man sich so weitestgehend über GEarth ein Bild machen kann. Inwieweit an diesen Bildern manipuliert wurde, ist natürlich nur sehr schwer abzuschätzen. Es ist aber mal ganz interessant, sich diesen Stützpunkt etwas näher anzuschauen, ich jedenfalls mache so etwas gerne.

Die Koordinaten: 7°18’22.44″ S 72°24’12.80″ O

Hmmm, britisches Territorium, da hab ich doch noch was:

(andyworthington.co.uk)

Secret Prison on Diego Garcia Confirmed: Six “High-Value” Guantánamo Prisoners Held, Plus “Ghost Prisoner” Mustafa Setmariam Nasar

Auch folgendes darf keinesfalls ausser Acht gelassen werden:

(beforeitsnews)

Flight MH370 Mystery. Diego Garcia Suspended All Flights On March 8th for 72 hrs.

By now, it should be obvious to people they are hiding something in Diego Garcia. The latest info

just piles on top of a mountain of evidence that flight 370 is in a hangar in Diego Garcia.

Kurz dazu, das das Flugzeug noch dort in einem Hangar sein soll. Kann ich mir weniger vorstellen, eher, das man die Person oder was auch immer aus diesem Flugzeug geholt hat, die Maschine wieder betankt hat, und dann vielleicht in der Nähe von Perth hat abstürzen lassen. Vielleicht mit den betäubten Passagieren, lästigen Zeugen? Damit die Geschichte dann nicht immer weiter im Mittelpunkt steht, und wer auch immer einen Schlussstrich ziehen, Gras über die Sache wachsen lassen kann.

Habe mal geschaut, das wären dann ca. 5.158km von DG bis zur ungefähren, sogenannten, möglichen Absturzstelle.

(wikipedia)

Boeing 777

Die Basisvariante der 777 ist ein Langstreckenflugzeug für 305 bis 440 Passagiere, ihre Länge beträgt 63,73 m, ihre Spannweite 60,93 m und ihre Reichweite 9.700 km.

Aber erstmal weiter mit dem Artikel von beforeitsnews:

DG flights

https://twitter.com/search?src=typd&q=%23MH370%20diego%20garcia

Notice the date of the facebook post. March 8th. Now go to the facebook page.

DG flights II

https://www.facebook.com/NSFDG

Notice they have completely erased all posts between March 6th, and March 9th. There is some very weird stuff going on down in creepy Diego Garcia, a place where the US operates completely independant of the constitution.

Edit to add, here is a link to the Diego Garcia Passenger facebook page with the March 8th flight schedule. Notice all other flight schedules throughout the month all had several flights schedules. The fact that no flight were scheduled for 3 days during the time MH370 went missing, all maintenance crew most likely were off on leave. Great time to sneak in an aircraft.

https://www.facebook.com/pages/Diego-Garcia-Passenger-Terminal/242934902443795

Was macht man am besten, wenn man möchte, das so wenig uneigeweihte Menschen persönlich mitbekommen, das etwas landet, das man eher nicht sehen soll? Man sorgt dafür, das so wenig wie mögliche Zuschauer zugegen sind. Und nachträglich an Fakebook-Einträgen rumzumanipulieren hat auch schon in Fällen wie Sandy Hook, Aurora, Boston usw. nicht dazu beigetragen, das „man“ den Anschein erwecken wolle, das Vetrauen der Bevölkerung zurückgewinnen zu wollen.

Was natürlich von Anfang an auch etwas sehr viel Wasser auf die Mühlen der abfällig so bezeichneten „Verschwörungstheoretiker“ war, waren die abstrusen Aussagen und Behauptungen von malaysischen Offiziellen. Bis heute! Vor ein paar Tagen hat man dann einfach mal behauptet, das die Maschine abgestürzt sei, und niemand überlebt habe. Ohne den kleinsten Beweis!

Einerseits kann man das jetzt so sehen, das da vielleicht nur jemand Mitleid mit den wartenden, verzweifelnden Angehörigen hatte, und sie erlösen wollte, von der Ungewissheit. Doch ändert das nichts an der Realität. Jetzt kommen zwar Behauptungen auf, man hätte tatsächlich Wrackteile gefunden, in 23.000Fuß Tiefe:

(SZ)

  • Schlechte Wetterlage verhindert Fortsetzung der Suche nach dem verunglückten Malaysia-Airlines-Flugzeug MH370
  • Absturzstelle zunehmend lokalisierbar
  • US-Anwälte fordern Entschädigung in Millionenhöhe – Chinesische Versicherer zahlen Entschädigung an Angehörige

Also, ich weiss nicht, hier wird direkt mal vorausgesetzt, das dies tatsächlich Wrackteile von Flug MH370 sind, Absturzstelle zunehmend lokalisierbar. Zunehmend lokalisierbar? Wenn man doch die genauen Koordinaten hat, dank der Satellitenbilder?

Und dann das. Normalerweise schlagen sich Versicherungen um jeden verdammten Cent, und wollen am liebsten gar nicht zahlen. Nun gut, ich weiss ja nicht, wie das in China so ist, mit den Versicherungen, aber das diese sofort bezahlen wollen, ohne den Hauch eines Beweises? Eher mit tausenden gegensprüchlichen Aussagen und Behauptungen konfrontiert? Das ist mal mehr als seltsam! Zumindest für uns West-Industrienationler…

(SZ) Suche nach Wrackteilen unterbrochen: Die Suche nach Wrackteilen der verunglückten Malaysia-Airlines-Maschine MH370 ist am Donnerstag wegen schlechten Wetters unterbrochen worden. „Alle Flugzeuge kehren nach Perth zurück und die Schiffe verlassen die Region“, twitterte die australische Seesicherheitsbehörde (Amsa). Die Suche war erst am Mittwoch nach einer 24-stündigen Unterbrechung wegen schlechten Wetters weitergegangen.

Im Einsatz waren zwölf Flugzeuge und zwei Schiffe.

Ist das jetzt nur meine Auffassung, oder nehmen sonst an ähnlichen Suchaktionen nicht viel mehr Boote und Schiffe teil? 2 Schiffe kommt mir irgendwie ein bisschen wenig vor! Oder liegt die „Absturzstelle“ zufälligerweise so weit „draussen“, das nur bestimmte Schiffe sie überhaupt erreichen könnten? Gut geschützt vor allzuvielen neugierigen Blicken vielleicht?

Die Kräfte konzentrierten sich laut der Australian Maritime Safety Authority auf ein Gebiet von 80 000 Quadratkilometern.

Der Einsatz eines einzigen Aufklärungsflugzeugs kostet nach Schätzungen mehr als 60 000 Euro am Tag.

…EINES EINZIGEN Flugzeuges… Soll das jetzt suggerieren, das die vermeintlichen Opfer es das Geld nicht wert sind, das nach ihnen gesucht wird? Ein „Ja“ eines „Volksvertreters“ kann eine ganzes Volk Milliarden kosten, und dies geschieht andauernd! Soll wohl schonmal darauf vorbereiten, das demnächst die Suche eingestellt wird, weil ja eh viel zu teuer. In Wahrheit, damit das nächste Thema die Schlagzeilen beherrscht, und Flug MH370 vergessen wird!

122 mutmaßliche Wrackteile entdeckt: Neue Satellitenbilder hatten den Helfern im Indischen Ozean Hoffnung gemacht, bald Wrackteile des malaysischen Flugzeugs zu finden. Bislang ist aber keines entdeckt worden.(!!!)

Zwei Flugzeugcrews sichteten am Mittwoch zwar Objekte, eine berichtete von etwas wie Seilen, die andere sah etwas Blaues – Konkretes fanden Schiffe jedoch nicht.

Doch chinesische Versicherungen zahlen schonmal…

Auf den Satellitenaufnahmen seien 122 Teile zu erkennen, sagte der malaysische Verkehrsminister Hishammuddin Hussein.

Was man von den Aussagen und Behauptungen aus Malaysia halten kann, weiss man ja bereits zu Genüge. Höchstens Abstand!

„Wir müssen betonen, dass wir nicht wissen, ob diese Objekte zu Flug MH370 gehörten.“ Starke Strömungen erschweren es, Spuren an einer möglichen Absturzstelle zu finden. Australiens Premierminister Tony Abbott ließ durchblicken, dass die Suche nicht unbegrenzt fortgesetzt werden kann.

Sag ich doch! Demnächst behauptet „man“ einfach, das wars jetzt, das war Flug MH370, und gut ist!

Auch das Ablenkungsmanöver dahingehend, den Iran als Beschuldigten mit ins Boot zu holen, wegen zweier gestohlener Pässe, hat mehr misstrauisch gemacht, als alles andere! Ja, es soll Leute geben, die trotz allem noch nach Europa wollen. Und ja, entgegengesetzt zur hiesigen Propaganda, ist der Iran KEIN „Dritte-Welt-Land“! Wenn dort jemand, auch mit falschen Papieren abhauen will, bzw. hier einreisen will, dann tut der Iraner das meist und tatsächlich mit dem Flugzeug. Nicht in einer lebensgefährlichen, überfüllten Nußschale auf dem offenen Ozean.

Aber allein der Versuch, den Iran anzuklagen hätte ja gereicht,  in der heutigen Zeit, um zu merken, das da was faul ist, abgelenkt werden soll, ein „Pattsy“, verzweifelt ein Sündenbock gesucht wurde. Doch dann noch das:

Flight-MH370-Doctored-Photographs-of-Passengers-Travelling-on-Stolen-Passports

Flight-MH370-Doctored-Photographs-of-Passengers-Travelling-on-Stolen-Passports2

Hier musste doch so langsam selbst der propagandatreueste, geradlinige Obrigkeitshörige zum „Verschwörungstheoretiker“ werden, oder? Erinnert an die 9/11-Bilder um Mohammed Atta, die, die an einem ganz andere Airport zu einem ganz anderen Zeitpunkt aufgenommen wurden, und mit einer nachweislich falschen Zeitangabe versehen wurden:

5322259 Naja…

Moment, ich muss mal kurz eine Art „Breaking News“ einbauen:

++++BREAKINGNEWS++++BREAKINGNEWS++++BREAKINGNEWS++++

So, da ich das jetzt alles auch nicht gesehen habe, werde ich den Artikel hier erstmal beenden, und schauen, was es denn mit den krassen Neuigkeiten auf sich hat, den vermeintlichen. Ich wollte noch auf den ganzen Kram zu sprechen kommen, wie die noch klingelnden Telefone, oder so Dinge wie

usw., doch scheint mir das jetzt erstmal zweitrangig.

Werde das dann in einem 2. Teil fortsetzen!

Entschuldigung für die Störung beim Tiefschlaf,

WEITERGEPENNT!!!

Advertisements

Eine Antwort to “Flug MH 370 – Bis jetzt habe ich mich zurückgehalten, aber…”

  1. Runenkrieger11 März 27, 2014 um 13:17 #

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s