Abzocker-Konzerne wie Aldi und E-Plus – Ein Erfahrungsbericht

13 Mrz

Ich leide nun seit ca. 2,5 Monaten unter dieser famosen InternetFlat XL bzw. der Tagesflat von AldiTalk/E-PLUS.Ich dachte,ich versuche mal Aldi/E-PLUS(trotz Bedenkens aufgrund des Rufes von E-Plus),wegen diesen „riesigen“ 5GB Datenvolumen.Hatte schon mehrere andere SurfStick-Anbieter,leider mit weniger Datenvolumen(1-3GB,für je nachdem welche Flat,mal Tages-,mal Wochen- oder Monatsflat),dafür aber ein funktionierendes,nämlich D-Netz.Nie Probleme gehabt,z.B. Montags eine Wochenflat gebucht,wenn das Datenvolumen Dienstags verbraucht war,eine neue gebucht,wieder volle Geschwindigkeit.Irgendwie logisch,wenn man als Anbieter Geld verdienen möchte.Natürlich ist das unerhört teuer,aber manchmal geht es halt nicht anders.
Bezahlt man aber für die „Flatrate“(eine Flatrate in die Kassen von Aldi und E-Plus) von Aldi 15 Euro,und verbraucht das Datenvolumen wie ich,beim Neu aufsetzen meines PC´s,in kürzester Zeit(kein Wunder,was sind 5GB?),dann kann man noch nicht mal eine neue Flat,und damit wieder eine einigermaßen brauchbare Geschwindigkeit kaufen,da ja jetzt eine Monatsflat bis zum xx.xx. gebucht ist.In diesem Sinne ist der Anbieter hier auch noch dämlich.Er würde nämlich mehr verdienen,und man könnte ab und zu mit nicht steinzeitlicher Geschwindigkeit am Internet teilhaben,für viel zu viel Geld zwar,aber immerhin.
So aber wäre man gezwungen,sich zwei oder drei Sim-Karten plus Guthaben zu kaufen,um mit „normaler“ Geschwindigkeit über den Monat zu kommen,ohne das man vor dem PC verzweifelt und langsam aggressiv wird.Was wahrscheinlich von den Anbietern gewollt ist,denn so würde man ja das Geld,was man durch das „Nicht-wieder-aufladen-können“ seitens der Verbraucher vor Ablauf der gebuchten,nicht zu gebrauchenden,weil gedrosselten Flat verliert.
Ich lade sonst nichts runter und schaue auch keine Streams wie Youtube,da dies bei begrenztem Datenvolumen ja gar nicht möglich ist,will man in diesem Monat noch eine E-Mail schreiben.
Wie kann es sein,das nur durch Betreiben meines Blogs und ein paar Google-Recherchen zu meinen Artikeln das Datenvolumen von 5GB nach ca. 14 tagen verbraucht ist.Warum kann ich nicht,wie bei anderen,natürlich D- und nicht E-Netz Anbietern,meinen Datenverbrauch und meine Geschwindigkeit ablesen?Wahrscheinlich,weil dann sogar dem letzten Unbedarften klar wird,was hier für ein Verbraucherbetrug betrieben wird,denke ich.
Warum,wenn ich beispielsweise eine Tagesflat mit 1GB gebucht,also teuer gekauft und bezahlt habe,und z.B. nur eine EMail geschrieben und dann die Verbindung wieder getrennt habe,warum werden mir dann nicht meine geschätzten mindestens 950MB übriggebliebenen,dem von mir bezahlten Datenguthaben auf die nächste Flat gutgeschrieben?Bei der nächsten Flat,die man dann bucht,hat man wieder nur diese 1GB.Was in meinen Augen klarer Diebstahl ist.Man kann doch seinem Kunden nicht etwas verkaufen,und wenn er es nicht schnell genug verbraucht,ihm dann wieder grundlos wegnehmen.
Das wäre ja,als würde ich mir Mittwochs zehn Äpfel kaufen,und Donnerstags,wenn ich vielleicht nur einen Apfel gegessen habe,käme der Bauer vorbei,würde sich die übriggebliebenen neun Äpfel bei mir zurückholen,um sie dann wieder zu verkaufen.Was würde man wohl diesem Bauern erzählen,was mit ihm machen?Eine Anzeige wäre doch wohl das Mindeste,was man in Angriff nehmen würde.
Da sich solche Konzerne wie gesagt ja auf ihre mit viel Geld finanzierten Justizabteilungen verlassen können,werden sie sich wohl rechtlich abgesichert haben,irgendwo im Kleingedruckten wird wohl ein Hinweis sein.Was allerdings nichts an dem,in meinen Augen, Tatbestand des Diebstahls ändert.Man kann als Bürger schließlich auch nicht in eine Bank gehen,laut rufen,das man jetzt diese Bank überfällt,um dann straffrei auszugehen,falls man erwischt wird,weil man ja angekündigt hat,zu stehlen.Das sind die Privilegien der durch Geld mächtigen „Eliten“!
Seit vorgestern Abend,dem 12.03.2013,ist nun komplett der Wurm drin,zufälligerweise,seit es bewölkt ist und stärker schneit.Wenn das tatsächlich der Grund ist,beweist es wunderbar die „hervorragendeQualität“ des Netzes von E-Plus.Ich dachte,wir sind hier im technisch so versierten Deutschland,nicht in einer unbewohnten Wüste.Seiten werden,wenn überhaupt,nur halb geladen,nach endlosem warten,und sind damit unbrauch- weil unlesbar.Bei nicht gedrosselter Leitung,da ich ja kein Datenvolumen verbrauchen kann,es lädt ja so gut wie nichts.Ich kann meinen Blog nicht verwalten,und darum geht es mir ja.Andauernd Access denied,timeouts usw.
Ich frage mich,obwohl ich anzweifle,das solche Unternehmen überhaupt jemals etwas von Kulanz dem Kunden gegenüber gehört haben,ob man denn wenigstens ungefragt ein Entschuldigungsschreiben und den Schaden erstattet bekommt,sollte dieser Zustand sich überhaupt nochmal bessern.Schließlich kann man ja auch jederzeit eine SMS schicken,das mal wieder eine Tagesflat automatisch gebucht wurde.Aber da man es bis jetzt auch nicht für nötig gehalten hat,den Kunden über die seit dem 12. massenhaft über ganz Deutschland verteilten Störungen und Ausfälle in diesem „Qualitätsnetz“ zu informieren,wird man auf den Rest wohl auch warten können,bis die „Hölle“ schon ewig zugefroren ist.
Dann dachte ich,nach Ablauf der Tagesflat und Neubuchung der nächsten,wäre alles wieder in Ordnung,aber,wen wunderts,nichts dergleichen.Wieder 1,99 aus dem Fenster geworfen.Das wären zwischen 2 und 4 Stunden im Internet-Cafe,mit brauchbarer Leitung!
Da ich auch zum Mobiltelefonieren zu meinem Glück auf Empfehlungen durch Bekannte hin von Anfang an nur das D-Netz benutzte,und ich Bekannte und ihre Probleme mit E-Plus nur müde belächeln und zu ihnen“Ist halt E-Plus!“sagen konnte,hatte ich auch nie einen Grund,mich mit diesem sogenannten Mobilfunknetz zu beschäftigen.Denn ausser negatives hat man damals nichts von E-Plus gehört.Da dies allerdings schon vor ca. 10-15 Jahren war,und mich halt die 5GB gelockt haben(traurig,5GB können jemanden locken…),dachte ich,das Netz wäre jetzt auf Augenhöhe mit dem D-Netz.Pustekuchen.Da hat sich nicht viel getan,und ich lebe in Köln,einer Millionenstadt.Wie ist das denn erst ausserhalb von Ballungsgebieten?Und was passiert mit den Gewinnen,die in den Jahren erzielt wurden.Jedenfalls werden sie nicht zur Zufriedenheit der Verbraucher in das Netz oder den Service invenstiert.Gehen wohl eher bei Lustreisen drauf und füllen die Konten der Manager auf den Kayman Islands,oder auf Zypern.
Natürlich habe ich dann mal,vom Nachbarn aus,über „echtes“ Internet,ein bisschen recherchiert,und wenn man AldiTalk Surf Flatrate,E-Plus und (Netz)Probleme googled,dann findet man in etliche Foren unter zum Teil viele Jahre alten bis topaktuellen Einträgen immer die selben Beschwerden.Alles nur ein Zufall?Da gibt es dann tatsächlich Menschen,die die Hotline von E-Plus oder AldiTalk anrufen,die horrenden Hotlinepreise sind ja bekannt,wie auch zu bezahlende Warteschleifen.Da wird dann versprochen,aber nichts getan,oder sogar einfach aufgelegt.
Um einmal näher auf diese begrenzten Datenvolumen einzugehen,da nehmen sich alle,D- wie E-Netz Anbieter nichts,was die Verbrauchertäuschung angeht.Sie verhalten sich exakt wie Stromkonzerne,die uns erzählen,das Blackouts im Winter zu befürchten sind,um überteuerte oder steigende Kosten zu rechtfertigen,während von uns produzierter,überschüssiger Strom an unsere Nachbarländer für gutes Geld verkauft wird.
Die Mobilfunkanbieter erzählen uns halt,das Datenvolumenbegrenzungen notwendig sind,damit das Netz nicht zusammenbricht.Ok,bei E-Plus glaube ich das sogar,wie ich ja jetzt sehe!Aber warum ist es dann in Deutschland so teuer,über einen Stick zu surfen und das Datenvolumen so unglaublich gering,wenn man im tiefsten Wald von Estland für 25 Euro im Monat ohne Datenbegrenzung bei 21,5 m/bit besseren Empfang hat,als hier so mancher Festnetzbesitzer.Warum bricht denn deren Netz nicht zusammen?Oder man google mal einfach,was Flatrates für Sticks in unseren Nachbarländern so kosten,und wieviel GB Datenvolumen,wenn überhaupt begrenzt, man dort für weniger Geld bekommt.Also haben wir in Deutschland entweder das armseligste Mobilfunknetz überhaupt,oder aber es handelt sich schlicht und einfach um Verbrauchertäuschung,Kartellabsprachen.
Der leidtragende ist mal wieder der Verbraucher.So wie ich,weil ich auf Sticks zurückgreife,um ein Stück weit meine Anonymität im Netz zu bewahren.Denn wenn man etwas über z.B. Großkonzerne schreibt,und sei es noch so wahr,liegt die Wahrscheinlichkeit sehr hoch,von den juristischen Abteilungen dieser Konzerne mit Klagen überzogen zu werden.Leider ist die Presse- wie Meinungsfreiheit in diesem durch die monetäre „Elite“ beherrschtem Land nur für Menschen mit genügend Geld gültig,für die „Eliten“ und deren Marionetten,die politische Klasse,eben für Angehörige der oberen 10%.Mit der Rechtssprechung sieht es leider genau so aus.Wer Geld für gute Anwälte hat,bekommt auch das Recht zugesprochen.
Also,was tun?Da Verbraucherbeschwerden in der Servicewüste Deutschland bekanntlich auf taube Ohren stossen(man kann es sich leisten,Kunden zu verlieren,es gibt ja noch genügend Unwissende da draussen),werfe ich,nach dem mein Guthaben aufgebraucht ist,diese Sim-Karte aus dem Fenster,aus dem ich leider bis jetzt mein Geld durch diesen Nepp geworfen habe.
Und ich möchte wirklich jeden davor warnen,eine Sim-Karte dieser Anbieter,AldiTalk und E-Plus,weder zum telefonieren,noch zum surfen durch sein gutes Geld käuflich zu erwerben.Solch arglistige Verbrauchertäuschung darf mit keinem Cent unterstützt werden.Jeder,der mit diesemGedanken spielt,soll sich doch bitte mal vorher in diversen Foren informieren,und nicht wie ich,blauäugig hoffen,das er dann brauchbares „Internet“ hätte.Man liest von Guthaben,das auf wunderbare Weise verschwindet,genau wie Datenvolumen.Von unterirdischen Geschwindigkeiten,auch bei nicht verbrauchtem Datenvolumen.Von unfreundlichen Mitarbeitern,Nichtbeachtung von Beschwerden und Kundenwünschen.Von tage- bis wochenlangen Komplettausfällen,unerklärlichen Geschwindigkeitsschwankungen bei vollem Empfang.Von angeblichem UMTS/HSDPA,aber ohne UMTS/HSDPA-Geschwindigkeit.Die Liste könnte man ewig fortsetzen,aber einfach selber mal schauen.
Kurzum,E-Plus ist das Geld- und Nervengrab des Surf-Stick Users,das wahrscheinlich in weitem Umkreis lächerlichste,unbrauchbarste sogenannte Mobilfunknetz überhaupt.Nichts als Abzocke.Ich für meinen Teil werde AldiTalk und E-Plus für den Rest meines Lebens (wenn nicht noch Wunder geschehen) boykottieren.Ich hoffe,es werden sich jede Menge anderer betrogener Kunden genau so verhalten,zu wünschen ist es.
Leider scheint es aber noch jede Menge Menschen zu geben,die,vielleicht wie Ich,aus gut verständlichen Gründen der Anonymität,oder aber,weil sie keine andere Möglichkeit des Internetempfangs haben,da es in unserem technisch ach so fortschrittlichem,hochentwickeltem,vorbildlichem Land der Dichter und Denker,zunehmend der Richter und bald bestimmt auch Henker,immer noch genügend weiße Flecken auf der DSL-Festnetzkarte auszumachen sind.
Man hat irgendwie das Gefühl,das man sich als Bürger in Deutschland in der „dritten Welt“ des Internets befindet,bei den Preisen,der Geschwindigkeit,dem Netzausbau und somit der Aktualität dieser Netze,wenn man mal mit anderen Ländern vergleicht.Teilweise zensiert durch die GEMA(Youtube,aber einfach IP-Changer nutzen).,und dann wird auch noch doppelt abkassiert,einmal beim Anbieter,ein zweites mal durch die GEZ,da ich ja Fernseh schauen oder Radio hören könnte.Obwohl man ja gerade auf das Internet zurückgreift,um den gleichgeschalteten Medien und ihren Werbebombardements,der systemtreuen Propaganda zum Zweck der Volksverdummung,also TV und deutschem Radio entgehen will.Für mich ist das Paradox und reine Abzocke!
Aber vielleicht sollen auch gar nicht alle Bürger über die Möglichkeit der Internetnutzung verfügen,um von vornherein einer Verbündung gegen die „Staatsmacht“ entgegenzuwirken,denn man hat als „Elite“ natürlich auch den arabischen Frühling beobachtet und analysiert.
Wie man erkennt,komme ich mir tatsächlich ziemlich betrogen und ausgenutzt vor,da ich nicht mal durch das Schreiben von meiner Wut gegenüber diesen Blendern Abstand gewinnen kann,sondern mich eher noch in Rage schreibe.Es bleibt halt nichts anderes,als Aldi(wo ich schon länger nicht mehr einkaufe,ausser eben dies Sim-Karte)) und E-Plus da zu treffen,wo sie es merken.Im Geldbeutel,durch Boykott.Morgen werde ich mir die Karte eines D-Netz Anbieters zulegen,mit weniger Datenvolumen,aber wenigstens brauchbar.Denn was bringt mir bezahltes Volumen,wenn ich es nicht nutzen kann.Und aufgrund meiner Erfahrung mit D-Netz SurfStick-Flatrates bin ich mir auch ziemlich sicher,das dort seltsamerweise bei gleicher Netz-Aktivität das Datenvolumen nicht so schnell aufgebraucht ist.Jedenfalls gibt es mir ein wenig Genugtuung,zu wissen,das Aldi und E-Plus an mir keinen Cent mehr verdienen werden.

Advertisements

4 Antworten to “Abzocker-Konzerne wie Aldi und E-Plus – Ein Erfahrungsbericht”

  1. Svenja Larissa Kopp April 19, 2014 um 14:00 #

    Man muß bei Aldi-Talk anrufen: 0177-177 1157 und die aktuelle Monatsflat stornieren. Dann 15 Euro aufladen und wieder eine neue Flat buchen. Ich seh das nicht als Abzocke, sondern als Vertragsgrundlage… Erst informieren, dann meckern!!

    • BRD-AKUT April 21, 2014 um 22:26 #

      Ja, gut, das Aldi/e-Plus seine zahlenden Kunden dann mal darauf hinweist. Eh Schnurz, habe jetzt schon länger vernünftigen, anonymen Zugang…

  2. Nico Philipp Jahn Februar 1, 2014 um 22:16 #

    Also ich habe diese Flat seit 2010 und konnte bisher nicht wirklich klagen. Mit den 5 GB kam ich damals mit Surfstick und heute mit Smartphone gut zurecht.
    Es gibt genügend Programme, mit denen man das Datenvolumen anzeigen lassen kann. 😉 Das E-Plus- Netz ist bei uns (60 Einwohner Dörfchen) teilweise besser ausgebaut, als die D- Netze und auch in anderen Gebieten sieht es jetzt dank Aufschaltung auf DC HSPA+ besser aus. In unserem Dörfchen erreiche ich teils 23 MBit/s Down und in größeren Städten meist 4+ MBit/s.

    Andere Anbieter sind teilweise weitaus teurer und auch nicht wirklich besser. Das Vodafone- Netz ist beispielsweise meist überlastet. 🙂

  3. Janis Maximilian (@JanisMaxi) Juni 20, 2013 um 17:31 #

    Hab mir gestern eine Internet-Flat gekauft und Internet geht immer noch nicht, alles probiert aber nichts geht…ABZOCKE!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s