Besser als Ha(r)tz4 – Kölner will zurück in den Knast!

11 Apr

Hartz IV

Markus (33): „Im Knast fühle ich mich wohl“

(express) (…)Er hat Einzelhandelskaufmann gelernt, ein Zertifikat in IT-Technik. Doch seit 2004 ist Markus J. ohne Job. Hartz IV, immer zu wenig Geld. Vor zwei Jahren wurde er beim Klauen erwischt, er stibitzte einen Camembert aus dem Supermarkt. Auch fuhr er schwarz mit der U-Bahn. Vor dem Amtsgericht setzte es hierfür Geldstrafen von insgesamt 700 Euro.

Zahlen wollte und konnte der 33-Jährige den aufgebrummten Betrag nicht.

Ob er das wirklich so gesagt hat?

Die Staatsanwaltschaft beantragte daher einen Haftbefehl. 70 Tage Ersatzfreiheitsstrafe sollte J. nun im Kölner Klingelpütz absitzen.

Kostet den Steuerzahler dann, mal tief angesetzt, von zwischen 90EU bis zu 150EU pro Tag, nur mal so nebenbei…

„Erst war ich davon gar nicht begeistert“, erzählt Markus J. dem EXPRESS.

Ach, tatsächlich, wer hätte das gedacht… Aber jetzt kommts knüppeldick für das soziale Netz in  Deutschland:

 Dann lernte er aber die Vorzüge des Knastlebens kennen. „Ich durfte zum Arzt, bekam Allergiepillen, alles umsonst“, erzählt der Ex-Häftling. Und mittags gab’s eine anständige Mahlzeit. Nudeln mit Bolognesesauce und Linsensuppe mit Krakauer.

Fast wie Urlaub, im Knast fühle ich mich wohl“, meinte der Arbeitslose. Er sei froh gewesen, mal aus dem alten Trott rauszukommen. Er hätte viel nachdenken können, sogar die Möglichkeit gehabt, hinter Gittern zu arbeiten.(…)

Da hätten wir also einen deutschen Bundesbürger, der es vorzieht, in den Knast zu gehen, als von Ha(r)tz4 leben zu müssen! BÄÄÄÄNG!

Weil er dann jeden Tag ausreichend zu Essen bekommt, eine vernünftige medizinische Versorgung, und all dem ARGE/JB-Zwangs-Terror entgehen kann(Er sei froh gewesen, mal aus dem alten Trott rauszukommen)!

Also muss man ja davon ausgehen, das er mit dem Hartz4 Satz von 391Euro nicht so ganz über die Runden kam. Na gut, 391 Euro… Armutsgrenze: In Deutschland sind das inklusive staatlicher Sozialleistungen bei Singles 980 Euro im Monat! Wer EINEN Camembert klaut(und was tat z.B. Hoeneß???) hat Hunger und will keinen Hehlerring aufziehen! Wer schwarzfährt, vor allem bei den Nahverkehrspreisen in Köln, kann sich wohl schlicht keine drei, vier Euro für ein paar Stationen leisten! Man soll aber tatsächlich auch zu Fuss gehen können, oder Rad fahren…

Nun gehen Menschen tatsächlich lieber ins Gefängniss, in Unfreiheit, um versorgt zu sein, und „Urlaub“ von dem Ha(r)tz4-Terror zu bekommen, und wegen der Möglichkeit, einer Arbeit nachzugehen. Wenn das mal nicht zutiefst beschämend für einen sogenannten Sozialstaat ist, für den die eigenen Bürger erst als allerletztes zählen. Für die „Arbeitsämter“, die ARGEn und JBs. Wenn das mal kein Beweis dafür ist, das Normalbürger nur noch lästig ist, es sei denn, er läuft wie aufgetragen schön immer weiter im Hamsterrad der „Elite“, ohne zu denken, ohne zu murren…

Auch wenn er von der Express kam, sollte dieser Artikel doch an jeder Hauswand der „Republik“ angebracht werden, das ganze politische Berlin damit tapeziert werden, damit diesen Heuchlern und Lügner und Volksverrätern(Art. 56 [und Art. 64] GG lautet: „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. [So wahr mir Gott helfe.]) zu jeder Zeit wieder in Erinnerung gerufen wird, das die Realität bei uns Bürgern zu suchen ist, und nicht in dem eigenen, verlogenen Neusprech-Gesülze!

Wenn manche Menschen schon so weit sind, das sie ins Gefängnis gehen, dann dürfte man wohl annehmen, das andere Menschen hier bei uns dann sogar zu noch etwas ganz anderem bereit wären… Oder sind? Diese „Herrenmenschen“, die unsichtbaren aus Industrie, Wirtschaft, Lobbys, Diensten, Kriegstreibern, Sklavenhändlern, Ausbeutern, Lebenszeitdieben(die grauen Herren aus Momo?), diese Diktatoren, die höchstverlogene „Volksvertreter“ als Blitzableiter fürs eigene, dämliche Volk einsetzen, müssen auch langsam tatsächlich zu spüren bekommen, das jetzt mal Feierabend ist!

Aber je schneller und je mehr sich wenige Individuen in die Taschen stecken, was sie der Bevölkerung nehmen, umso lauter wird am Ende der grosse Knall sein!

WEITERPENNEN!

 

Advertisements

Eine Antwort to “Besser als Ha(r)tz4 – Kölner will zurück in den Knast!”

Trackbacks/Pingbacks

  1. Besser als Ha(r)tz4 – Kölner will zurück in den Knast! | schwanseeblog - April 11, 2014

    […] WEITERPENNEN! […]

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s