Selten so gelacht – Arbeitsverweigerern SOLL(!!!) Hartz IV gestrichen werden…

8 Apr

760px-Bundesagentur_fuer_Sklaverei-Logo.svg_

Plan der Bundesagentur

Arbeitsverweigerern soll Hartz IV gestrichen werden

(FAZ) 08.04.2014  ·  Wer sich hartnäckig vor der Arbeit drückt und Termine mit dem Jobcenter einfach ignoriert, soll künftig härter bestraft werden.

Ich hab extra mal das Datum dazugetan, weil ich irgendwie dachte, das wäre ein Artikel aus der Schröder-Ära. Aber der ist echt von heute. Meinen die das ernst? Tatsächlich?

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) will un(Anm.BRDAKUT-frei)willige Hartz-IV-Empfänger künftig härter bestrafen. Laut neuen Plänen der Agentur sollen sie kein Geld mehr bekommen, wenn sie mehrmals Termine beim Jobcenter versäumen oder die Arbeit verweigern.

Wer bitteschön soll denn hier verarscht werden? Sinnfreierweise. In welchem Deutschland passiert das denn nicht schon immer, seit Ha(r)tz4? Wo ist dieses Deutschland, in dem das bisher nicht geschah?

Die Bundesagentur für Arbeit hat dafür Vorschläge ausgearbeitet.

Ja, statt ihrer Arbeit nachzugehen, und den Menschen dabei zu helfen, Arbeit zu finden, bei der man nicht entweder entwürdigt und/oder schlichtweg miesest unterbezahlt wird! Zeit-, Leih-, Zwangs-, Sklavenarbeit! Aber ist das vielleicht einer der Gründe? Will man mit solchen Aufsehenerregern schlicht davon ablenken, das man in seiner Funktion völlig versagt hat?

Eine Agentur für Arbeit, die keine Arbeit zu verteilen hat, ist…ÜBERFLÜSSIG!!! Diese „Agenturen“ agieren nur noch als Zulieferer für menschliche Ware an die Prekärjobanbieter! Und als „Sanktionierer“, Bestrafer, wenn der wache Verstand es jemandem verbietet, sich so verarschen zu lassen.

Damit die „Volksvertreter“ sich aufgrund einer zum Himmel stinkenden Lüge über die Arbeitslosigkeit in Deutschland selbst beweihräuchern können. Dafür müssen Menschen sich als Abfall der Gesellschaft behandeln lassen! Sich zu allem möglichen abstrusen zwingen lassen, weil sonst der gesetzlich vorgeschriebene(!!!) Satz gestrichen wird!

Der ca. verdreifacht gerade mal die Armutsgrenze um ein paar Euro überschreitet. VERDREIFACHT! Das heisst also, das Menschen sanktioniert werden, die fast dreimal unter der Armutsgrenze leben müssen. Davon stiehlt(weil ja gesetzlich vorgeschrieben!!!) man den Menschen dann auch einen Teil bis alles, wenn sie nicht das tun, was wer auch immer, im Endeffekt, von ihnen will.

Jeder normale Mensch würde sich wohl schämen, an einem Bettler vorbeizugehen, und dem in den Hut zu greifen. Der deutsche „Staat“, und seine Handlanger in z.B. den „Agenturen“, hat da keine Probleme! Denn sind Hartz4-Empfänger etwas anderes als zuerst lästige Bittsteller, Bettler, und danach menschliches Nutzvieh? Für die dafür Verantwortlichen offenbar nicht! Scham, Stolz und Ehre sind da Fremdwörter!

Nur weil „man“ nicht ehrlich zugeben kann, das alles ganz anders, nicht so rosig wie immer gemalt ist.

Ist das kein Zwang? Man bezahle den Menschen ihre bereitgestellte Lebenszeit und Energie anständig, dann hat man tatsächlich weniger Arbeitslose. Aber heutzutage, in der marktkonformen „Demokratie“, wird ja nur alles für wahren Bestimmer getan, aus Industrie, Wirtschaft, Banksterszene, den „Märkten“. 

Die Wahrheit ist, wir haben für 5 Personen nur einen vernünftig, menschenwürdig bezahlten Job. Mal einfach so angenommen. Das hiesse also, das vier von fünf arbeitslos wären. Sähe in der Statistik nicht gut aus! Also macht den einen noch verbleibenden richtigen Arbeitsplatz kaputt, um ihn in vier(mehr gab er nicht her) Prekärjobs zu zerlegen. Und da man mit Ha(r)tz4 auch ein wunderbares Zwangsmittel besitzt, werden diese menschenunwürdigen Jobs mit Zwang besetzt.

Ist das keine Zwangsarbeit, keine Sklaverei, zum Vorteil für die davon Nutzniessenden?

Werden Termine beim Jobcenter verpasst, soll der Hartz-IV-Empfänger innerhalb von sieben Wochen noch zwei weitere Einladungen erhalten; werden auch diese Termine verpasst, sollen die Geldleistungen „bis zur persönlichen Meldung“ beim Jobcenter gestrichen werden.

Wo, was für 7 Wochen? Einen Termin verpasst, 10% Sperre! Noch einen, steigert sich das. Mein Nachbar hat letztens einen Wisch bekommen, den ich selber gelesen habe. Da stand drin, wenn er sich nicht bis zum soundsovielten mit gültigem Personalausweis und Ummeldebescheinigung bei der Agentur für Arbeite melde, hätte das eine Sperre der Leistungen zur Folge. Das war wohl der erste Brief, den er von diesem Amt bekam.

Also liess er sich dann auch extra bis zum letzten Tag der Frist Zeit, ging hin, wartete 2 Stunden, nur um dann die erstaunten Gesichter der Mitarbeiter zu schauen, die nur fragten, wer ihn denn dorthin bestellt habe??? Jedenfalls sei er hier falsch, weil von dem anderen Amt noch gar keine Akte übersandt wäre, und man hier von dem Betroffenen noch gar nichts wusste. Dann hat man notiert, das er da war, und dann konnte er wieder gehen. Alles völlig umsonst!

Aber Hauptsache, direkt und völlig grundlos mit Sanktionen, Strafen und dem Entzug der gesetzlich vorgeschriebenen(!!!) Mindestversorgung drohen. Immer ein Gefühl der Angst verbreiten. Oder zumindest versuchen. Nun aber verstehe ich eins nicht. Wieso dieser Artikel, wieso diese Ankündigung der Agentur für Arbeit?

Das ist doch alles längst bittere Realität! Damit zwingt man doch die Menschen seit Ha(r)tz4 in Jobs, die sonst für das Geld(chen) niemand, der klar Denken kann, machen würde!!!

Eine Sprecherin der Agentur bestätigte gegenüber FAZ.NET entsprechende Pläne, über die zuvor „Bild“ berichtet hatte. Die BA habe für die Bund-Länder-Arbeitsgruppe ein 63-Seiten-Papier verfasst.

Ja, dafür haben wir Zeit und Energie, aber was wäre mal mit ein wenig menschenwürdiger Arbeit, liebe BA? Anstatt aufgrund des eigenen Versagens andere Menschen aus Frust und Täuschung niederzumachen. Aber in Deutschland geht das ja, da wehrt sich ja bekanntermassen niemand!

Ob die Vorschläge umgesetzt werden, muss nun die Politik entscheiden.

Also: JA!

Die Agentur beklagt, dass sie einigen unwilligen Hartz-IV-Empfängern „hinterher laufen muss“, weil sie einfach nicht erreichbar seien.

LÜGE! Denn wer nicht „mitarbeitet“, auch nur ein eiziges, das erste mal, und keinen ärztlichen Attest vorweisen kann, wird bestraft, sanktioniert, dem wird das gesetzliche Vorgeschriebene(!!!) gekürzt! SOFORT!

Bisher werden säumige Hartz-IV- Empfänger bei sogenannten „Meldeverstößen“ in einem gestuften Verfahren sanktioniert: Verpasst ein Hilfeempfänger grundlos einen Termin mit seinem Betreuer im Jobcenter, droht ihm zunächst eine Kürzung seiner Hartz-IV-Leistung um zehn Prozent. Bei zwei versäumten Terminen innerhalb eines Jahres müsse er mit einer 20-prozentigen Kürzung, beim dritten versäumten Termin mit einer 30-prozentigen Kürzung rechen.

Innerhalb eines Jahres, hört sich für Viele bestimmt alles gar nicht so wild an. Das die drei Termine dann wohl in ein bis zwei Wochen kommen, sagt keiner…

Aber auch das gehe nur, nachdem bei der Person angefragt worden sei, warum sie die Termine nicht wahrnehme, sagte eine Sprecherin.

Jup, dann kriegste nen Brief, der eigentlich nur Drohungen und Anschuldigungen enthält. Anfrage erledigt, lächerlich!

Das einzig Neue wäre dann wohl, so wie ich herauslese, das man dann wohl sofort alles sperren kann!!!

Wie war das nochmal? FÖRDERN und FORDERN, hat man glaube ich damals in die Gesichter der Deutschen gelogen. Oder bilde ich mir das auch nur wieder ein? Gut, das mit dem FORDERN, das hat man drauf, zu 250.000% erledigt! Aber was ist mit dem FÖRDERN? Ausser den Reichtum einiger weniger FÖRDERN die nichts, neben Ungerechtigkeit, Armut, Sklaverei, Menschen/Bürger dritter Klasse. Nur weil „man“ einfach nicht zugeben kann, das es nicht genügend Arbeit für alle gibt. Menschenwürdige Arbeit!

Weil „man“ sich sinnbildlich gesprochen lieber immer wieder mit Deo und Parfum einnebelt, statt sich mal waschen zu gehen, um den ekelerregenden Gestank von Arroganz, Überheblichkeit und Herrentum loszuwerden!

Jobcenter KZ

WEITERSCHLAFEN!!!

Advertisements

2 Antworten to “Selten so gelacht – Arbeitsverweigerern SOLL(!!!) Hartz IV gestrichen werden…”

  1. Runenkrieger11 April 8, 2014 um 13:58 #

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Was war und ist denn so los? | BRD AKUT - April 24, 2014

    […] habe ich dieses Neusprech damals, als ich dieses Thema schon einmal hatte, doch richtig gedeutet. Wenn jetzt jemand EINEN Termin verpasst, kann man ihm die […]

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s